OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme?

Selbstbauten, IRTrans, Vellemann K8055 / VM110, ALLNET Ethernet System:
ALLNET ALL3006, ALL3015, ALL3028, ALL3029, ALL3075, ALL3076, ALL4000, ALL4039

Moderator: Co-Administratoren

Richifan
Beiträge: 119
Registriert: 08.08.2014, 19:27
Wohnort: Pirna

OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme?

Beitrag von Richifan » 21.01.2017, 12:01

Hallo,

mir ist binnen eines Monats schon die zweite 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 aus dem OSRAM LIGHTIFY Starter-Kit kaputt gegangen. Kennt jemand auch das Problem, oder liegt es vielleicht an mir? Hat OSRAM evtl. Qualitätsprobleme? Zum Glück klappt der Umtausch bei Amazon völlig unspektakulär. Ich werde das Spiel mal so lange betreiben, bis es dauerhaft funktioniert.

Gruß
Richifan

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk

tomcat1982
Beiträge: 78
Registriert: 12.11.2012, 22:37

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von tomcat1982 » 21.01.2017, 12:13

Bislang einen Monat in Betrieb und bislang keine Ausfälle. Habe aber auch zum Glück über "Wirtauschensofortalles"-Amazon gekauft.

Hast Du denn normales Nutzungsprofil oder besondere Umstände :)?

Richifan
Beiträge: 119
Registriert: 08.08.2014, 19:27
Wohnort: Pirna

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von Richifan » 21.01.2017, 19:27

Hallo,

die LED-Lampe ist bei mir in einer stinknormalen Tischlampe mit Ein- und Ausschalter. Kann es vielleicht daran liegen, dass meine Frau das Licht manchmal mit dem Schalter aus macht und nicht per App?

Danke
Richifan

tomcat1982
Beiträge: 78
Registriert: 12.11.2012, 22:37

OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme?

Beitrag von tomcat1982 » 22.01.2017, 07:57

Du meinst mit dem physikalischen Schalter?

Wenn ja:
Vom Prinzip sollte es ein Gerät vertragen können, möchte ich behaupten.

Aber vom Einsatzzweck ist es nicht so vorgesehen, dass das Gerät häufig ( also täglich?) ganz ausgeschaltet und damit danach dann beim Einschalten immer (kalt) neu gestartet wird komplett.
Denn mit jedem erneuten einschalten danach fährt die Birne ja wieder neu hoch und die Bauteile nutzen dabei immer (wenn auch sehr sehr minimal) ein Stück ab.
Vergleichen würde ich es ganz entfernt mit einem Automotor. Klar nutzt der im Dauerbetrieb auch ab, aber häufiges An/Aus in Verbindungen mit Kurzstrecken führt zu einem weit höheren Verschleiß.

Das alles sollte eigentlich aber trotzdem so ein Gerät abkönnen aus technischer Sicht und nicht so schnell kaputt gehen.

Sollten jedoch hier viel zu günstige Bauteile von Osram verbaut worden sein in der Schaltung. Einfach weil Osram annimmt, dass die Lampen so nicht verwendet werden.

Ist aber reine Vermutung, da ich kein Elektrotechniker bin.

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 6834
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von Sammy » 22.01.2017, 21:12

Könnte auch am Lampenschirm und einem Hitzestau liegen.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Richifan
Beiträge: 119
Registriert: 08.08.2014, 19:27
Wohnort: Pirna

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von Richifan » 22.01.2017, 22:33

Hitzestau bei LED? Ich glaub, dass kann es nicht sein. Ich denke mal ich hab einfach nur Pech. Da ich immer wieder bei Amazon das Produkt austausche, bekomme ich vermutlich jedes mal ein Austauschprodukt der selben Serie. Vielleicht haben die Produzenten einfach minderwertige Qualität verarbeitet. Ich hoffe Osram bekommt das in den Griff.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 6834
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von Sammy » 23.01.2017, 09:16

Gerade Reftofit LEDs haben riesige Probleme, wenn sie die Hitze über den Sockel bzw. ausreichende Zirkulation um evtl. vorhandene Kühlrippen nicht loswerden! Steht auch bei etlichen dabei (https://files.elv.com/Assets/Produkte/1 ... x_data.pdf und https://files.elv.com/Assets/Produkte/1 ... d_data.pdf), dass man sie nicht in geschlossenen Lampen einsetzen soll. Und es gibt sogar Retrofit-LEDs bei denen extra beworben wird, dass man sie sogar in geschlossenen Lampen verwenden kann (als Ausnahme zur Regel): https://www.elv.de/ledon-8-5-w-led-lamp ... weiss.html LEDON scheint übrigens der einzige oder einer der ganz wenigen Hersteller zu sein, der die Lebensdauerangaben auch für geschlossene Leuchten zusagt. Bei anderen ist oft eine Umgebung von max. 40°C angegeben.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Richifan
Beiträge: 119
Registriert: 08.08.2014, 19:27
Wohnort: Pirna

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von Richifan » 23.01.2017, 14:32

Ok, danke. Das hätte ich nicht gedacht. Die verwendete Lampe ist zwar nicht vollständig geschlossen, aber das dort mal 40Grad sein können, kann ich jetzt nicht zu 100% ausschließen. Ich werde das mal beobachten.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 6834
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von Sammy » 23.01.2017, 15:06

So sieht z.B. der Warnhinweis, bzw das Verbot für die Montage in geschlossenen Leuchten bei Müller-Licht aus:
LED.png
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

shivasdream
Beiträge: 61
Registriert: 01.04.2015, 09:57
Wohnort: Dortmund

Re: OSRAM LIGHTIFY 10-W-RGBW-LED-Lampe E27 Qualitätsprobleme

Beitrag von shivasdream » 03.01.2018, 09:39

Hallo,

ich schließe mich hier mal an, hatte auch das Lightify-Starterset gekauft. Nach ein paar Wochen war die Birne einfach tot. Konnte aber bei Conrad direkt getauscht werden.

Die Ersatzlampe macht bisher keine Probleme. Betrieben wird sie in einem großen, offenen Lampenschirm, Temperaturprobleme sind daher ausgeschlossen.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Hardware (Vellemann USB-Board, IRTrans, ALLNET)“