RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

MathiasZ
Beiträge: 1060
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von MathiasZ » 09.08.2018, 05:12

Centauri2k hat geschrieben:
09.08.2018, 00:47
Ein sehr sehr sehr großer Wunsch von mir, und bestimmt auch von vielen anderen für die nächste, oder einer der kommenden Version ist, dass sich die Systemvariablen nach einem reboot der RaspberryMatic ihren ursprünglichen Status behalten.

Der 2. sehnlichster Wunsch wäre, dass man Geräte Inder RaspberryMatic deaktivieren kann, damit sie keine Servicemeldungen mehr ausgeben weil sie nicht erreichbar sind z.b. weil es ein Zwischenstecker ist und dieser nur zu Weihnachten in Betrieb ist.

Danke und tolle Arbeit!
der 2. Wunsch geht doch jetzt schon!
Installiere doch einfach mal Hobbyquakers Redmatic. Dann hast Du Deinen 2. Wunsch auch an board.
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic 3.37.8.20181026 mit Tinkeboard S, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smartome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Beebox I5, 120GB HDD, Ubuntu 18.04, angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker über Radar mit G-Tags.

Gerti
Beiträge: 812
Registriert: 28.01.2016, 18:06

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Gerti » 09.08.2018, 07:08

Hi!

Systemvariablen behalten nach einem Neustart Ihren vorherigen Wert. Sollte das anders sein, werden beim Start Programme getriggert, die deren Status ändern.

Gruß
Gerti

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3705
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von JRiemann » 09.08.2018, 08:55

Systemvariablen behalten nach einem Neustart Ihren vorherigen Wert
Vorausgesetzt man führt einen geordneten Reboot durch!
Wer einfach den Stecker zieht oder per Konsole einfach nur den Raspi neu bootet, bei dem kann es gut sein das einige Zustände nicht authentisch sind.
Denn nur wenn der Reboot regulär über die Systemsteuerung oder durch das installieren von AdOns etc. ausgelöst wird, werden auch vorher alle Änderungen in die Rega übernommen die seit der letzten Speicherung gemacht wurden.
Sieht man einfach den Stecker kann man nicht sicher sein ob bereits alles fest in der Rega abgelegt wurde und es kann natürlich passieren das die CCU mit "alten" Zuständen startet die bei der letzten Speicherung abgelegt wurden.

Das ist aber kein Problem der Firmware sondern eine klassisches Fehlverhalten des Nutzers.
Viele Grüße!
Jörg

nicolas-eric
Beiträge: 2733
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von nicolas-eric » 09.08.2018, 09:08

Wie häufig wird die ReGa eigentlich automatisch gesichert?

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3705
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von JRiemann » 09.08.2018, 09:14

Sonst war es ca. alle 12 Stunden automatisch ohne Eingriff des Users.
Oder nach dem regulären abmelden von der WebUI.
Vor einem Reboot über die WebUI-Systemsteuerung.
Vor dem aufspielen eines Firmwareupdate der CCU.
Vor dem Reboot durch die Installation eines AdOn.
Viele Grüße!
Jörg

darkbrain85
Beiträge: 606
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von darkbrain85 » 09.08.2018, 10:54

JRiemann hat geschrieben:
09.08.2018, 09:14
Sonst war es ca. alle 12 Stunden automatisch ohne Eingriff des Users.
Oder nach dem regulären abmelden von der WebUI.
Vor einem Reboot über die WebUI-Systemsteuerung.
Vor dem aufspielen eines Firmwareupdate der CCU.
Vor dem Reboot durch die Installation eines AdOn.
Wäre es mit den deutlich besseren Ressourcen der CCU3/Raspberrymatic nicht machbar die Rega einfach meinetwegen jede Stunde schreiben zu lassen?
Nicht das ich so nicht auch klarkommen würde, aber wenn es möglich ist, warum nicht?

NickHM
Beiträge: 1793
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von NickHM » 09.08.2018, 11:04

Hallo

das sind aber beides keine "Probleme" der RasPiMatic, sondern Dauerthemen der zu Grunde liegenden Software von eq-3 (CCU)

- wie oben schon beschrieben, werden die SysVar regelmäßig gespeichert. Nur bei einem Spannungsausfall können die Zustände verloren gehen
- das Deaktivieren von Geräten steht auch schon lange auf der Wunschliste und popt regelmäßig Anfang des Jahres hoch, wenn die Weihnachtsbeleuchtung abgebaut wird :)
Dazu gibt es aber Vorgehensweisen, die Systemmeldungen vermeiden. Geräte nicht in Programmen verwenden (Programme deaktivieren). Zyklische Statusmeldung abschalten.
Einzig die Kommunikationsstörung nach einem ReBoot der Zentrale lässt sich für nicht erreichbare Geräte nicht vermeiden.

LibertyX
Beiträge: 404
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von LibertyX » 09.08.2018, 12:11

JRiemann hat geschrieben:
09.08.2018, 08:55
Systemvariablen behalten nach einem Neustart Ihren vorherigen Wert
Vorausgesetzt man führt einen geordneten Reboot durch!
Wer einfach den Stecker zieht oder per Konsole einfach nur den Raspi neu bootet, bei dem kann es gut sein das einige Zustände nicht authentisch sind.
Denn nur wenn der Reboot regulär über die Systemsteuerung oder durch das installieren von AdOns etc. ausgelöst wird, werden auch vorher alle Änderungen in die Rega übernommen die seit der letzten Speicherung gemacht wurden.
Sieht man einfach den Stecker kann man nicht sicher sein ob bereits alles fest in der Rega abgelegt wurde und es kann natürlich passieren das die CCU mit "alten" Zuständen startet die bei der letzten Speicherung abgelegt wurden.

Das ist aber kein Problem der Firmware sondern eine klassisches Fehlverhalten des Nutzers.
Ich gehe (ging) jetzt einmal davon aus, dass jeder seine CCU ordentlich herunter fährt / neu startet und nicht einfach den Stecker zieht.

Ein abmelden an der WebUI führt meines Wissen auch zu einem speichern des aktuellen Zustandes in der Rega?
RaspberryMatic (3.37.8.20181026) @RPI3 | 156 Kanäle in 51 Geräten und 37 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten | iobroker.pro (Alexa) - CuxD

Gluehwurm
Beiträge: 8518
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Gluehwurm » 09.08.2018, 12:45

LibertyX hat geschrieben:
09.08.2018, 12:11
Ein abmelden an der WebUI führt meines Wissen auch zu einem speichern des aktuellen Zustandes in der Rega?
Das war wohl damit
JRiemann hat geschrieben:
09.08.2018, 09:14
... Oder nach dem regulären abmelden von der WebUI
gemeint ... :wink:

LibertyX hat geschrieben:
09.08.2018, 12:11
Ich gehe (ging) jetzt einmal davon aus, dass jeder ...
:mrgreen: :mrgreen:

LibertyX
Beiträge: 404
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: RaspberryMatic 2.35.16.20180715 – Erfahrungsberichte

Beitrag von LibertyX » 09.08.2018, 12:54

Ich sollte aufhören Alles nur zu überfliegen :lol:

Gluehwurm hat geschrieben:
09.08.2018, 12:45
LibertyX hat geschrieben:
09.08.2018, 12:11
Ich gehe (ging) jetzt einmal davon aus, dass jeder ...
:mrgreen: :mrgreen:
Ja... ich glaube auch noch an den Weihnachtsmann :mrgreen:
RaspberryMatic (3.37.8.20181026) @RPI3 | 156 Kanäle in 51 Geräten und 37 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten | iobroker.pro (Alexa) - CuxD

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“