Schaltungen "verlängern"

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
RobertS
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2018, 20:02

Schaltungen "verlängern"

Beitrag von RobertS » 11.07.2018, 20:08

Hallo zusammen,

Ich komme gleich zum Punkt... Da meine Kinder jedes mal wenn sie auf das Klo müssen beide Lichter im Bad an aber nie wieder ausschalten habe ich jetzt beide Lichtschalter durch einen IP Schalter von Homematic ersetzt, und einen IP Bewegungsmelder angebracht. Jetzt habe ich bereits eingestellt, dass beim Erkennen einer Bewegung das Licht automatisch eingeschaltet wird.

Jetzt habe ich zwei Probleme

Erstens:
Wenn das Licht nach einer bestimmten Zeit wieder aus geht und gleich noch jemand ins Badezimmer muss, dauert es einige Zeit bis der Bewegungsmelder wieder auslöst. Was muss ich einstellen, damit das Licht sofort wieder angeht?

Zweitens:
Wenn man jetzt im Bad ist und duscht oder badet oder irgend etwas sonst länger im Bad macht, dann hätte ich gerne dass der Licht an Zustand einfach verlängert wird, damit man nicht in der Badewanne plötzlich die "romantische" Dunkelheit zu spüren bekommt. Was muss ich da in das Programm schreiben damit das funktioniert?

Ich habe eine CCU2

vielen Dank schon einmal für eure Hilfe

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3707
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von JRiemann » 11.07.2018, 20:22

Zu erstens:
Das kann viele Gründe habe... zu großer Sendeabstand, falscher Lichtwert usw. Wie sehen Deine jetzigen Einstellungen aus? Welche Versuche der Umsetzung hast Du unternommen?
Es kann aus sein das durch das eingeschaltete Licht der gemessene Lichtwert über die Schaltschwelle steigt und erst wieder Zeit vergehen muss bis der Wert niedrig genug ist um zu schalten.
Grundsätzlich wäre der Präsenzmelder für Deine Umsetzung geeigneter weil er deutlich empfindlicher reagiert.

Zu zweitens:
Das lässt sich nicht vernünfig automatisieren. Wie soll der BWM wissen ob Du nur kurz zur Toilette gehst oder länger baden willst? Zudem ist ein BWM selten empfindlich genug um eine sich fast nicht bewegende Person zu erkennen.
Am sinnvolsten ist es das Licht per Gerätetaste in solchen Situationen dauerhaft einzuschalten.
Viele Grüße!
Jörg

dondaik
Beiträge: 9214
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von dondaik » 11.07.2018, 20:31

:-) :-) eine wirklich eindeutige beschreibung eines problemes "...irgend etwas sonst länger im Bad macht.." wie soll man das den programmtechnisch abbilden ??
bad und dusch wäre ggf möglich ... thema luftfeuchte und anstieg pro zeiteinheit. ja und der katalog des anbieters kennt noch das thema präsenzmelder.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

RobertS
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2018, 20:02

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von RobertS » 11.07.2018, 21:00

Naja was es mit dem Erkennen "Was" man im Bad macht ist ja nicht weiter tragisch. Mir geht es ja nur darum, dass die Einschaltdauer z.B. wenn er weiter eine Bewegung erkennt, dass er das Licht halt einfach eingeschaltet lässt. Und das Programm halt einfach zwei oder drei Minuten nach der zuletzt erkannten Bewegung beendet und damit das Licht ausschaltet.
Ich habe den Helligkeitswert bereits so eingestellt, dass dieser nicht berücksichtigt wird. Ich habe die Sendedauer des Bewegungsmelders auf zwei MInuten eingestellt und die einschaltdauer des Lichts ebenfalls auf zwei Minuten. Dachte, dass damit das Programm einfach erneut gestartet wird sobald wieder eine Bewegung erkannt wird. Ich habe es auch schon mit einer Direktverknüpfung probiert.

Und das Thema Präsenzmelder ist wirklich interessant... ich denke da werd ich mir auf jeden Fall einen zulegen, weil wenn ich das richtig verstanden habe in der Beschreibung erkennt der sogar nen Furz in der Wanne :D

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3707
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von JRiemann » 11.07.2018, 21:24

Warum per Programm?
Solange keine Sonderbedingungen geprüft werden sollen realiesiert man solche Schaltungen über Direktverknüpfungen. Das ist schneller und oft auch zuverlässiger.
Die Einschaltdauer sollte höher sein wie der Meldeabstsand weil nur so die Einschaltdauer „retriggert“ werden kann bevor ausgeschaltet wird.
Bei Nutzung einer DV wäre das dauerhafte einschalten per Taste auch problemlos möglich. Per Programm ist es nur aufwändig zu programmieren das bei manuell geschaltetem Licht nicht durch das Programm ausgeschaltet wird.
Viele Grüße!
Jörg

RobertS
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2018, 20:02

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von RobertS » 12.07.2018, 12:47

Also auf deutsch. Wenn ich eine direktverknüpfung erstelle startet der Bewegungsmeldern das Programm immer wieder von vorne solange er eine Bewegung registriert. Und wenn er nach der meldepause keine Bewegung mehr registriert dann macht er das Licht aus?

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3707
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von JRiemann » 12.07.2018, 13:05

Eine Direktverknüpfung startet keine Programme!
Direktverknüpfungen arbeiten nur innerhalb der verknüpften Geräten.
Der BWM "schreit" seinen Status in den Raum hinaus und der Aktor weiß das er reagieren muss. Je nach Meldung des BWM führt der Aktor dann die hinterlegte Aktion aus.

Wenn die Einstellungen richtig gewählt sind sollte solange Bewegung erkannt wird das Licht nicht ausgehen.
Wenn die Einschaltdauer z.B. 3 Minuten beträgt und die Meldezeit des BWM auf 2 Minuten eingestellt ist, so gibt es noch immer einen Puffer von 1 Minute in dem eine erneute Bewegung erkannt und die Einschaltdauer verlängert werden kann.

Würdest Du dann den Aktor per Gerätetaste dauerhaft einschalten sorgen die richtigen Einstellungen dafür das die längere Einschaltdauer (dauerhaft ein) Priorität hat und nicht durch "keine Bewegung erkannt" ausgeschaltet wird.

Bei Steuerung mit einem Programm lässt es sich nur aufwändig verhindern das "keine Bewegung" das per Taste dauerhaft geschaltete Licht ausschaltet.
Die übrige Schaltung lässt sich per Programm aber auch identisch abbilden.
Viele Grüße!
Jörg

Sebastian65432
Beiträge: 59
Registriert: 14.05.2018, 19:50

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von Sebastian65432 » 13.07.2018, 00:09

zweitens habe ich bei mir wie folgt hinbekommen:
In den Einstellungen des Bewegungsmelders folgendes anklicken: "Innerhalb des Sendeabstandes erkannte Bewegung senden"

Grüße, Sebastian

Sebastian65432
Beiträge: 59
Registriert: 14.05.2018, 19:50

Re: Schaltungen "verlängern"

Beitrag von Sebastian65432 » 13.07.2018, 00:12

Zu erstens fällt mir nur das ein:
Im Programm die Lampen mit 2min oder so (passende Zeit austesten) Verzögerung ausgehen lassen. Die Bewegungsmelder haben also schon seit 2min keine Bewegung mehr festgestellt. Sind als beim Betreten des Raumes wieder offen für neue Bewegungen. Wenn unklar, frag noch mal nach - bin gerade recht müde...

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“