HM-LC-Dim1PWM-CV dimmen

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
MarkAlisch
Beiträge: 18
Registriert: 04.11.2016, 14:09

HM-LC-Dim1PWM-CV dimmen

Beitrag von MarkAlisch » 07.12.2018, 13:09

--Betreff geändert, vorher HM-LC-Dim1PWM-CV über HMW-IO-12-Sw14-DR dimmen --


Hallo,

ich habe derzeit drei HM-LC-Dim1PWM-CV mit entsprechenden LED Stripes im Einsatz.
Die Dimmer sind über einen virtuellen Taster verknüpft, sodass alle drei Dimmer annähernd gleichzeitig reagieren.

An dem wired Modul hängt ein GIRA 6fach Taster, wovon 2 Tasten für die Dimmer verwendet werden.

Derzeit muss ich mehrfach hintereinander drücken, um das Licht heller / dunkler zu bekommen. Der WAF tendiert gegen 0 :(

Zielvorstellung wäre
kurzer Druck Taste 1 - 100 %
kurzer Druck Taste 2 - 0 %
langer Druck Taste 1 - hochdimmen, bis loslassen oder 100%
langer Druck Taste 2 - runterdimmen bis loslassen oder 0 %

ist das mit dem wired Modul HMW-IO-12-Sw14-DR überhaupt möglich? So wie ich das sehe kann das wired Modul leider nicht zwischen langem und kurzen Tastendruck unterscheiden. Das Modul wurde ausgewählt, um damit auch die LEDs der Taster schalten zu können.

Gibt es hier vielleicht doch eine Möglichkeit? Über irgendwelche Experteneinstellungen oder virtuelle Kanäle oder oder ?

Ich habe auch noch Eingänge auf einem HMW-IO-12-Sw7-DR Modul frei, liesse sich das hierüber realisieren? Müsste dann zwar umverkabeln, aber das wäre nicht soo schlimm.

Ich stehe gerade auf dem Schlauch und der Druck der Regierung wächst...


Gruß Mark

MarkAlisch
Beiträge: 18
Registriert: 04.11.2016, 14:09

Re: HM-LC-Dim1PWM-CV dimmen

Beitrag von MarkAlisch » 19.12.2018, 20:00

Hallo,

für einen Dimmer habe ich das über ein Programm gelöst:

Code: Alles auswählen

LichtKuecheVouteDimEin 1		

Bedingung: Wenn...
Geräteauswahl HBW-IO-12-1W-UP-v1 HBW0000514:3 bei Tastendruck kurz
UND
Systemzustand SysVar_DimmenAktiv bei inaktiv nur prüfen
UND
Systemzustand StatusCCU bei Normalbetrieb nur prüfen

Aktivität: Dann...Vor dem Ausführen alle laufenden Verzögerungen für diese Aktivitäten beenden (z.B. Retriggern).
Systemzustand SysVar_DimmenAktiv sofort aktiv
Geräteauswahl LichtKuecheVoute sofort Dimmzeit auf 3.00s
Geräteauswahl LichtKuecheVoute sofort Dimmwert auf 100.00%
Systemzustand SysVar_DimmenAktiv verzögert um 3 Sekunden inaktiv

Bedingung: Sonst, wenn...
Geräteauswahl HBW-IO-12-1W-UP-v1 HBW0000514:3 bei Tastendruck kurz
UND
Systemzustand SysVar_DimmenAktiv bei aktiv bei Änderung auslösen

Aktivität: Dann...Vor dem Ausführen alle laufenden Verzögerungen für diese Aktivitäten beenden (z.B. Retriggern).
Geräteauswahl LichtKuecheVoute sofort Stop Dimmrampe
Systemzustand SysVar_DimmenAktiv sofort inaktiv

Aktivität:Sonst...Vor dem Ausführen alle laufenden Verzögerungen für diese Aktivitäten beenden (z.B. Retriggern).
Funktioniert soweit erstmal zufriedenstellend - wobei o.g. Programm dazu führt, dass wenn z.B. der Dimmwert bei 50 % steht, und dann weiter hochgedimmt wird, dass die letzten 50% des Dimmwertes auch wieder 3 Sekunden benötigen. Ist irgendwie etwas komisch, funktioniert aber erstmal.

Für eine andere Lichtszene sind jedoch drei Dimmer zu steuern. Damit diese gleichzeitig gesteuert werden, wurden sie bisher mit virtuellen Kanälen direkt verknüpft. Hier kann ich im Programm aber leider keine Dimmzeit mitgeben und auch kein "Stop Dimmrampe" triggern. Einzeln angesteuert ist immer ein kleiner Versatz in der Verarbeitung.

Hat noch jemand hierzu eine Idee? Oder einen Vorschlag, wie es sonst gehen könnte?


gruß Mark

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 131
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-LC-Dim1PWM-CV dimmen

Beitrag von Psi » 19.12.2018, 23:05

Disclaimer: Ich hab keine Ahnung von Rega Programmen. Dennoch bin ich im Zusammenhang mit der Hue Einbindung zu keiner Lösung gekommen, wie man hier den langen Tastendruck zum fortlaufenden Dimmen nutzen kann. Ich GLAUBE man kann kein PRESS_CONT (das Event bei gedrückthalten einer Taste) auswerten.

Die Lösung für mich war dann RedMatic, hier kann ich das Event behandeln und entsprechend die Brightness hochzählen (in deinem Fall LEVEL).

Tipp: Ich empfinde es auch sehr nice per kurzen Druck auf AUS einen kleinen Dimmwert einzustellen wenn die Lampe bereits aus ist :)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“