3D-Drucker gesucht

Erfahrungsaustausch und Vorlagen für den 3D-Druck in Selbstbauprojekten

Moderator: Co-Administratoren

klassisch
Beiträge: 3870
Registriert: 24.03.2011, 04:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von klassisch » 30.01.2021, 09:39

@dtp Sehe gerade, daß Hornbach im Onlineshop, Rubrik "Raus damit" Sindoh Filamentcartridges abverkauft, Link zu "raus damit". Anscheinend nur über die raus damit Seite zu finden. Die Suche listet das nicht mehr.
Preisreduktion sieht gut aus. Wie gut der Absolutpreis ist, kann ich nicht beurteilen. Habe noch immer keinen 3D-Drucken und gerade heute morgenwieder ein Gehäusethema mit einem Stück Kabelkanal gelöst. So komme ich halt nie zu einem 3D-Drucker. :-)

Martin62
Beiträge: 518
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von Martin62 » 30.01.2021, 13:47

Ich habe mir kurz vor Weihnachten einen Anycubic i3 gekönnt. Bin begeistert auch feranb von Homematic Projekte. Muss zwar noch viel lernen aber im großen und ganzen läuft das schon ganz gut.
Gruß Martin

dtp
Beiträge: 9754
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von dtp » 08.02.2021, 12:12

klassisch hat geschrieben:
30.01.2021, 09:39
@dtp Sehe gerade, daß Hornbach im Onlineshop, Rubrik "Raus damit" Sindoh Filamentcartridges abverkauft...
Danke für den Hinweis, aber das lohnt sich nicht wirklich für mich, da das die alten Kartuschen Typ A sind. Und da ich bereits zwei Kartuschen Typ C für meinen 3DWOX 1 im Einsatz habe, genügen mir die reinen Filamentrollen, die dann ohne Kartuschen wieder günstiger wären.

Bin auch am hin und her überlegen, ob ich den Drucker nicht wieder verkaufe, da ich ihn relativ selten nutze. Ist zwar ein schönes Gerät, aber so wirklich viel kommt er bei mir einfach nicht zum Einsatz. :roll:

Hauptgrund dafür ist neben mangelnder Zeit die 3D-Software. Ich hätte gerne eine, die lokal auf meinem Rechner läuft. Fusion 360 ist ja wirklich gut, aber es stört mich, dass die Software quasi nur gestreamt werden kann und im Browser läuft. Das macht die ganze Sache mitunter doch etwas langsam. Außerdem ist mir der Funktionsumfang einfach viel zu groß. Eine simple 3D-Software für 100,- €, die ich mir lokal installieren kann und die vornehmlich in deutscher Sprache zu bedienen ist, würde mir gefallen. Ich habe nur leider immer noch keine gefunden.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

cmjay
Beiträge: 1415
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von cmjay » 08.02.2021, 14:56

Eine simple 3D-Software für 100,- €, die ich mir lokal installieren kann und die vornehmlich in deutscher Sprache zu bedienen ist, würde mir gefallen. Ich habe nur leider immer noch keine gefunden.
Was ist für dich eine "3D-Software"? Ein Profi-CAD-Programm? Das wirst du für 100€ nirgendwo bekommen, es sei denn du hast gute Beziehungen zu einem Studenten, der eine verbilligte Studi-Jahreslizenz abgeifen kann. :wink:
Ansonsten gibt es ja noch Open Source Lösungen wie OpenSCAD oder FreeCAD. Bedarf halt der Einarbeitung und ist von der Bedienung und vom Funktionsumfang her auch nicht jedermanns Sache.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben.
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

chka
Beiträge: 2163
Registriert: 13.02.2012, 20:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von chka » 08.02.2021, 17:06

Fusion läuft local ich weiß nicht was du mit dem streamen meinst.
Ja es ist mächtig aber es gibt sehr gute youtube videos für alles
Debmatic - CuL V2 868mHz- CuxDemon - PioTek Tracker - Velux und Somfy Anbindung- io.Broker aufm ESX 6.7
Keine Support PNs Danke!

dtp
Beiträge: 9754
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von dtp » 10.02.2021, 14:37

Also bei mir läuft Fusion 360 nur mit aktiver Internetverbindung quasi als Client mit Server-Zugriff. Oder hab ich da noch eine Einstellung übersehen?

Ich habe mich da ja auch schon in die Basics eingearbeitet und kann mir ein Gehäuse oder dergleichen erstellen. Videos habe ich mir natürlich auch schon angesehen. Wenn man das Programm aber nur gelegentlich nutzt, ist es nicht unbedingt intuitiv bedienbar. Aber ich denke, das gilt für alle CAD-Programme.

Am liebsten wäre mir noch ein Programm, das ein mit meinem iPhone 12 Pro per Kamera und LiDAR-Sensor aufgenommens Bild in ein 3D-Muster zum direkten Ausdruck umwandelt. Aber dafür ist wohl leider auch der LiDAR-Sensor zu ungenau.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Martin62
Beiträge: 518
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von Martin62 » 11.02.2021, 21:20

Ich nutzte zurzeit FreeCad. Für mich reicht es und habe schon ein paar vernünftige Gehäuse zu stande gebracht. Vorher hatte ich mich mit MegaCad auseinander gesetzt aber das ist mir viel zu mächtig und nicht selbsterklärend. Ein paar Videos zu FreeCad und danach kann man schon gut damit arbeiten. Zumindest hatt man schnell Erfolgserlebnise, was ja dann Lust auf mehr macht.
Gruß Martin

chka
Beiträge: 2163
Registriert: 13.02.2012, 20:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von chka » 11.02.2021, 21:27

ich kann ohne weiters arbeiten obwohl keine internet Verbbindung da ist, ja es kommt eine Meldung aber zeichnen und bearbeiten geht.
da die ganzen Daten bei denen in der cloud liegen, kann dies das problem sein. aber sobald sie geladen sind geht alles offline.
bin aber auch zu selten offline das ich es zu 100% testen kann
Debmatic - CuL V2 868mHz- CuxDemon - PioTek Tracker - Velux und Somfy Anbindung- io.Broker aufm ESX 6.7
Keine Support PNs Danke!

dtp
Beiträge: 9754
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von dtp » 06.04.2021, 14:55

Ich komme leider zu selten zum Drucken, so dass mein Sindoh 3DWOX 1 viel zu häufig ungenutzt herumsteht. Daher habe ich mich entschlossen, ihn wieder zu verkaufen. Also, falls jemand Interesse hat, kann er ja mal ganz unverbindlich hier reinschauen.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Silverstar
Beiträge: 2
Registriert: 11.02.2020, 12:14
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 3D-Drucker gesucht

Beitrag von Silverstar » 04.05.2021, 09:57

dtp hat geschrieben:
10.02.2021, 14:37
[...]
Am liebsten wäre mir noch ein Programm, das ein mit meinem iPhone 12 Pro per Kamera und LiDAR-Sensor aufgenommens Bild in ein 3D-Muster zum direkten Ausdruck umwandelt. Aber dafür ist wohl leider auch der LiDAR-Sensor zu ungenau.
Vielleicht hilft das weiter?

https://www.thingiverse.com/thing:1762299

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“