Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electronic

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

qwertz
Beiträge: 162
Registriert: 15.02.2012, 19:35

Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electronic

Beitrag von qwertz » 28.11.2012, 12:14

Hallo zusammen !

Da die EQ3 Homematic Rauchmelder wegen der häufigen Fehlalarme leider unbrauchbar sind, habe ich mich mal nach "guten" Rauchmeldern umgesehen, und die Möglichkeiten der Homematic/Bus-Anbindung überlegt.

Unter guten Rauchmeldern verstehe ich Geräte welche nicht nur zuverlässig alarmieren sondern auch von ihrer Konstruktion her Fehlalarme minimieren z.B. durch Autokalibrierung o.Ä.

Zur Dokumentation und Diskussion stelle ich meine Ideen mal ein:

Gira Lösung
Skizze:
Bildschirmfoto 2012-11-28 um 11.19.42.png
Gira
PRO:
Alle Melder haben Hitze+Optische Sensorik, für Küche und Bad ist Optik abschaltbar
Auslesen von Logs über Funk möglich
Aussehen ist vergleichsweise "edel"
mit 230V oder 12V zentral versorgbar, BackUp-Batterie bleibt

CONTRA:
externe Stummschaltung/Quittierung frickelig (über GIRA-Funksender)
externe Alarmierung frickelig (ein zusätzlicher Melder ohne Funkmodul muss als Schnittstelle missbraucht werden)

Hekatron Lösung
Skizze:
Bildschirmfoto 2012-11-28 um 11.19.24.png
Hekatron
PRO:
Qualität (Hekatron stellt als einzige Firma auch echte gewerbliche Brandmelder her und gibt eine "Echtalarm Garantie")
Verschmutzungsprognose führt zu Störungsmeldung, wenn bei gleichbleibendem Verschmutzungsgrad im kommenden Jahr ein Fehlalarm möglich wird
gute Interfaces für Quittierung und Alarmierung

CONTRA:
vermutlich Netzteil für Interface erforderlich

EI Electronic Lösung
Bildschirmfoto 2012-11-28 um 11.18.46.png
EI Electronic
PRO:
Störung, Kohlenmonoxid und Rauch lassen sich getrennt an Bus übergeben

CONTRA:
externe Stummschaltung nur mit Lötarbeit

Gibt es Erfahrungen oder Ideen aus der Runde ?

Besten Gruß,
qwertz

qwertz
Beiträge: 162
Registriert: 15.02.2012, 19:35

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von qwertz » 28.11.2012, 13:32

Nachtrag: Kosten

GIRA
85,- Rauchmelder Gira Dual 233002 VDS mit Funkmodul 234100
60,- Rauchmelder Dual 233002 mit Relaismodul Gira 234000
80,- Multifunktionssender 4fach Unterputz Funk-Bus, 044100 -
22,- HomeMatic-Schaltaktor für Batteriebetrieb, Fertiggerät
22,- HomeMatic-Schaltaktor für Batteriebetrieb, Fertiggerät
40,- HomeMatic Schließerkontakt-Interface für Öffner und Schließerkontakte
__
309,- für Grundinstallation
85,- für jeden weiteren Melder
Optional:
150,- USB Prüf-/Diagnosetool RWM Dual/VdS Melder 233300


Hekatron
93,- Hekatron Genius HX mit Funkmodul Pro Funk-Rauchmelder
230,- Hekatron Hausalarm Funkhandtaster und Funk-Interface Genius
100,- Hekatron Netz- und Auslösegerät NG 519 1267031
22,- HomeMatic-Schaltaktor für Batteriebetrieb, Fertiggerät
22,- HomeMatic-Schaltaktor für Batteriebetrieb, Fertiggerät
40,- HomeMatic Schließerkontakt-Interface für Öffner und Schließerkontakte
---
507,- für Grundinstallation
93, für jeden weiteren Melder

EI Electronic
90,- Rauchmeler Ei650iC mit Funkmodul Ei650M
100,- Ein-/Ausgangsverbindungsmodul Ei413
20,- Netzteil
80,- EI-Electronics Funkschalter EI412-D
22,- HomeMatic-Schaltaktor für Batteriebetrieb, Fertiggerät
22,- HomeMatic-Schaltaktor für Batteriebetrieb, Fertiggerät
40,- HomeMatic Schließerkontakt-Interface für Öffner und Schließerkontakte
---
374,- für Grundinstallation
90,- für jeden weiteren Melder

dodd
Beiträge: 18
Registriert: 12.01.2013, 23:42

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von dodd » 12.01.2013, 23:53

Hallo qwertz,

ich stehe gerade vor genau dem gleichen Projekt. Hast du inzwischen schon Erfahrungen gemacht?
Meine Tendenz geht momentan in Richtung Gira.

Ich freue mich auf deine Erfahrungsberichte und Tips :-)

Schrauber
Beiträge: 555
Registriert: 31.01.2012, 14:17

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von Schrauber » 13.01.2013, 00:13

Ich hab Hekatron hier. Leider hab ich die Zentrale aber noch nicht angeschlossen. Wobei das kein Thema sein sollte. Die geht übrigens auch an die 24 Volt von der HM.

qwertz
Beiträge: 162
Registriert: 15.02.2012, 19:35

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von qwertz » 13.01.2013, 14:37

Hallo dodd,

habe jetzt seit knapp einem Monat ein halbes dutzen Gira/dual in Betrieb und jeweils einzeln über Relaismodul an HomeMatic Funk-Schließerkontakt-Interfaces angebunden. Die Kabel der HM-Kontakte sind leider zu dick für das Relaismodul, so dass man etwas basteln muss beim Anschluss. Habe die Rauchmelder über Distanzringe (Hettich Nr.01582) etwas von der Decke "abgehängt", so dass die HM-Schnittstellen drunter passen und fast unsichtbar verschwinden.

Die Gira Rauchmelder sind robust verarbeitet und sehen vergleichsweise gut aus an der Decke. Dank der abschaltbaren Raucherkennung fungieren die Gira Melder auch als reine Hitzemelder, so dass ich sie auch in Bädern und Küche installieren konnte. Fehlalarme bis dato keine (nach einem Monat). Probealarme sind angenehm leise und über den Besenstil-kompatiblen Knopf gut ein- und ausschaltbar.
email Alarm über CCU klappt bis jetzt bei Probealarmen zuverlässig.

Kann die Dinger bis jetzt empfehlen.

Besten Gruß,
qwertz

dodd
Beiträge: 18
Registriert: 12.01.2013, 23:42

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von dodd » 14.01.2013, 00:04

Erstmal Danke für die hilfreichen Antworten!

Also die Hekatrons finde ich auf den ersten Blick sehr schwer anbindbar - bzw. der Funkhandtaster (ggf. + Netzteil) ist ja schon wirklich teuer.

Die Dual-Funktion der Giras finde ich sehr reizvoll und daher sind sie aktuell noch mein Favorit. Mich stört aber, dass ich für die Anbindung an die Homematic einen zweiten Rauchmelder per Kabel anbinden muss, der dann ein Relaismodul schaltet und damit das Kontakt-Interface der Homematic ansteuert. Etwas umständlich... Ein Relais am Funkmodul wäre besser gewesen. Vermutlich lässt sich der Bus-Anschluss nicht nutzen. Zumindest wüsste ich nicht, wie?

Blieben noch die Ei Electronics als Alternative, die mit dem Relais-Ausgangsmodul zur Signalweitergabe Ei428-D eine sehr komfortable Möglichkeit zur Anbindung an das "HomeMatic Schließerkontakt-Interface für Öffner und Schließerkontakte" bieten. Allerdings leider nur Rauch und keine Hitzeerkennung. Die müsste dann extra gekauft werden.

Zwischen diesen beiden kann ich mich leider aktuell noch nicht entscheiden.

Bezüglich Schließerkontakt-Interface für Öffner und Schließerkontakte frage ich mich noch, ob das die richtige Wahl ist, da es ja batteriebetrieben ist und dann auch irgendwann ausfallen könnte. Oder gibt es davon eine Statusmeldung?

qwertz
Beiträge: 162
Registriert: 15.02.2012, 19:35

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von qwertz » 14.01.2013, 22:03

Hallo dodd !

Die Funktion eines Rauchmelders sehe ich darin, die Wohnung beim Brand zu evakuieren, solange die Fluchtwege noch begehbar sind. Für alles andere gibt es hochverfügbare zertifizierte Brandmeldeanlagen mit Aufschaltung bei Feuerwehr o.Ä.

Die Funktion email-Alarm ist für mich nur eine sekundäre Funktion, bei der ich keine 100% Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit erwarte. Bezüglich der Zuverlässigkeit des email-Alarms muss man sich vor Augen führen, dass die Achse,
Relais-Modul, HM-Interface, Funk, CCU, email-Skript, LAN, DSL, email-Server, gfs. email to SMS Gateway, GSM/Datennetz, email-Empfang viele Störungen haben kann.

Bei Probealarmen habe ich übrigens bisher sehr gute Latenzen von ca. 15-30 Sekunden gehabt (GMX-email to SMS-Funktion).

Besten Gruß,
qwertz

dodd
Beiträge: 18
Registriert: 12.01.2013, 23:42

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von dodd » 15.01.2013, 08:12

Hallo,

ja, natürlich ist oberste Priorität die lokale Alarmierung und die eigene Sicherheit.
Ich sehe die SMS Funktion aber dafür, mich zu informieren wenn ich nicht zu Hause bin und ein Melder auslöst. Dann kann ich reagieren (lassen) noch lange bevor das Feuer so weit ist, dass es von außen sichtbar wird und es dann auch noch jemandem auffällt. (Das ganze natürlich nur so, dass niemand zusätzlich gefährdet wird. Langfristig könnte ich mir die Kombination mit Netzwerk-Kameras vorstellen.)
Denn was hilft es mir, wenn die Dinger fleißig piepsen, aber niemand sie hört?
Aber das ist wie gesagt ein Zusatznutzen, den ich haben möchte. Den Grundnutzen (wach werden und raus) kann ich natürlich auch ohne HomeMatic bekommen.

Wäre es nicht irgendwie möglich, den Kabel-Bus des Gira auszulesen und von dort das Signal an die Homematic weiterzugeben? Dann könnte man sich den zusätzlichen Melder sparen. Ich habe nur keine Ahnung, was so ein Melder an dem Kabel-Ausgang bei einem Alarm macht. Ein einfaches Relais scheint es ja nicht zu sein.

qwertz
Beiträge: 162
Registriert: 15.02.2012, 19:35

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von qwertz » 15.01.2013, 17:45

Hallo !

Die Kabelvernetzung der Gira dual Rauchmelder hat jemand im KNX Forum analysiert:

http://knx-user-forum.de/diy-do-yoursel ... esung.html

Scheint weniger ein Bus, als einfach ein Kontakt zu sein, den die Rauchmelder über 3,3V Spannungsstöße testen:

Wenn der Kontakt dauerhaft geschlossen ist: echter Alarm
Auf und zu des Kontaktes im Wechsel mit 0,5 Hz: Probealarm

Besten Gruß,
qwertz

dodd
Beiträge: 18
Registriert: 12.01.2013, 23:42

Re: Rauchmelder+Anbindung : GIRA vs. Hekatron vs. EI Electro

Beitrag von dodd » 15.01.2013, 21:34

das ist in der Tat spannend.
Wahrscheinlich wäre es am einfachsten, einen Microcontroller anzuschließen, der bei jedem 3V Impuls einen Zähler wieder auf 0 setzt. wenn dann das Signal ausbleibt, zählt der Zähler weiter hoch und es liegt ein Alarm vor.

Aber dafür wird mir wohl leider die Zeit fehlen. Ich fürchte, es muss beim Gira tatsächlich auf einen weiteren Melder + Relaismodul hinauslaufen. Obwohl ich zwei Melder direkt nebeneinander eigentlich echt nicht schön finde und noch ein dritter mit Funkmodul, nur um es dann unauffällig platzieren zu können, ist dann doch etwas zu viel.

dondaik, deine Lösung habe ich noch nicht verstanden

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“