RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

LibertyX
Beiträge: 596
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von LibertyX » 14.05.2019, 14:23

Matten Matten hat geschrieben:
14.05.2019, 12:41
jmaus hat geschrieben:
12.05.2019, 10:24
Matten Matten hat geschrieben:
12.05.2019, 10:16
Moin, kann mir einer sagen ob ich folgende Meldung Ignorieren soll oder was ändern muss?

Code: Alles auswählen

May 12 09:56:15 ccu3-webui user.info monit[1158]: 'voltageCheck' exec: '/bin/triggerAlarm.tcl under-voltage detected WatchDog-Alarm'
May 12 10:15:23 ccu3-webui user.err monit[1158]: 'voltageCheck' status failed (0) -- no output
Wenn du einen RaspberryPi hast deutet das daraufhin das das von dir verwendete Netzteil am raspberryPi bzw Funkmodul zu schwach gewählt ist. Je nachdem um welches Pi Modell es sich handelt benötigst du ein entstand starkes Netzteil. Ab einem RaspberryPi3 brauch man eins mit mindestens 2.5A und kein Ampere weniger...
so, leider keine besserung! trotz 3A Netzteil

Code: Alles auswählen

May 14 12:38:40 ccu3-webui user.warn monit[1136]: 'voltageCheck' status failed (0) -- no output
May 14 12:38:58 ccu3-webui user.warn monit[1136]: 'voltageCheck' status failed (0) -- no output
May 14 12:39:16 ccu3-webui user.warn monit[1136]: 'voltageCheck' status failed (0) -- no output
May 14 12:39:34 ccu3-webui user.err monit[1136]: 'voltageCheck' status failed (0) -- no output
May 14 12:39:34 ccu3-webui user.info monit[1136]: 'voltageCheck' exec: '/bin/triggerAlarm.tcl under-voltage detected WatchDog-Alarm'
May 14 12:39:52 ccu3-webui user.err monit[1136]: 'voltageCheck' status failed (0) -- no output
May 14 12:40:10 ccu3-webui user.err monit[1136]: 'voltageCheck' status failed (0) -- no output
was kann ich tun?
Kann ich die Überwachung deaktivieren?
Du hattest glaube ich einen Lüfter an den Pi angeschlossen? Versuche mal, ob die Meldung auch ohne den Lüfter erfolgt.
RaspberryMatic (3.45.7.20190622) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte (2.3) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.1.0.)

QLink
Beiträge: 332
Registriert: 15.01.2013, 11:45

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von QLink » 14.05.2019, 14:32

Update am Sonntag per WebUI mit Chrome ohne besondere Vorkomnisse durchgeführt.

Alles läuft tip top!

Die Filter Funktion ist genial.

Danke für die tolle Arbeit an alle Beteiligten !

Beste Grüße

mbhomie007
Beiträge: 63
Registriert: 13.02.2018, 19:23

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von mbhomie007 » 14.05.2019, 14:33

! Azimut und Elevation aus Systemvariablen holen
! Name Azimut Systemvariable : sonne_azimut / Typ: Zahl / Wert: -360 bis 360 / Horizontalwinkel
! Name Altitude Systemvariable: sonne_elevation / Typ: Zahl / Wert: -180 bis 180 / Höhenwinkel

! Auslesen der neuen Werte in die o.g. Systemvariablen
dom.GetObject("sonne_azimut").State(system.SunAzimuth());
dom.GetObject("sonne_elevation").State(system.SunAltitude());

Hallo,

seit der letzten Version ist ja das Sonnenstands-Skript integriert.

Nun möchte ich dies gerne nutzen und über meine Außenrollläden eine Beschattung im Sommer realisieren.

1. Gibt es Erfahrungswerte für eine Schaltschwelle, welche Werte sollte man benutzen?

2. Ist zwingend ein Lichtsensor notwendig?

Viele Grüße Marco

Xel66
Beiträge: 5467
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Xel66 » 14.05.2019, 14:58

zu 1. Du musst wohl zwangsweise die Werte, die zu Deiner Haus- und Fensterausrichtung passen, benutzen. Welches Fenster wann einen Beschattungsbedarf hat, weißt Du selbst am besten. Da nützen Dir Werte von anderen Häusern herzlich wenig.

zu 2. Wenn Du die Beschattungen entsprechend eines berechneten Sonnenstandes steuern willst, brauchts Du keine externe Sensorik. Ich frage mich allerdings, ob es sinnvoll ist, bei trüben oder regnerischem Wetter die Rollläden in Beschattungstellungen zu fahren. Also erklärt sich der Bedarf an externer Sensorik schon darüber, wie Du es haben willst. Allerdings ist ein Lichtsensor nur die halbe Wahrheit. Willst Du durch die Beschattung einen Schutz vor Licht oder Wärmeeintrag erreichen. Dementsprechend ist die benötigte Sensorik. Mir ist das Licht egal (bzw. erwünscht, weil ich dunkle Räume nicht mag). Ich detektiere daher den Wärmeeintrag mit einem Sonnensensor, den ich aus dem HM-Differenztemperatursensor selbst gebastelt habe. Dieser ermittelt den Unterschied zwischen der Außentemperatur und der Temperatur eines geschwärzten Sensors in der Sonne. Ist die Differenz groß genug (und die Außentemperatur entsprechend), dann besteht Beschattungsbedarf. Sonst eher nicht. In der Übergangszeit nehme ich den Wärmeeintrag durch die Sonneneinstrahlung als solaren Gewinn zur Heizungsunterstützung gern in Kauf. An warmen Tagen eher nicht. Daran kann man schon sehen, dass eine reine sonnenstandsbasierte Beschattungslösung nicht optimal sein kann und sie eher am Bedarf vorbeigeht.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

hm-pst
Beiträge: 13
Registriert: 20.02.2018, 13:26

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von hm-pst » 14.05.2019, 15:17

Moinsen,

mit diesem Release habe ich erstmals folgendes:

Kommunikationsstörung mit einem Dimmer gehabt, bestätigt im WebIF. Alles grün, keine Meldungen mehr.
Jedoch LED auf dem Charly blinkt weiter

Monit nachgeschaut, hier auch alles grün (ja ich habe mir den Port 2812 für das Monit-WebIf freigeschaltet, nutze das Tool auch auf anderen Linux Sys)

Was bringt die LED weiterhin zum Blinken ? Oder soll ich die LED still legen .. ?

Grüße

NickHM
Beiträge: 2702
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von NickHM » 14.05.2019, 15:41

hm-pst hat geschrieben:
14.05.2019, 15:17

Was bringt die LED weiterhin zum Blinken ? Oder soll ich die LED still legen .. ?

Grüße
Eines der Ereignisse vielleicht, die die LED blinken lassen.
Beispiele:
- kein Internet
- Firmware Update
- Servicemeldungen jeder Art

Matten Matten
Beiträge: 50
Registriert: 09.12.2018, 17:14
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Matten Matten » 14.05.2019, 16:09

Ich hab den Fehler gefunden: nicht das Netzteil und das Kabel war das Problem, sondern die kurze Anschlussleitung von meinem Gehäuse zum rpi3.
Da der Raspberry Pi im Gehäuse nicht so sitzt das der Micro USB Anschluss direkt an der Wand sitzt, musste ich ein Anschluss mit kurzem Kabel ins Gehäuse integrieren. Und das hat wohl nicht ausreichend Querschnitt oder so. Nach dem ich das Kabel direkt gesteckt hab kam der Fehler nicht.

LibertyX
Beiträge: 596
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von LibertyX » 14.05.2019, 16:11

Hatte ich ja erwähnt, kein dünnes USB-Kabel da unter Last hier die Spannung einbricht.
RaspberryMatic (3.45.7.20190622) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte (2.3) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.1.0.)

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4803
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 14.05.2019, 16:12

Matten Matten hat geschrieben:
14.05.2019, 16:09
Ich hab den Fehler gefunden: nicht das Netzteil und das Kabel war das Problem, sondern die kurze Anschlussleitung von meinem Gehäuse zum rpi3.
Voila! Und wieder war es gut das es nun den Monit gibt, denn ansonsten wäre dir das ganz sicher nie aufgefallen ;)
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

mkrill
Beiträge: 31
Registriert: 25.10.2018, 21:05

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von mkrill » 14.05.2019, 19:37

Hallo Jens,

Bzgl. https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/606

eQ3 ist der Meinung, dass das Problem nicht in der Standard-CCU3 auftritt.
Die von Ihnen beschriebene Problematik konnten wir in der CCU3 Zentrale nicht feststellen. Offensichtlich ist das Anzeigeproblem nur bei der Raspberrymatic-Zentrale gegeben. Die Firmware der Raspberrymatic-Zentrale wird von eQ-3 allerdings nicht supportet.
Hast du eine Idee, wie man die Kollegen vom Gegenteil überzeugen kann?

BG, Michael
Zentrale: RaspberryPi 3B mit RaspberryMatic 3.45.7.20190504, Funkmodul RPI-RF-MOD
AddOns: CUxD-Highcharts 1.4.5, CUx-Daemon 2.2.0, NEO-Server 2.4.4, Programmedrucken 1.2a, Email 1.6.8c
HMIP-Geräte: HmIP-FSM, HmIP-SRH, HmIP-SWDO, HmIP-SWDO-I, HmIP-eTRV, HmIP-BROLL, HmIP-PSM, HmIP-SWO-PL, HmIP-WTH, HmIP-WTH-2
HM-Geräte: HM-LC-SW4-SM

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“