Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

HMIP Installation - Server im Internet

Moderator: Co-Administratoren

tomi_cc16
Beiträge: 747
Registriert: 30.11.2013, 16:35
Wohnort: Mordor
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von tomi_cc16 » 07.07.2019, 21:22

Am 09.07. wird es ein größeres Update auf den Homematic IP Servern geben mal schauen welche unserer Wünsche und Verbesserungen es in die Umsetzung geschafft haben.

dakis
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.2017, 21:30

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von dakis » 09.07.2019, 17:05

Hoffentlich kommt endlich die Eingangsverzögerung für die Alarmanlage. Es kam jedenfalls gerade ein Update für die Sirenen.

Das Alarmsystem wäre wirklich gut, wenn dieses Feature käme. So wie’s jetzt ist, löst praktisch täglich jemand aus der Familie einen Fehlalarm aus. Meine Frau aktiviert das Zeugs schon gar nicht mehr. Hatten schon zweimal die Polizei im Haus deswegen (haben Polizisten in der Nachbarschaft)

Ebenfalls natürlich nett: volle Unterstützung der Rollladen Extension von Google Home.

zipro
Beiträge: 2
Registriert: 07.07.2019, 09:17

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von zipro » 10.07.2019, 07:23

Und die Antwort an mich selbst: war wohl nichts.

tomi_cc16
Beiträge: 747
Registriert: 30.11.2013, 16:35
Wohnort: Mordor
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von tomi_cc16 » 10.07.2019, 11:21

Ja, wenn man schaut mit wieviel guten Vorschlägen die Community seit langem hier im Forum, Facebook oder in Kassel unterstützt ist was bisher wirklich kommt vorallem Software Seitig ein wenig ernüchternd.

Sven78
Beiträge: 240
Registriert: 07.09.2009, 17:06

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von Sven78 » 10.07.2019, 12:26

Ich fand das Update auch sehr ernüchternd, das letzte war im März, in 4 Monaten diese kleinen Änderungen, das ist keine Glanzleistung, das hätte man sich sparen können. Ich wechsle jetzt zum Mediola Gateway v6 mini mit iqontrol. Werde ich heute in Betrieb nehmen, sieht zumindest vielversprechend aus. Alles per App steuerbar, wie auch die HM IP App. Kann auch Philips Hue etc. Ich habe keine Lust mehr zu warten, die guten Ideen wurden nicht angefasst, es wird immer vertröstet, Begrenzung auf 80 Geräte nun doch nicht aufgehoben etc.

Mal schauen wie sich iqontrol macht......

Glemp
Beiträge: 11
Registriert: 19.02.2018, 10:07

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von Glemp » 10.07.2019, 16:31

Sorry, aber was ELV/eQ-3 hier liefert, ist einfach eine Frechheit! Seit über einem Jahr werden tolle Vorschläge, Verbesserungswünsche und Ideen gesammelt. Was wird umgesetzt? Ein Witz!
Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken die Entwicklungsmannschaft zu verstärken. Wenn einem schon alles auf dem Silbertablett serviert wird, sollte man die Gelegenheit und Chance auch nutzen.
Viele Grüße

peissl.at
Beiträge: 1284
Registriert: 16.05.2010, 12:39
Wohnort: Südwestlich von Graz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von peissl.at » 10.07.2019, 17:32

Hallo,

hier ist deine Chance:
https://www.eq-3.de/unternehmen/karrier ... ebote.html

Sonnige Grüße!
Robert

Glemp
Beiträge: 11
Registriert: 19.02.2018, 10:07

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von Glemp » 10.07.2019, 17:40

Passt leider nicht mit meiner Wohnsituation zusammen
Viele Grüße

peissl.at
Beiträge: 1284
Registriert: 16.05.2010, 12:39
Wohnort: Südwestlich von Graz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von peissl.at » 10.07.2019, 18:04

Wohnsituationen kann man verbessern...
:wink:

Sonnige Grüße aus der Steiermark!
Robert

ratzguenter
Beiträge: 131
Registriert: 16.11.2017, 08:04

Re: Homematic IP - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von ratzguenter » 10.07.2019, 18:22

Es gab mal vor längerer Zeit schon ein Interview von ComputerBild glaube ich mit einem der EQ-3 Vorstände. Ist auch irgendwo hier im Forum verlinkt, finde den Link aber nicht mehr.

Daraus war für mich relativ klar abzuleiten, dass Homematic IP bei der Software und Funktionalität keine großen Sprünge mehr machen wird.

"Vielmehr würde man in nächster Zeit mehr in die Hardware investieren und Aktoren/Sensoren z.B. mit hochwertigeren Design und Materialien anbieten." Mein Fazit: Man will Kohle machen, Software und neue Funktionalitäten kosten nur Geld. Man hält HMIP m. Accesspoint anscheinend gut genug, um viele potentielle Anwender anzuziehen. Das wars dann. Und die Lösung kann ja auch tatsächlich schon einiges, ich persönlich bin zumindest mit meiner Installation soweit zu frieden, dass ich nicht alles wieder rauswerfen werde.

Ich sehe für HMIP mit Accesspoint in absehbarer Ferne sogar einen Totpunkt, an dem sich grundlegend was ändern muss. Irgendwann geht der Aktoren/Sensorenverkauf bei EQ3 nämlich in den Keller, weil der Markt gesättigt ist. Mitbewerber gibt es außerdem auch noch. Dann lässt sich noch nicht mal der Betrieb der EQ-3 Cloud mehr kostenlos anbieten. Die Zusagen, die EQ3 auf Ihrer Website hinsichtlich kostenloser Verfügbarkeit der Cloud machen, sind meins Erachtens juristisch nicht zu belasten. Was zählt, ist einzig und allein die EULA.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit Access Point“