FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Programmierung der FHZ-Zentralen mit contronics homeputer Standard / homeputer Studio & WEB-Server

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
hfunder
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2017, 11:03

FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von hfunder » 27.08.2017, 11:13

Hallo!

Ich hoffe als absoluter neuling etwas hilfe zu bekommen.

Ich möchte mit einem Makro bei jeder Auslösung des PIRI-2HR zwischen 6:00 und 23:00 Uhr den DC-LED bei Stufe 8 für 5 Minuten einschalten. Zwischen 23:00 und 6:00 Uhr möchte ich bei jeder Auslösung des PIRI-2HR den SU3 für 5 Minuten einschalten.

Wie bekomme ich mit CL Studio das am besten das hin?

Mfg

Henrik

Familienvater
Beiträge: 6286
Registriert: 31.12.2006, 16:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von Familienvater » 27.08.2017, 11:24

Hi,

1. Ich würde sagen, falsches Forum, CL Studio wird hier nicht behandelt
2. Selbst als Kenner der Szene kann ich mit Deiner Problembeschreibung praktisch nichts anfangen, ich könnte so kryptisch antworten, wie Deine Frage gestellt ist.

Also:
Mehr Details, z.B. mit welchen "Gateways" die FS20 Sensoren angebunden sind, und auch wenn das kein WebUI-Thread ist, Screenshots von den bisherigen Versuchen in CL Studio anhängen.

Der Familienvater

hfunder
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2017, 11:03

Re: FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von hfunder » 01.09.2017, 09:50

Entschuldigung, aber diese Antwort kann ich noch weniger Verstehen als das Studio CL!

Auf contronics homepage weisen sie auf dieses forum hin, und ich habe mich dann dieses Unterforum ausgesucht

• Foren-Übersicht ‹ FHZ Software / Programmierung ‹ homeputer Studio / Standard: Programmierbeispiele

Das heisst für mich dass man die Studio CL von contronics verwendet und dann in Zusammenspiel mit der FHZ2000 und entweder ein CCU2 (oder PC).

Ich bin immer noch in die Planungsfase aber mein erstes „Problem“ besteht daran das man nicht der gleichen Syntax für den den DC-LED verwenden kann wie für den SU3, wenn es zum Timer kommt.

Mit den SU3 kann man den „für“ syntax verwenden aber nicht mit der DC-LED:
SU3 einschalten für 5 Minuten.

Darüber hinaus gilt meine ursprüngliche Frage immer noch…

Familienvater
Beiträge: 6286
Registriert: 31.12.2006, 16:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von Familienvater » 02.09.2017, 11:53

Hi,

Ins Objekt vom PIRI, das Objekt sollte auf Empfang getriggert werden (ich habe keinen, von daher weiß ich nicht, wie der PIRI meldet)

Code: Alles auswählen

wenn PIRI eingeschaltet dann
  wenn Uhrzeit zwischen "06:00:00" und "23:00:00" dann
    starte(m_DC)
  sonst
    starte(m_SU)
  endewenn
endewenn
Du brauchst außerdem 2 neue "Objekte" vom Typ Makro mit dem Namen m_DC und m_SU.

In m_DC kommt

Code: Alles auswählen

DCLED:=8
warte("00:05:00")
DCLED ausschalten
in m_SU kommt:

Code: Alles auswählen

SU3 einschalten für "00:05:00"
Das extra Makro für den SU3 braucht es nicht unbedingt, aber für den Dimmer gibt es AFAIK keine (einfache) Möglichkeit diesen getimert mit einem bestimmten Level einzuschalten.
Da ich den PIRI nicht kenne, weiß ich nicht, wie das mit der "Ausschaltung" funktioniert, ob der nie, oder nach 5 Sekunden oder wann auch immer eine Ausschaltmeldung schickt. Wenn der aber vor Ablauf der Wartezeit von 5 min für den DC-LED eine Ausschaltmeldung schicken würde, dann würde das Warte abgebrochen und der Dimmer würde anbleiben, deswegen das getrennte Makro.

Und auch wenn es für Dich nicht zu verstehen ist, Du bist hier zu Hause:
2017-09-02_11h42_09.png
Aus dem einfachen Grund:
homeputer Studio ist seit Jahren nicht mehr auf dem Markt verfügbar, die letzte Version ist von 2012
2017-09-02_11h44_45.png
2017-09-02_11h44_45.png (2.32 KiB) 1609 mal betrachtet
Und dann noch ein letzter gut gemeinter Tipp:
Warum auch immer Du jetzt mit homeputerCL anfängst, selbst bei vorhandenen FS20 Aktoren würde ich die "schnellstmöglich" durch Homematic-Geräte ersetzen, FS20 ist brutal alt, und in LTE-Versorgten Gebieten leicht bis stark "gestört", die FHZ2000 ist zwar schön anzuschauen, aber gut funktionieren ist anders. Wenn man ausschließlich FS20 damit macht, mag es nicht so auffallen, aber die ganzen anderen versprochenen Protokolle sind dort eher schlecht implementiert. Ich komme von FS20 (und HMS100, und ESA1000/ESA2000 und KS300, nur FHT80 hatte ich keine) und ich hatte bis vor einiger Zeit zwei FHZ2000 im Einsatz, ich weiß, was die Dinger können, und was die alles nicht können...

Der Familienvater

hfunder
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2017, 11:03

Re: FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von hfunder » 08.09.2017, 03:02

Vielen, vielen Dank - dass war schon sehr Hilfreich!

Macht genau was ich wollte :-)

Ich habe ein Screendump vom Homeputer hier:
homeputer.JPG
homeputer.JPG (15.13 KiB) 1527 mal betrachtet
Bin ich dann doch nicht hier zu recht? Nur um missverständnisse zu vermeiden...

Mfg

hfunder
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2017, 11:03

Re: FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von hfunder » 21.09.2017, 11:31

Hallo!

Ich bin jetzt fast am Ende meiner Installation gekommen.

Eine Frage ist noch übrig:

Gibt es irgendwie die Möglichkeit eine "Warte" instruktion vor Ablauf zu beenden, ohne dass die folgenden Instruktionen abgewickelt werden? Also das Makro vorzeitig zu beenden.

Habe es versucht mit "Deaktivieren", aber klappt nicht.

Die Szenarie ist: Türsensor (TFK) wird unterbrochen und schaltet das Licht im Eingang ein für eine Minute, aber wenn dieses Licht inzwischen über einen Taster manuell Eingeschaltet wird soll es nicht nach Ablauf der eine Minute ausschalten.


Mfg

Familienvater
Beiträge: 6286
Registriert: 31.12.2006, 16:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von Familienvater » 21.09.2017, 14:30

Hi,

ja, "direkt" nicht, aber z.B. mit einer Hilfsvariable:

im m_DC legst Du eine Variable lngMachNix vom Typ Zahl mit Startwert 0 an,

Code: Alles auswählen

wenn lngMachNix=1 dann
  lngMachNix:=0
  verlassen
endwenn
DCLED:=8
warte("00:05:00")
DCLED ausschalten
Wenn du jetzt dieses Warte aus einem anderen Makro abbrechen willst, sagst Du in dem anderen Makro/Objekt:

Code: Alles auswählen

m_DC.lngMachNix:=1
aufrufen(m_DC)
Damit wird das m_DC-Makro sofort gestartet, und dabei wird die Warte-Anweisung automatisch abgebrochen, und dadurch das Du vorher das "Flag" lngMachNix im m_DC-Makro auf 1 setzt, macht das m_DC-Makro nichts, außer das Flag zurücksetzen, und dann das Makro zu verlassen. Damit es für den nächsten Aufruf wieder "scharf".

Der Familienvater

hfunder
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2017, 11:03

Re: FS20 PIRI-2HR mit FS20 SU3 und FS20 DC-LED

Beitrag von hfunder » 22.09.2017, 03:10

Klappt wunderbar!

Nochmals vielen, vielen Dank! :-)

Antworten

Zurück zu „homeputer Studio / Standard: Programmierbeispiele“