Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

goeste
Beiträge: 7
Registriert: 06.05.2019, 09:05

Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von goeste » 15.05.2019, 10:59

Hallo zusammen,

ich bin neu in der Homematic welt und wollte mich, bevor ich eine Bestellung lostrete, über mein Vorhaben erkundigen ob dies überhaupt realisierbar ist.

Ich habe im Wohnzimmer folgende Schalterkonstellation:
* 1x Doppelschalter schaltet 2 verschiedene Deckenleuchten (dimmbare LED'S die bisher nicht gedimmt werden)
* 1x einfacher Schalter schaltet eine 3. Deckenleuchte

Alle deckenleuchten sollen "dimmbar gemacht werden". Für den einfachen Schalter wollte ich folgendes Element verwenden:
* 1x HM-LC-Dim1T-FM für einfachen Schalter (3. Deckenleuchte)

Beim Doppelschalter hakt es. Leider gibt es keinen UP-"Doppeldimmer", kann man hier ggf. 2x HM-LC-Dim1T-FM nutzen wenn es von der Tiefe der Dose passt? Oder gibt es hierfür eine elegantere Lösung. Steuerbar sollen die Dimmer dann über zwei 6-fach Taster (HM-PB-6-WM55).

Benötige ich zum Anlernen etc. auch noch eine CCU oder (bevorzugt) RaspberryMatic?

Ich hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt. Sollten Infos fehlen, seit mir bitte nicht böse, ich reiche alles nach.

Beste Grüße und Danke vorab,
goeste

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 7973
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von Sammy » 15.05.2019, 11:31

Hallo,

am Montageort müssen L und N vorhanden sein. Ist das bei Dir der Fall?
Es werden keine 2 Dimmer in 1 Dose passen und selbst wenn, würden sie nicht vernüftig funktionieren.
Du wirst also die Dimmer in Lampennähe oder in einer Abzweigdose verbauen müssen.
Alternativ (würde ich wohl am ehesten so machen), würde ich einfach eine dritte Dose setzen und 3x den HM-LC-Dim1TPBU-FM verbauen.
Und wenn es auch HmIP sein darf, dann 3x den HmIP-BDT.
Wichtiger Vorteil bei den von mir genannten Aktoren: virtuelle Aktorkanäle und separate Tasten für Ein/Aus bzw. heller/dunkler.
Die HmIP-Dimmer sind übrigens besser für LEDs geeignet, als die älteren HM-Dimmer.
Bitte auch berücksichtigen, dass zwischen Sender und Aktor immer ein Mindestabstandn (0,5m, besser 1m) eingehalten werden muss.

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 8282
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von robbi77 » 15.05.2019, 11:33

CCU oder Raspi ist egal, die „Software ist die gleiche“.
Je nachdem ob du überhaupt etwas über eine Zentrale machen willst. Die Aktoren und Sender lassen sich auch so direkt verknüpfen. Bist dann halt nur beschränkt auf aus/ein und dimmen.
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

goeste
Beiträge: 7
Registriert: 06.05.2019, 09:05

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von goeste » 15.05.2019, 11:46

Hi Sammy, hi robbi77,
danke für deine Hilfe!

@Sammy:
am Montageort müssen L und N vorhanden sein. Ist das bei Dir der Fall?
da an beiden Orten eine Seckdose direkt unter den jetztigen Schaltern befindet ist dies gegeben. :)
Und wenn es auch HmIP sein darf
prinzipiell ja, nur die Cloud-Anbindung mag ich nicht, will es Lokal halten - eine Kombi aus HM und HMIP ist leider nicht möglich bzw. nur mit der CCU3 und dann aber auch ohne Extender, korrekt? Oder kann ich später mit einer CCU auch noch das HM Keymatic ansprechen? (sry für das OFF-Topic)
Wichtiger Vorteil bei den von mir genannten Aktoren: virtuelle Aktorkanäle und separate Tasten für Ein/Aus bzw. heller/dunkler.
Würde das nicht auch über den 6-Fach Taster geregelt lan/kurz drücken?

@robbi77:
Alles klar, danke Dir! fürs erste soll nur das licht an/aus/dimmbar sein (soviel zum Thema SmartHome LoL).

Danke für eure Hilfe!

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 7973
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von Sammy » 15.05.2019, 12:35

Homematic IP Komponenten können bei Einsatz einer CCU völlig lokal betrieben werden. Nur bei Einsatz des Accesspoint, wäre man bei einer Cloud-Lösung.
Direktverknüpfungen gehen nur innerhalb eines der beiden Systeme. Bei HM kann man Direktverknüpfungen auch ohne CCU erstellen. Bei HmIP bruacht man immer eine CCU (oder den Accesspoint). Mischen (per Programm (und nicht empfohlen)) geht nur mit CCU.
6-fach-Taster kann natürlich lang/kurz. Du darfst ihn nur nicht in der Nähe der Aktoren montieren (Mindestabstand 0,5 m).
Die Vorteile der virt. Aktorkanäle solltest Du nicht unterschätzen und daher unbedingt Markenschalter-Dimmer verwenden.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 8282
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von robbi77 » 16.05.2019, 08:15

Mit CCU kannst du alles machen wo HM drauf steht.
Was meinst du mit Extender?
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

goeste
Beiträge: 7
Registriert: 06.05.2019, 09:05

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von goeste » 16.05.2019, 08:20

Vielen Dank @Sammy für die kurze Aufklärung.

Ich werde, deiner empfehlung nach mit HmIP gehen und nur einige Komponenten von Hm nutzen (z.B. Keymatic) die es von HmIP (noch) nicht gibt.

Danke!

Liebe Grüße,
goeste

goeste
Beiträge: 7
Registriert: 06.05.2019, 09:05

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von goeste » 16.05.2019, 08:21

robbi77 hat geschrieben:
16.05.2019, 08:15
Mit CCU kannst du alles machen wo HM drauf steht.
Was meinst du mit Extender?
Ich habe von den LAN-Funk gateways gelesen, dass die nur HM ansteuern können und kein HmIP .

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 8282
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von robbi77 » 16.05.2019, 08:26

Korrekt.
Bei IP gibts wohl zwischensteckeraktoren mit repeaterfunktion.
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

goeste
Beiträge: 7
Registriert: 06.05.2019, 09:05

Re: Dimmbare Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitrag von goeste » 16.05.2019, 09:09

delete
Zuletzt geändert von goeste am 16.05.2019, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“