Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls HS485

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der klassischen Homematic-Serie

Moderator: Co-Administratoren

Martin61
Beiträge: 5
Registriert: 02.04.2012, 17:24

Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls HS485

Beitrag von Martin61 » 02.04.2012, 17:27

Hallo,

ich möchte die HomeMatic Wired-Module bei mir zur Lichtsteuerung benutzen. Ich steuere die HomeMatic Wired-Module direkt über einen PC mit einem USB nach RS485-Konverter an.
Die Ansteuerung des 2-fach Schaltmoduls funktioniert, die Ansteuerung des Dimmers entspricht aber anscheinend nicht der Dokumentation des Protokolls aus dem ELV-Journal 2/2006.

Nach meinen Versuchen scheint es mit folgender Befehlsfolge zu funktionieren:
1. Byte 's' für Aktor setzen
2. Byte Befehl, z. B. 0x00 für aus oder 0x0F für volle Leistung.
3. Byte 0
4. Byte 0

In der Dokumentation steht allerdings, dass das vierte Byte das Befehlsbyte sei. Wenn ich die obige Befehlsfolge benutze, reagiert der Dimmer aber nicht immer und auch nicht auf Befehle wie 0x12 für heraufdimmen.

Kann mir jemand die korrekte Befehlsfolge für den Dimmer nennen?

Viele Grüße

Martin

Karli
Beiträge: 237
Registriert: 07.01.2009, 18:25

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von Karli » 02.04.2012, 18:07

Martin61 hat geschrieben:...ich möchte die HomeMatic Wired-Module bei mir zur Lichtsteuerung benutzen.
Hi Martin,

die HomeMatic Wired-Module lassen sich darüber gar nicht steuern. Ganz anderes Protokoll.
Oder hast du das HS485 D?

Gruss Karl-Heinz

Martin61
Beiträge: 5
Registriert: 02.04.2012, 17:24

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von Martin61 » 02.04.2012, 20:05

Hallo Karl-Heinz,

ja ich habe das Modul HS 485 D.

Die Ansteuerung funktioniert auch grundsätzlich, das Modul reagiert auch mit Acknowledge-Nachrichten - aber eben nicht nicht immer, deshalb wäre mir wichtig zu erfahren, wie die richtige Befehlsfolge lautet.

Gruß

Martin

kc-captain
Beiträge: 48
Registriert: 22.12.2011, 20:12

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von kc-captain » 04.04.2012, 00:39

Hi Martin,

Das Homematic Wired Protokoll baut auf dem HS485 Protokoll auf.

Ich bin gerade dabei das Ganze weitergehend zu dokumentieren. Da ich hier auch gerne eigene Module verwirklichen will.

Derzeit teste ich Hauptsächlich auch mit einem selbst gebauten USB->RS485 Adapter und einem dafür entwickeltem VB Programm.
Wenn du magst können wir gerne unsere Erkenntnisse austauschen. Ich hab hier eine schon recht weit gekommene Dokumentation begonnen welche noch ein paar Lücken enthält, welche man ggf. gemeinsam schliessen könnte.

Gruß
Dirk

Floh
Beiträge: 22
Registriert: 24.07.2010, 07:50

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von Floh » 04.04.2012, 08:10

Hallo Zusammen,
ich möchte in Zukunft meine Wired Module meiner Anlage am liebsten selbst steuern.
Leider bin ich aus Zeitmangel noch nicht dazu gekommen, aber die Dokumentation würde mir sehr helfen.
Kann man sie auch bekommen?

Gruß
Flo

kc-captain
Beiträge: 48
Registriert: 22.12.2011, 20:12

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von kc-captain » 04.04.2012, 15:27

Hallo Martin und Floh,

anbei mal mein aktuelle Stand der Dokumentation.
Diese ist wie gesagt noch nicht vollständig und an einigen Stellen sicher noch nicht ganz korrekt bzw. noch lückenhaft.
Aber ich hoffe dass wir die offenen Punkt vielleicht gemeinsam zusammen tragen können.

Viele Grüße
Dirk
Dateianhänge
HMW RS485 Protokollbeschreibung.pdf
(245.39 KiB) 1574-mal heruntergeladen

Martin61
Beiträge: 5
Registriert: 02.04.2012, 17:24

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von Martin61 » 05.04.2012, 09:37

Hallo Dirk,

vielen Dank für die Dokumentation.
Da hast Du Dir ja ziemlich viel Arbeit gemacht.
Ich werde mich nun mit dem Dimmer-Modul beschäftigen und Dir dann die Ergebnisse mitteilen.
Ich habe mir nun noch RS485-I/O-Modul mit 12 Eingängen und 7 Schaltausgängen bestellt - die Ansteuerung sollte aber wie beim 2-fach-Schaltmodul unproblematisch sein.

Ich will die Dimm- und Schaltaktoren als Ersatz für meine 230-Volt-Schaltrelais benutzen, die nach 17 Jahren nun nacheinander den Geist aufgeben.
Dazu baue ich gerade noch ein Hutschienenmodul, welches das 230-Volt-Tastsichnal über einen Optokoppler galvanisch trennt, so dass die Tasteingänge der RS485-Module angesteuert werden können.

Wenn ich die Schaltung getestet habe, werde ich sie hier auch veröffentlichen.

Viele Grüße und nochmals vielen Dank

Martin

thoweiss
Beiträge: 46
Registriert: 31.07.2010, 09:29

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von thoweiss » 24.01.2013, 09:51

das kling ja echt gut...

Ich habe auch noch den alten HS485-Bus Im Einsatz - kann ich die Homematic-module auch über mein vohandenes HS485PCI ansprechen?

Dann müsste ich kein neues Interface frickeln...
Gruß,
Thorsten

Homematic: Bis jetzt 0 Geräte mit 0 Kanälen...
HS485 als Rolladensteuerung
1-Wire Bus als Sensornetzwerk
MisterHouse als Automatisierungsserver und Visualisierung

kc-captain
Beiträge: 48
Registriert: 22.12.2011, 20:12

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von kc-captain » 24.01.2013, 10:12

Hi thoweiss,

"Out of the box" wird das nicht gehen.
Man könnte den Microcontroller im HS485PCI (Sieht nach einem AVR aus) aber mit entsprechender Software "füttern". Dann kann man sich zumindest das "Frickeln" der Hardware ersparen.

Aktuell gibt es Entwicklungen in Richtung CULFW für CUNO und eine Perl basierte Lösung für FHEM.

Gruß
Dirk

thoweiss
Beiträge: 46
Registriert: 31.07.2010, 09:29

Re: Frage zur direkten Ansteuerung des Wired-Dimmer-Moduls H

Beitrag von thoweiss » 30.01.2013, 09:51

Ich habs befürchtet...

Womit steuerst Du denn den HS485 Bus an?

Da der im HS485PCI verbaute FTDI-Chip am Raspberry Pi ohnehin Probleme macht, könnte ich ja "einfach" das Interface Tauschen...

Könnte man die Module evtl mischen?

FHEM setze ich seit kurzem hier auch ein...
Gruß,
Thorsten

Homematic: Bis jetzt 0 Geräte mit 0 Kanälen...
HS485 als Rolladensteuerung
1-Wire Bus als Sensornetzwerk
MisterHouse als Automatisierungsserver und Visualisierung

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren (klassisch)“