Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

mcbo
Beiträge: 32
Registriert: 16.08.2016, 15:45
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von mcbo » 16.11.2018, 12:27

Hi,

probiere mal die Module an 3,3V zu betreiben.
Ich hatte das selbe Problem.
Meine Matrix-Module sind für 5 Volt, laufen aber nur an 3,3 Volt. :shock:

Eventuell können die Module aber auch im Stecksockel verdreht sein.


Gruß

Marcel

maxx3105
Beiträge: 72
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von maxx3105 » 17.11.2018, 14:17

Auf verdrehte Module hatte ich auch schon gedacht aber ich werde sie heute mal auf 3,3V testen.

maxx3105
Beiträge: 72
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von maxx3105 » 18.11.2018, 10:25

Hab den Fehler gefunden VCC war am ersten Modul unterbrochen. Habs auf der Rückseite gebrückt nun klappts. Danke.

YellowM
Beiträge: 8
Registriert: 13.02.2018, 10:19

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von YellowM » 24.01.2019, 13:09

Hallo zusammen,

leider habe ich Schwierigkeiten das ganze ans Laufen zu bringen. Das Display will nicht.
Ich habe diese Displays: https://de.aliexpress.com/item/MAX7219- ... 4c4dFTXMjX
und diese Controller: https://de.aliexpress.com/item/Smart-El ... 4c4dEQxv81
Nach ein wenig hin und her mit den unterschiedlichen Libs habe ich die aktuelle Version kompiliert und geflashed bekommen.
Auf der Konsole kommt beim Anschluss an den Compi folgendes zurück:
1384, room 16
12:45:49.091 -> tail 8
12:45:49.091 -> chksum
12:45:49.124 -> ets Jan 8 2013,rst cause:2, boot mode:(3,6)
12:45:49.124 ->
12:45:49.124 -> load 0x4010f000, len 1384, room 16
12:45:49.124 -> tail 8
12:45:49.124 -> chksum 0x2d
12:45:49.124 -> csum 0x2d
12:45:49.124 -> v0fd86a07
12:45:49.158 -> ~ld

12:45:49.226 -> ⸮⸮
und es funktioniert gar nichts. Über externe 3.3V Stromversorgung klappt das Anmelden im AP und das anschließende Anmelden im lokalen WLAN (sehe ich im Router, ESP_Dings ist verbunden), aber die Displays bleiben dunkel oder gehen kurz an und dann aus.
Habe 3 Displays an 2 Controllern probiert, jeweils mit FC16_HW und spaßeshalber mal mit GENERIC_HW. Beim Anschluß an USB zum flashen gehen teilweise alle, teilweise nur einzelne Blocks des Displays vollständig an, das Ganze ist etwas ominös - ich bin ratlos.... Kann mir da jemand helfen?
Als nächstes werde ich die Displays mal mit MDParola an einem normale MiniPro probieren, mal sehen, ob ich da was rausbekomme... Bin für Hinweise sehr dankbar!

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 526
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von DiJe » 24.01.2019, 13:25

hallo,
probier mal mit 5V
gruß Dieter
Gruß Dieter

YellowM
Beiträge: 8
Registriert: 13.02.2018, 10:19

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von YellowM » 24.01.2019, 15:15

Danke Dieter, habs probiert und festgestellt, dass die Displays nur an 5V zuverlässig arbeiten.
Am ProMini (dieser an 3.3 VCC oder 5V auf RAW) laufen die Displays (an 5V) klaglos durch das Testprogramm von MD_MAX72XX bzw das Hello-World von MD_Parola mit diesen Einstellungen:
#define HARDWARE_TYPE MD_MAX72XX::FC16_HW
#define MAX_DEVICES 4
#define CLK_PIN 5 // or SCK
#define DATA_PIN 7 // or MOSI
#define CS_PIN 8 // or SS
Darauf hin nochmal den Wemos probiert mit:
#define HARDWARE_TYPE MD_MAX72XX::FC16_HW
#define MAX_DEVICES 4
#define CLK_PIN D5
#define DATA_PIN D7
#define CS_PIN D8
Display an 5V, Wemos an 3.3V -> Ergebnis: Anmeldung im heimischen WLAN klappt und Display erst lange komplett an, dann nach ner Weile geht der linke Block aus... bleibt unklar.

dondaik
Beiträge: 10320
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von dondaik » 24.01.2019, 17:27

netzteil ändern und ggf einen dicken "C" in die spannungsversorgung ... das display rennt hier mehrfach an verschiedenen esp8266 und esp32

achja .. datenblatt.... Betriebs Spannung: 5 v
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

YellowM
Beiträge: 8
Registriert: 13.02.2018, 10:19

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von YellowM » 25.01.2019, 13:49

dondaik hat geschrieben:
24.01.2019, 17:27
netzteil ändern und ggf einen dicken "C" in die spannungsversorgung ...
Ok, probiere ich mal. Seltsam nur, dass es an dem gleichen Netzteil mit nem ProMini läuft...
dondaik hat geschrieben:
24.01.2019, 17:27
achja .. datenblatt.... Betriebs Spannung: 5 v
Schon richtig, aber:
mcbo hat geschrieben:
16.11.2018, 12:27
probiere mal die Module an 3,3V zu betreiben.
Ich hatte das selbe Problem.
Meine Matrix-Module sind für 5 Volt, laufen aber nur an 3,3 Volt. :shock:
Deswegen hatte ich 3.3V probiert, nachdem sie an 5V nicht gingen...

dondaik
Beiträge: 10320
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Wemos D1 mini Laufschrift Matrix Display

Beitrag von dondaik » 25.01.2019, 13:56

ok, dann mal viel erfolg ... hoffe es findet sich eine lösung. sonst ggf einfach den esp ausmustern für diese anwendung.
gestern sind wieder drei displays gekommen - habe alle drei mal kurz "angeworfen" mit 5 V ... als Uhr... alle drei sind "angesprungen" und arbeiteten konstant .
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“