HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Don Kanaille
Beiträge: 368
Registriert: 27.03.2019, 21:29
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Don Kanaille » 29.10.2020, 20:21

Phanjen hat geschrieben:
29.10.2020, 19:04
Ich habe auf alle drei Kreise 1L durchfluss, wenn er von 100% also ganz auf, auf 50% fährt ändert sich überhaupt nichts.
Die Kennlinie der Ventile ist eher nicht linear. Wenn zudem der Durchfluss weit heruntergeschraubt ist, dann ist bereits bei wenig Ventilöffnung der maximale Durchfluss erreicht und kann danach nicht mehr weiter steigen. Das System soll ja auch nicht die Durchflussmenge regeln, sondern die Raumtemperatur. Wenn der Regelalgorithmus das unter den gegebenen Bedingungen leistet, dann ist alles OK, wenn das alte System es besser konnte, dann solltest du das verwenden.

Phanjen
Beiträge: 9
Registriert: 26.10.2020, 20:07
System: CCU

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Phanjen » 29.10.2020, 20:57

Mehr wie 1L geht aber nicht bei 7 Kreise. Wenn bei 100% offen 1L durchfluss ist, sollte doch bei 50-20% der durchfluss weniger werden oder nicht ? Da für sind die Motoren doch Motorisch.

Don Kanaille
Beiträge: 368
Registriert: 27.03.2019, 21:29
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Don Kanaille » 29.10.2020, 22:37

Ich bin kein Experte für Heizungsanlagen, aber ein maximaler Durchfluss von nur 7 Liter für das ganze System klingt ganz schön wenig. Ist das normal?
Wenn das nichtlineare Verhalten der Anlage nicht zu extrem ist, sollte ein robust ausgelegter Regler damit klarkommen.

dph
Beiträge: 11
Registriert: 23.10.2020, 21:12
System: CCU

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von dph » 30.10.2020, 13:07

Gleiches Problem hier. Ein wenig ändert sich der Durchfluss bei den Ventilen. Aber oft sind die schon bei nur einem Balken bei vollem Durchfluss. Die Adapter schließen aber komplett.

Ich habe jetzt die Adapter VA80 und VA50 probiert. Bin unsicher, ob es daran liegt.

Mein a-Wert ist 1,35 oder 1,4. Dann wäre mein SChließmaß ja 0,85 oder 0,9. Für meine Gewinde 30x1,5 finde ich allerdings keinen passenden Adapter mit dem Schließmaß.

Seltsam.

Stefan_S82
Beiträge: 90
Registriert: 01.10.2016, 20:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Stefan_S82 » 30.10.2020, 19:13

aha hat geschrieben:
29.10.2020, 17:58
Habt ihr Erfahrungen damit, wie viele Wochen der FALMOT nach einem Neustart durchhält? Ich will eigentlich keine zeitgesteuerte Steckdose zwischenschalten... aber ich will auch nicht mehrfach jeden Tag die Funktion kontrollieren - und genau das mache ich seit ~14 Tagen...
Das frage ich mich auch gerade. Mein Eindruck ist, dass es einige Tage gutgeht und sich dann ein Kanal aufhängt und bei 0,5 % stecken bleibt. Mein Eindruck ist auch, dass das Problem dann in einem FALMOT stehen bleibt, also kein weiterer Kanal mehr hinzukommt.

Man sieht das Problem ja recht gut in einer App wie z.B. Pocket Control.

Mich ärgert, dass es offenbar nur durch physische Einwirkung (stromlos machen) behebbar ist. Man muss an die teilweise arg erbauten (ganz hinten, hinter dem Schuhschrank ... puh!) FALMOTs ran. Kann man wirklich nicht per Reset oder so das Problem lösen?

aha
Beiträge: 71
Registriert: 24.07.2020, 18:01
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von aha » 30.10.2020, 19:53

Leute es gibt eine neue Firmware 1.2.2... soll auf dem Update server liegen... kam vorhin per Mail. Ich schätze es gibt noch keine Erfahrung damit... mal guggn was im Changelog steht. Fragt sich jetzt nur wie man es findet...

Stefan_S82
Beiträge: 90
Registriert: 01.10.2016, 20:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Stefan_S82 » 30.10.2020, 21:22

aha hat geschrieben:
30.10.2020, 19:53
Leute es gibt eine neue Firmware 1.2.2... soll auf dem Update server liegen... kam vorhin per Mail. Ich schätze es gibt noch keine Erfahrung damit... mal guggn was im Changelog steht. Fragt sich jetzt nur wie man es findet...
Meine RaspiMatic zeigt nichts an - muss man da etwas bestimmtes tun?

Woher hast Du denn die Info?

Benutzeravatar
onkeltommy
Beiträge: 1075
Registriert: 07.05.2016, 08:03
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von onkeltommy » 30.10.2020, 22:12

Hi
bei mir geht morgen der Falmot in Betrieb, fragt sich nur mit oder ohne Bug...bin gespannt ob das Teil tut was soll. Neu FW hab ich im Web auch keine finden können, wenns die wirklich gibt wäre Link hilfreich

lG

Thomas
viele Grüße
Thomas
--------------------------
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 @ TinkerS (Produktivsystem) & RB3+ (Netzwerküberw.) & VMWare (Historian) & 2x RB3+ @ Nachwuchs

aha
Beiträge: 71
Registriert: 24.07.2020, 18:01
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von aha » 30.10.2020, 22:25

Kam heute vom EQ3 Support. V1.2.2 soll gestern freigegeben worden sein. Bei mir wird auch nix angezeigt... hab nochmal nachgefragt. denke vor Montag kommt da keine Info.

ralphomatic
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2020, 22:20
System: CCU

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von ralphomatic » 30.10.2020, 22:35

Hallo,

ich habe ein FALMOT C12 schon seit Herbst 2019 in Betrieb und habe ebenfalls die bereits beschriebenen Probleme mit Räumen, die mehrere Heizkreise haben. Unser Wohnbereich hat 4 Heizkreise (Kü, Ess, Wz).

Die Ventile im HK-Verteiler sind extrem nichtlinear und, das ist das problematische, auch sehr unterschiedlich. Während ein Kreis schon offen ist, sind die anderen noch zu. Ein Neustart der FALMOT führt zwar wieder eine Kalibrierung durch. Aber witzigerweise wechseln die kalten Bereiche dann nur.

Ich kann mir auch keine Lösung für dieses Problem vorstellen. Die Kalibrierung kann einfach nicht herausfinden wann das Ventil aufmacht.

Vermutlich muss ich auf ein altes HMIP-FAL230 umzusteigen, da ich schon die WTH-2 habe. Die PWM soll ja auch nicht so optimal sein, aber es gibt auch keine mir bekannten guten Produkte außerhalb der HMIP-Welt.

Viele Grüße

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“