HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7083
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Kontaktdaten:

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von jmaus » 31.10.2020, 00:27

aha hat geschrieben:
30.10.2020, 22:25
Kam heute vom EQ3 Support. V1.2.2 soll gestern freigegeben worden sein. Bei mir wird auch nix angezeigt... hab nochmal nachgefragt. denke vor Montag kommt da keine Info.
Wenn dem so ist hast du hoffentlich drauf hingewiesen das du die Firmware für eine CCU brauchst, denn erfahrungsgemäß bringt eQ3 immer zuerst für die Cloud neue Firmwares heraus. Und da kann mitunter dann nochmal einige Wochen/Monate dauern...
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Gerti
Beiträge: 1841
Registriert: 28.01.2016, 18:06
System: CCU
Wohnort: Hürth
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Gerti » 31.10.2020, 08:30

Hi!

In der 1.2.2 soll die FAL bei kleinen Öffnungsweiten alternativ PWM können, womit das Problem mit dem "ungleichmäßigen Heizen" bei mehreren Kreisen (wenn der Durchfluss unterschiedlich ist) behoben werden kann.

Gruß,
Gerti

marc.bau
Beiträge: 18
Registriert: 20.07.2020, 19:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von marc.bau » 31.10.2020, 09:34

jmaus hat geschrieben:
31.10.2020, 00:27
aha hat geschrieben:
30.10.2020, 22:25
Kam heute vom EQ3 Support. V1.2.2 soll gestern freigegeben worden sein. Bei mir wird auch nix angezeigt... hab nochmal nachgefragt. denke vor Montag kommt da keine Info.
Wenn dem so ist hast du hoffentlich drauf hingewiesen das du die Firmware für eine CCU brauchst, denn erfahrungsgemäß bringt eQ3 immer zuerst für die Cloud neue Firmwares heraus. Und da kann mitunter dann nochmal einige Wochen/Monate dauern...
Die wissen, dass ich eine CCU habe. Ich brauch es aber auch für die Cloud für ein zweites System. Bei beiden wird momentan kein Update angeboten.

Kennst Du die Links?

Géo Trouvetout
Beiträge: 105
Registriert: 30.10.2019, 21:35
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - Optimum-Start-/Stop?

Beitrag von Géo Trouvetout » 31.10.2020, 10:23

Hallo Falmot-c12 Nutzer
Wer hat hier schon die Optimum-Start-/Stop Funktion des Falmor-c12 aus gelotet?
Wie kommt die Funktion mit extrem trägen Bodenheizungen zurecht? kann die Anlage zB mit einer Verzögerung der Raumtemperatur von 4-6 Stunden umgehen oder gibt es eine eine „interne“ kürzere maximale Dauer der berechneten Verzögerung?

Der Hintergrund meiner Frage sind mehrere Schlafzimmer in einem Haus mit einer alten (1989) sehr trägen Bodenheizung. Die Bewohner der Schlafzimmer schlaffen nachts zum Teil gerne mit offenem Fenster, auch im tiefsten Winter...
Aber am Tag hätten Sie es gerne warm im Zimmer.
Am Verhalten der Bewohner ist nichts mehr zu ändern...
Ich würde gerne das Ergebnis abschätzen, bevor ich hier alle verrückt mache...
Danke für Feedback
GTT

aha
Beiträge: 73
Registriert: 24.07.2020, 18:01
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von aha » 31.10.2020, 19:01

Gerade habe ich in Homematic IP die neue 1.2.2 angeboten bekommen... Update ist drauf. Mal guggn.

Man könnte den FALMOT vieleicht in der CCU ablernen, ins hmip reinhängen, update und dann auf der ccu wieder anlernen... hab nur keine Lust auf den Aufwand.

Stefan_S82
Beiträge: 90
Registriert: 01.10.2016, 20:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Stefan_S82 » 31.10.2020, 19:11

aha hat geschrieben:
31.10.2020, 19:01
Gerade habe ich in Homematic IP die neue 1.2.2 angeboten bekommen... Update ist drauf.
Changelog? :D

aha
Beiträge: 73
Registriert: 24.07.2020, 18:01
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - Optimum-Start-/Stop?

Beitrag von aha » 31.10.2020, 19:16

Géo Trouvetout hat geschrieben:
31.10.2020, 10:23
Hallo Falmot-c12 Nutzer
Wer hat hier schon die Optimum-Start-/Stop Funktion des Falmor-c12 aus gelotet?
Wie kommt die Funktion mit extrem trägen Bodenheizungen zurecht? kann die Anlage zB mit einer Verzögerung der Raumtemperatur von 4-6 Stunden umgehen oder gibt es eine eine „interne“ kürzere maximale Dauer der berechneten Verzögerung?

Der Hintergrund meiner Frage sind mehrere Schlafzimmer in einem Haus mit einer alten (1989) sehr trägen Bodenheizung. Die Bewohner der Schlafzimmer schlaffen nachts zum Teil gerne mit offenem Fenster, auch im tiefsten Winter...
Aber am Tag hätten Sie es gerne warm im Zimmer.
Am Verhalten der Bewohner ist nichts mehr zu ändern...
Ich würde gerne das Ergebnis abschätzen, bevor ich hier alle verrückt mache...
Danke für Feedback
GTT
Wie dick ist der Estrich über den rohren - 50cm??? Dreh mal die Ventile richtig auf... ich hab 7-8cm und da sind es ca 1,5h. der falmot lernt das selbst. Bei mir scheint das recht gut zu funktionieren. Ich hab aber das gefühl, dass es beim abschalten kontraproduktiv ist... bei stopp ist es dann um 23 uhr kalt. Ich hätte es lieber, dass es morgens 6 uhr die wunschtemperatur hat und abends bis zur stoppzeit. Es scheint aber eher so zu sein, dass er dann abends bei der endzeit auf die absenktemperatur runtergeregelt hat. Das mag im schlafzimmer sinn machen, aber im wohnzimmer finde ich das blöd, wenn es schon ab 21 uhr kühler wird, obwohl man da noch bis 23 uhr hockt.

Benutzeravatar
onkeltommy
Beiträge: 1075
Registriert: 07.05.2016, 08:03
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von onkeltommy » 31.10.2020, 20:42

So, ein Fally mehr in der Welt.....
Hm so weit so gut, tut momentan so als ob.

Nur: Anzeige der Ansteuerung in der WebUi

-z.B. Wohnzimmer, bzw alle Kanäle die mit einem (1 Stück) WTH-2 verknüpft sind:

Also WZ ist mit CH1,2,3,4,5 verknüpft und tut, allerdings wird in der UI kein Öffnungswert angezeigt: Ansteuerung: - -
Bei Räumen, welche nur 1x WTH-2 und 1nen Kanal am Fal belegen wird der Öffnungsgrad in der WebUi angezeigt.

Neuer Bug ? Ist jedenfalls Mist, denn wenn Klappe vom Verteiler zu, keiner weiss mehr was das Teil tut

lG Thomas
Unbenanntf1.PNG
Edit nen Tag später: jetzt haben auch die anderen Kreise einen Ansteuerungswert, aber, dafür wieder andere, welche schon hatten, keinen mehr, was soll der Mist echt jetzt ? Auch die Kreisw, welche nun mit "- -" Wert in der UI angezeigt werden sind lt Falmot Display aber zu einem Teil offen....
Zuletzt geändert von onkeltommy am 01.11.2020, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
viele Grüße
Thomas
--------------------------
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 @ TinkerS (Produktivsystem) & RB3+ (Netzwerküberw.) & VMWare (Historian) & 2x RB3+ @ Nachwuchs

Phanjen
Beiträge: 9
Registriert: 26.10.2020, 20:07
System: CCU

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von Phanjen » 31.10.2020, 21:32

aha hat geschrieben:
31.10.2020, 19:01
Gerade habe ich in Homematic IP die neue 1.2.2 angeboten bekommen... Update ist drauf. Mal guggn.

Man könnte den FALMOT vieleicht in der CCU ablernen, ins hmip reinhängen, update und dann auf der ccu wieder anlernen... hab nur keine Lust auf den Aufwand.
Kannst du mal schauen, ob sich der durchfluss verändert wenn die Ventile zu gehen ?

Géo Trouvetout
Beiträge: 105
Registriert: 30.10.2019, 21:35
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - Optimum-Start-/Stop?

Beitrag von Géo Trouvetout » 31.10.2020, 22:32

Meine Antwort in Fett

Wie dickist der Estrich über den rohren - 50cm??? Dreh mal die Ventile richtig auf... ich hab 7-8cm und da sind es ca 1,5h. der falmot lernt das selbst.
Weiss nicht, haben meine Vorfahren 1987 fertig gestellt.

Bei mir scheint das recht gut zu funktionieren. Ich hab aber das gefühl, dass es beim abschalten kontraproduktiv ist... bei stopp ist es dann um 23 uhr kalt. Ich hätte es lieber, dass es morgens 6 uhr die wunschtemperatur hat und abends bis zur stoppzeit.
Die Start/Stop Optimum wirkt doch Raumweise, da kann man die Zeit doch für jeden Raum anpassen!?!

Es scheint aber eher so zu sein, dass er dann abends bei der endzeit auf die absenktemperatur runtergeregelt hat.
wie meinst du das?

Das mag im schlafzimmer sinn machen, aber im wohnzimmer finde ich das blöd, wenn es schon ab 21 uhr kühler wird, obwohl man da noch bis 23 uhr hockt.
eben, kann man im Wohnzimmer nicht die Wärmeweit länger einstellen?

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“