HM-Sen-MDIR-O und Lowbat?

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Lueghi
Beiträge: 609
Registriert: 01.11.2007, 21:45
Wohnort: Siebengebirge (bei Bonn)

HM-Sen-MDIR-O und Lowbat?

Beitrag von Lueghi » 14.02.2019, 12:51

Hallo HM-Freunde,

gestern abend gingen meine Rollos überhaupt nicht mehr runter. Eine Kontrolle hat ergeben, dass der o.g. Sensor ein Batterieproblem hat und auch in der Nacht sagt: es ist hell. Deshalb fahren die Rollos nicht runter. Soweit verständlich ....

Habe dann nach dem Lowbat-Kanal des Sensors gesucht aber nichts gefunden. Selbst in diversen Script-Dokus ist der nicht erwähnt. Hat der Sensor wirklich keinen Lowbat-Kanal obwohl er batteriebetrieben ist? Oder gibt es andere Wege dieses Problem zu erkennen?
Gruß Stefan

Bratmaxe
Beiträge: 1412
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HM-Sen-MDIR-O und Lowbat?

Beitrag von Bratmaxe » 15.02.2019, 07:59

Moin,

ist zwar nicht dokumentiert, den Datenpunkt gibt es aber.
Hier ein Skript, mit dem du alle Datenpunkte eines Aktors auslesen kannst:

Code: Alles auswählen

string auswahl = "SERIENNUMMER_HIER_EINTRAGEN"; ! Seriennummer des Aktors
string index;
string liste = dom.GetObject(ID_DATAPOINTS).EnumUsedNames();
foreach (index, liste) 
{
  var sserial = (index.StrValueByIndex(":",0).StrValueByIndex(".",1));
  if (sserial == auswahl) 
  {
    Write(index #"\n");
  }
}
Gruß Carsten

Lueghi
Beiträge: 609
Registriert: 01.11.2007, 21:45
Wohnort: Siebengebirge (bei Bonn)

Re: HM-Sen-MDIR-O und Lowbat?

Beitrag von Lueghi » 15.02.2019, 21:34

Ganz herzlichen Dank für das Script. Danach gibt es den Datenpunkt ja wirklich. Dann muss ich mal an meine Scirpt dran ....
Gruß Stefan

Daimler
Beiträge: 5911
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-Sen-MDIR-O und Lowbat?

Beitrag von Daimler » 15.02.2019, 22:20

Hi,
Lueghi hat geschrieben:
14.02.2019, 12:51
Habe dann nach dem Lowbat-Kanal des Sensors gesucht aber nichts gefunden.
Ich darf dich be(un)ruhigen - das ist nicht der einzige Sensor, der keinen diesbez. Warnpunkt mehr setzt.

Und da hilft imA auch kein zus. Script - das ist ein schwerwiegender Bug in der FW (CCU oder was auch immer)!

Ich kann /werde / will nicht für jeden betroffenen Sensor ein 'Script' anlegen wollen!
Da muss ELV / Entschuldigung - nat. EQ3 ran!
Gruß Günter

pivccx mit 3.45.7 in Produktiv, pivccx mit 3.45.7 Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 969
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-Sen-MDIR-O und Lowbat?

Beitrag von Samson71 » 16.02.2019, 09:00

Daimler hat geschrieben:
15.02.2019, 22:20
Ich darf dich be(un)ruhigen - das ist nicht der einzige Sensor, der keinen diesbez. Warnpunkt mehr setzt.
Ich kann mich dem inhaltlich voll und ganz anschließen. Die Taster-, bzw. Schalterschnittstellen sind da mittlerweile auch so Kandidaten.
Die kennen gefühlt nur 2 Zustände:
Entweder die geben ohne Vorwarnung keinen Mucks mehr von sich oder aber schreien mit ner frischen Batterie (diverse probiert) schon nach wenigen Tagen nach ner neuen.
Gruß, Markus

Lueghi
Beiträge: 609
Registriert: 01.11.2007, 21:45
Wohnort: Siebengebirge (bei Bonn)

Re: HM-Sen-MDIR-O und Lowbat?

Beitrag von Lueghi » 23.02.2019, 21:30

Heißt das denn dass man auch in entsprechenden Scripten keine vernünftige Information erhält obwohl der Datenpunkt da ist?
Gruß Stefan

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“