RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Matten Matten
Beiträge: 44
Registriert: 09.12.2018, 17:14
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Matten Matten » 19.05.2019, 09:17

leo013 hat geschrieben:
19.05.2019, 09:12
Ist bereits installiert, alle Addon sind aktuel
Alle Ports offen oder Freigegeben?
vielleicht den rpc0 adapter löschen und wieder neu installieren?

leo013
Beiträge: 83
Registriert: 10.11.2014, 14:21

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von leo013 » 19.05.2019, 09:23

Matten Matten hat geschrieben:
19.05.2019, 09:17
leo013 hat geschrieben:
19.05.2019, 09:12
Ist bereits installiert, alle Addon sind aktuel
Alle Ports offen oder Freigegeben?
vielleicht den rpc0 adapter löschen und wieder neu installieren?
Ports waren alle offen, neu installiert gleiche Fehlermeldung, bin ziemlich ratlos
CCU2 ( FW2.27.8 )
Banana PI und CCU.IO, Dashui
Homeduino als vielseitiges LAN/WLAN-Sensormodul

Raspi3 mit IOBROKER / RF-Link / ESP8266

hammeran
Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2018, 04:56

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von hammeran » 19.05.2019, 09:35

Ich habe seit der aktuellen Version regelmäßig folgendes Verhalten mit meinem LAN-GW:
Die SV für den DutyCycle geht auf "-1%", die SV für den Status bleibt aber auf "Online". Unter Systemsteuerung / LAN Gateway wird "nicht verbunden" angezeigt.
Auf allen Geräte ist die aktuelle Version installiert, ich hatte das LAN-GW auch schonmal gelöscht und wieder eingerichtet.

Matten Matten
Beiträge: 44
Registriert: 09.12.2018, 17:14
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Matten Matten » 19.05.2019, 09:36

@ leo013

Arbeitest du mit Authentifizierung?

wenn nein check mal ob das auch in der ccu nicht aktiviert ist.
( Systemsteuerung - Sicherheit - Authentifizierung)
HomeMatic WebUI-19.05.2019_09_35_13.jpg

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4731
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 19.05.2019, 09:42

Matten Matten hat geschrieben:
19.05.2019, 08:36
Moin,
Ich habe 2 Fragen:
1.:
muss ich mir bei folgenden LOG sorgen machen?

Code: Alles auswählen

May 19 08:07:16 ccu3-webui user.err kernel: [  121.823645] raspberrypi-firmware soc:firmware: Request 0x00040002 returned status 0x80000001
May 19 08:07:16 ccu3-webui user.err kernel: [  121.823658] bcm***_fb soc:fb: bcm***_fb_blank(1) failed: -22
Nein, da musst du dir keine Sorgen machen und kannst die Meldungen getrost ignorieren.
2.:
Wie kann ich das Autobackup deaktivieren?
Mein USB Speicher war voll geknallt.... :?
Wenn du es unbedingt komplett deaktivieren willst dann kannst du das über das anlegen eine leeren /etc/config/NoCronBackup Datei mit folgendem Kommando:

Code: Alles auswählen

touch /etc/config/NoCronBackup
Allerdings würde ich eher dazu raten über das Anlegen einer Datei /etc/config/CronBackupMaxBackups mit dem Inhalt der maximalen Anzahl zu behaltener Backups einzustellen wieviele parallele Backups du behalten willst. Z.b. über folgenden SSH Befehl

Code: Alles auswählen

echo 5 >/etc/config/CronBackupMaxBackups
reduzierst du die maximale Anzahl auf 5 zu behaltende Backups, d.h. maximal fünf Tage wird ein backup dann alt sein. Und standardmäßig steht dieser Wert momentan auf 30, d.h. raspberryMatic versucht Backups von dreissig Tagen zu behalten bevor es dann das älteste automatisch löscht.

Achja, und wenn man den Parameter auf 0 stellt löscht er übrigens kein Backup und generiert unendlich viele bis der Speicher voll ist. Ist in meinem Falle so, weil ich die Backups allerdings auf ein NAS System erledigen lasse.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4731
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 19.05.2019, 09:48

Bernd-Joras hat geschrieben:
19.05.2019, 08:55
Ich räume meinen USB Stick und ggf. auch andere gemountete Laufwerke nachts täglich mit folgenden SCRIPT auf.
Vieleicht ist das ja ein brauchbarer alternativ Ansatz für Dich.

Code: Alles auswählen

dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:9.CMD_EXEC").State("find /media/usb1/backup/* -mtime +10 -exec rm -rf {} \;");
Abgesehen davon das man für solch einfachen kommandozeilenaufruf lieber system.Exec() IMHO verwenden sollte brauchst du eigentlich dieses Aufräumen gar nicht. Denn schau mal was ich in folgender Antworten an bzgl Einstellparametern des cronBackups geschrieben habe:

viewtopic.php?f=65&t=50698&start=190#p509919

D.h. Auch in deinem Fall sollte es reichen dann den MaxBackups Parameter entsprechend anzupassen.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Matten Matten
Beiträge: 44
Registriert: 09.12.2018, 17:14
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Matten Matten » 19.05.2019, 09:48

@ jmaus

Vielen Dank. :D

Gruß
Matten Matten

leo013
Beiträge: 83
Registriert: 10.11.2014, 14:21

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von leo013 » 19.05.2019, 09:53

Matten Matten hat geschrieben:
19.05.2019, 09:36
@ leo013

Arbeitest du mit Authentifizierung?

wenn nein check mal ob das auch in der ccu nicht aktiviert ist.
( Systemsteuerung - Sicherheit - Authentifizierung)

HomeMatic WebUI-19.05.2019_09_35_13.jpg
Ja genau das wars! Super und herzlichen Dank! :D :D :D
Allerdings hatte ich das Häckchen nie gesetzt!
Schönen Restsonntag noch
Gruß
Wolfgang
CCU2 ( FW2.27.8 )
Banana PI und CCU.IO, Dashui
Homeduino als vielseitiges LAN/WLAN-Sensormodul

Raspi3 mit IOBROKER / RF-Link / ESP8266

Kenobi
Beiträge: 74
Registriert: 19.07.2014, 21:15

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Kenobi » 19.05.2019, 10:15

Hallo,

vor genau einer Woche habe ich von RaspberryMatic-3.45.5.20190330 nach RaspberryMatic 3.45.7.20190511 migriert,
dabei die von Jens nachgeschobene Version geladen.
Stets gehe ich bei der Migration nach demselben Muster vor: Neues Image flashen, booten, Backup einspielen, so also auch diesmal.
Es läuft seit der Migration alles prima. Leider stellte ich aber jetzt fest, dass CCU-Historian 2.1 auf eine Synology keine Systemvariablem mehr mitschreibt. Alles HM-Daten sind in den Trends sichbar, nur die Systemvariablen nicht. Dabei werden sie auf Raspberrymatic fleissig geändert, wie ich z.B. im WebUI oder mit @Home sehen kann.

RaspiMatic Firewall ist offen, und es klappte ja auch alles vor der Migration.

Im CCU-Historian.log, welches ich hier mit hochgeladen habe finde ich zwei Warnings, die mit der Ursache zu tun haben könnten, aber ich habe die Ursache bisher nicht finden können. Daher bitte ich hier um Hilfe, um meinem Problem auf die Spur zu kommen.

Kenobi

Die Ursache wurde inzwischen gefunden: Aufgrund vorübergehender Nichterreichbarkeit der Raspberrymatic auf dem LAN hat CCU-Historian die Aufzeichnung der Systemvariablen selbständig inaktiviert. (viewtopic.php?f=38&t=50878&p=510275#p510275)
Dateianhänge
ccu-historian.log
(1.06 KiB) 9-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Kenobi am 21.05.2019, 14:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sauss
Beiträge: 48
Registriert: 25.03.2018, 09:12
Wohnort: Hennigsdorf
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.45.7.20190511 – Erfahrungsberichte

Beitrag von sauss » 19.05.2019, 10:25

jmaus hat geschrieben:
19.05.2019, 09:42
Matten Matten hat geschrieben:
19.05.2019, 08:36
Moin,
Ich habe 2 Fragen:
1.:
muss ich mir bei folgenden LOG sorgen machen?

Code: Alles auswählen

May 19 08:07:16 ccu3-webui user.err kernel: [  121.823645] raspberrypi-firmware soc:firmware: Request 0x00040002 returned status 0x80000001
May 19 08:07:16 ccu3-webui user.err kernel: [  121.823658] bcm***_fb soc:fb: bcm***_fb_blank(1) failed: -22
Nein, da musst du dir keine Sorgen machen und kannst die Meldungen getrost ignorieren.
2.:
Wie kann ich das Autobackup deaktivieren?
Mein USB Speicher war voll geknallt.... :?
Wenn du es unbedingt komplett deaktivieren willst dann kannst du das über das anlegen eine leeren /etc/config/NoCronBackup Datei mit folgendem Kommando:

Code: Alles auswählen

touch /etc/config/NoCronBackup
Allerdings würde ich eher dazu raten über das Anlegen einer Datei /etc/config/CronBackupMaxBackups mit dem Inhalt der maximalen Anzahl zu behaltener Backups einzustellen wieviele parallele Backups du behalten willst. Z.b. über folgenden SSH Befehl

Code: Alles auswählen

echo 5 >/etc/config/CronBackupMaxBackups
reduzierst du die maximale Anzahl auf 5 zu behaltende Backups, d.h. maximal fünf Tage wird ein backup dann alt sein. Und standardmäßig steht dieser Wert momentan auf 30, d.h. raspberryMatic versucht Backups von dreissig Tagen zu behalten bevor es dann das älteste automatisch löscht.

Achja, und wenn man den Parameter auf 0 stellt löscht er übrigens kein Backup und generiert unendlich viele bis der Speicher voll ist. Ist in meinem Falle so, weil ich die Backups allerdings auf ein NAS System erledigen lasse.

Guten Morgen

kann man dies nicht in Zukünftigen Versionen Standardmäßig gleich fest auf maximal 5 oder 7 Backups Reduzieren? Ich habe dies aber schon einmal angesprochen in der Vorgänger Version das ich dies reduzieren musste und es in meinen Augen kein Sinn macht diese Masse an Backups.
LG Stefan

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“