Regensensor / Blickwinkel ändern

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 10388
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Regensensor / Blickwinkel ändern

Beitrag von dondaik » 05.04.2019, 12:39

was bitte ist an HM den nicht teuer, alleine schon das man immer betatester ist ist teuer ...???? - da ist der sensor, bei sicherer funktion, ein geschenk... :mrgreen:
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

MBabylon
Beiträge: 10
Registriert: 09.03.2019, 00:24

Re: Regensensor / Blickwinkel ändern

Beitrag von MBabylon » 05.04.2019, 14:11

Ja, aber der RG11 benötigt noch Stromversorgung und an welches Funkmodul schliesse ich den an?
oder gehe ich über das LAN ?
Ideal wäre noch, ein Solarmodul für die Strpomversorgung mit gepuffertem Akku.+
Aber da ist es auch nicht so einfach. Z.B. darf der AKKU nicht überladen weshalb man ein lademodul benötigt
Die wiederum sind nicht unbedingt für jede Art von Akkus geeignet.

dondaik
Beiträge: 10388
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Regensensor / Blickwinkel ändern

Beitrag von dondaik » 05.04.2019, 14:18

in thema "wemos d1... " sind alle diese fragen gelöst oder da: Batterie-Kombi-Wettersensor Arduino 8266 wie Wemos an CCU .....
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

NickHM
Beiträge: 2809
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Regensensor / Blickwinkel ändern

Beitrag von NickHM » 05.04.2019, 18:54

MBabylon hat geschrieben:
05.04.2019, 14:11
Ja, aber der RG11 benötigt noch Stromversorgung und an welches Funkmodul schliesse ich den an?
Ja, der Sensor braucht eine Spannungsversorgung. Also muss man schon zum Standort ein Kabel verlegen. Über das Kabel kann dann auch gleich das Relais zum nächsten HM(IP) Funkmodul (xx-SCI) oder zu einem Wired Eingang verlängert werden.
Für die Installation auf freiem Feld ist das eher nichts.

Da Regen aber i.A. an allen nicht überdachten Stellen fällt oder auch gern neben einem Dachfenster, ist der Standort für die Kabel gebundene Anschlussart sehr flexibel.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“