1...8fach Temperatursensor DS18B20

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

paule650
Beiträge: 1
Registriert: 12.05.2019, 12:18

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von paule650 » 12.05.2019, 12:21

Hallo

Kann die Projektdatei nicht runterladen.
Kannst Du da helfen.

Danke schon mal Manfred

Benutzeravatar
Gelegenheitsbastler
Beiträge: 496
Registriert: 15.10.2017, 07:29
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 12.05.2019, 14:50

Ich bin zwar nicht gemeint, aber was genau ist denn das Problem?

https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20
Das Komplizierteste an der Hausautomatisation ist der WAF.™ ​

RaspberryMatic 3.45.7.20190511 auf Raspberry Pi 3B mit HomeMatic Funkmodul von ELV und RTC
FritzBox 7490 FW 7.01 mit Mesh
FritzRepeater 1750E FW 7.01 mit Mesh
FRITZ!DECT 200 (als CUxD Gerät eingebunden)
Etliche selbst gebaute Aktoren und Sender

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Nitram101 » 17.05.2019, 22:36

Ricomat hat geschrieben:
10.02.2019, 12:49
Sehr schönes Projekt und großen Dank an Jerome !
Hier mal meine Erfahrungen.
Ich teste gerade damit aus, wie man eine alte analoge Kromschröder 2K Heizungsregelung bei meinem Passivhaus ersetzen kann. Witterungsgeführte Regelung die den Kombi-Pufferspeicher im Winter über den Pelletofen auf entsprechende Temperaturen aufheizt. Raumheizung dann über Nachheizregister in der Lüftungsanlage.

Ich habe das Ganze auf der HB-UNI-SEN-BATT Platine von Alex Reinert aufgebaut. Beim HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20 Sketch muss dann wegen des Platinen Layouts den Sensor Pin auf A5 geändert werden!!!
//DS18B20 Sensors connected to pin
OneWire oneWire (A5);

Habe aktuell 5 Sensoren angeschlossen
Bis zu 4 Sensoren geht der Vorwiederstand von 4,7 K Ohm, bei mehr als 4 Sensoren und oder langen Leitungen geht es mit 2,2 K Ohm besser.

Mehr als 4 Sensoren Zeigt die Homematic erst an, wenn man die Übertragung im Sketch auf bidirektional stellt: statt BCAST dann BIDI !?

Ich hatte zum testen erst die DS18B20 Sensoren aus dem Makershop, doch sind die mit 1 m Kabellänge für ernsthafte Anwendungen in der Heizungsregelung zu kurz und mit den ultra dünnen Litzen sehr empfindlich und kaum abzuisolieren. Hab dann Bessere bei supermarkt2019 (e....) gefunden.

Schöne Grüße Rico
Ich hab da mal eine Frage wie im Skript die Umstellung von BCAST auf BIDI ausgeführt wird, da ich in der Homematik auch nur die ersten Vier Temperaturen angezeigt bekommen. Auf dem Display 4x20 aber alle 7 Temperaturen dargestell.
Vielen Dank
Martin

jp112sdl
Beiträge: 3192
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 17.05.2019, 22:37

Hi, hast du eine CCU2 im Einsatz?

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Nitram101 » 17.05.2019, 22:40

Nein eine Raspberrymatic

jp112sdl
Beiträge: 3192
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 17.05.2019, 22:49

Tja komisch. Ist zwar die Holzhammer-Methode und ich hoffe du sendest nicht zu oft (wegen DC und so).
Machst aus

Code: Alles auswählen

(msgcnt % 20 == 1) ? BIDI : BCAST
nur

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Nitram101 » 17.05.2019, 22:58

Alles klar,
vielen Dank Jerome.
Martin

RogerMS
Beiträge: 93
Registriert: 22.10.2017, 08:14

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von RogerMS » 31.05.2019, 15:46

Hi, ich nochmal:
Nachdem ich bei allen meinen 20 Modulen das BOD Bit gelöscht habe, habe ich heute den dritten mit der Meldung: Batterie schwach.
Da die Batterien eigendlich noch nicht leer sein konnten habe ich die Stromaufnahme gemessen: Zwischen den Messungen: 2,6mA, beim Messen deutlich mehr. Bei den ersten beiden mit dieser Meldung habe ich gedacht die Pro minis seien defekt und habe sie einfach ersetzt. Aber nun beim dritten frage ich mich, was da falsch läuft?
Die beiden mit dem neuen Controller haben nach löschen der BOD überwachung und flashen des Sketches eine Stromaufnahme von wenigen µA, so wie es ja wohl auch sein soll.
Kann mir einer erklären was hier los ist? Wie ist das zu erklären, was mache ich falsch?
Danke
Ralf

Benutzeravatar
Gelegenheitsbastler
Beiträge: 496
Registriert: 15.10.2017, 07:29
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 01.06.2019, 08:29

Mach doch mal bitte Fotos von denen, die wie gewollt wenige µA brauchen und denen, die um die 2,5mA brauchen. Vielleicht liegt dort ein ähnliches Problem vor wie hier:
viewtopic.php?f=76&t=45514&start=40#p511300

Alexxx2005
Beiträge: 167
Registriert: 17.12.2014, 18:56

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Alexxx2005 » 01.06.2019, 10:02

Hallo Zusammen,

stehe momentan auf dem Schlauch....

Habe die Platine von Alex Reinert, Kondensator 1uF/25V sowie
ein 2,2K Widerstand (R4) ist bestückt.

Beim Anschluss eines Sensors erkennt er im seriellen Monitor keinen
Sensor lerne ich das Gerät an findet die CCU ebenfalls keinen Sensor
und es wird : "Konfigurationsaten stehen zur Übertragung an"
Betätige ich den Taster , leuchtet keine LED ich muss erst die Batterien
entfernen , einlegen und dann klappt es , Spannung am I2C : 3V

Sobald ich im Sketch 1 Sensor definire meldet es nicht das Problem mit
den Konfigurationsdaten, wahrscheinlich kommt dies solange bis alle 8
Sensoren angeschlossen sind.

Warum er aber gar keine Sensoren erkennt , ist mir ein Rätsel , ich vermute
es sind gar DS18B20 kann das sein ? Ich habe auch eine gelbe SCL Leitung
bisher konnte ich den Fotos immer weiße entnehmen.

Viele Grüße Alex

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“