3D-Drucker gesucht

Erfahrungsaustausch und Vorlagen für den 3D-Druck in Selbstbauprojekten

Moderator: Co-Administratoren

MathiasZ
Beiträge: 1624
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von MathiasZ » 20.05.2020, 10:18

@dtp
Welchen Slicer benutzt Du?
Versuche es evtl mal mit einem anderen.
Mit cura hatte ich auch so meine Probleme
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

dtp
Beiträge: 8176
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von dtp » 20.05.2020, 15:18

Nee, ich benutze den Slicer von Sindoh. Ist eigentlich ganz okay, soweit ich das beurteilen kann. Nervig ist allerdings, dass er mit der hohen Auflösung meines Surface Book 2 und der Skalierung unter Windows 10 nicht so ganz klar kommt. Muss ich noch mal anpassen. Wenn ich ihn dagegen auf meinen Monitoren öffne, geht's. Aber das hat ja nichts mit dem Druckproblem zu tun.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

dtp
Beiträge: 8176
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von dtp » 22.05.2020, 10:46

Hab das mit dem neuen Drucker nochmals ausgedruckte Gehäuse jetzt mal etwas übergeschliffen und mit mattgrauem Lack eingesprüht.
Gehäuse_Maiskolben_dtp_01.jpg
Gehäuse_Maiskolben_dtp_02.jpg
Gehäuse_Maiskolben_dtp_03.jpg
Gehäuse_Maiskolben_dtp_04.jpg
Leider war die Farbe etwas zu früh alle, so dass man noch etwas zu viele Unebenheiten sehen kann. Aber insgesamt bin ich ganz zufrieden.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

klassisch
Beiträge: 3662
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von klassisch » 22.05.2020, 11:35

Wie würde Dave Jones sagen: "just like a bought one"

MathiasZ
Beiträge: 1624
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von MathiasZ » 22.05.2020, 22:36

@dtp
Schaut doch nicht schlecht aus!
Mir kann das Filament nicht so schnell ausgehen. Habe 6 kg weiß, 3 kg schwarz, 2 kg transparent und 1kg grün. Alles in Pet-G.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“