HomeMatic CCU2 bei ELV bestellen

Ansteuerung einer Hörmann SupraMatic E2 per UAP1 und HM

Themen, die in keine andere Kategorie passen

Werbung


Re: Ansteuerung einer Hörmann SupraMatic E2 per UAP1 und HM

Beitragvon mototeacher » 12.04.2018, 00:00

Na klar. Ist heute aber schon etwas spät.
Bis morgen.
ca. 400 Kanäle in 80 Geräten / CCU2 auf stand-by /RPi3 mit 2.31.25.20180324 jetzt produktiv.
mototeacher
 
Beiträge: 102
Registriert: 28.11.2013, 23:41
Wohnort: Idstein

Re: Ansteuerung einer Hörmann SupraMatic E2 per UAP1 und HM

Beitragvon wendy2702 » 15.04.2018, 14:00

mototeacher hat geschrieben:Na klar. Ist heute aber schon etwas spät.
Bis morgen.


Hi,

denkst du bei Gelegenheit vielleicht nochmal an mich :wink:

Danke und schönen Sonntag
CCU2 mit einigen Aktoren, Sensoren, Empfängern und Sendern.
wendy2702
 
Beiträge: 297
Registriert: 05.03.2014, 20:31

Re: Ansteuerung einer Hörmann SupraMatic E2 per UAP1 und HM

Beitragvon mototeacher » 16.04.2018, 22:08

wendy2702 hat geschrieben:
mototeacher hat geschrieben:Na klar. Ist heute aber schon etwas spät.
Bis morgen.


Hi,

denkst du bei Gelegenheit vielleicht nochmal an mich :wink:

Danke und schönen Sonntag


Na klar, hier bin ich wieder.
Also, für meine Lösung benötigst du folgendes Material:
HM-MOD-EM-8 - um den Torstatus zu übermitteln
HM-LC-Sw4-PCB - um die Steuertaster der SupraMatic zu betätigen
3 Reedkontakte (z.B. Reichelt MK 67B oder DIP 7212-L 5V) - um die Stellung des Tores zu ermitteln. Ich hatte noch solche Relais am Lager. Die Spulenspannung ist dabei egal.
1 Dauermagnet (z.B. Reichelt MAGNET 12) - um die Reedkontakte anzusprechen.
1 Spannungsregler (z. B. 7805)
8 Dioden 1N4148
1 Klemmleiste
1 Gehäuse für die Elektronik
Bis auf die HM-Komponenten kam bei mir alles aus der Werkstatt bzw. dem Lager.
Etwas Kleinmaterial, Kabel Stecker, usw.
Der Magnet wird an dem Laufschlitten des Tores befestigt.
Die Reedkontakte werden so an der Laufschiene montiert, das jeweils ein Kontakt in der Stellung "Tor zu", "Lüftung" und "Tor auf" durch den Magneten angesprochen wird.
Von der SupraMatic habe ich die Versorgungsspannung und die Betätigungsanschlüsse für Auf/Zu und Lüftung zum Gehäuse an der Garagenwand verdrahtet. Ins Gehäuse kamen die Elektronik Komponenten.
Auch die Anschlüsse der 3 Reedkontakte führten in dieses Gehäuse.
Die Reeds wurden an die Eingänge TA1 bis TA3 geschaltet. TA8 wurde dauerhaft mit Masse verbunden.
An die Eingänge IN1 bis IN8 habe ich jeweils die Kathode einer Diode geschaltet. Alle 8 Anoden wurden miteinander verbunden und über einen 470 Ohm Widerstand zu einem der Relais der HM-LC-Sw4-PCB geschaltet. Der zweite Anschluss dieses Relais führt nach UB+. Zwei weitere Relais des HM-LC-Sw4-PCB betätigen den Steuereingang Tor auf/zu und Lüftung.
Mehrere WebUI Programme erkennen und Steuern jetzt den Öffnungsstatus des Tores. So weiss ich auch bei Fremdbetätigung (Hörmann Handsender) immer, wo das Tor steht. Wenn gewollt, so liesse sich über die Laufzeit - wie bei den Rollladenaktoren - die exakte Position des Tores recht genau bestimmen. Wurde von mir aber nicht implementiert.
Da sich der Status des 8-fach Senders wie bei den Fensterkontakten nicht abfragen lässt, ich aber auf die Verwendung von Variablen zu diesem Zweck verzichten wollte, bin ich hier einen anderen Weg gegangen. Bei einem Reset der CCU / Raspi oder Stromausfall in der Garage, geht die Statusinfo der Reeds verloren.
Wenn ich das erkenne, so schliesse ich kurzzeitig das Relais, an dem die Dioden angeschlossen sind. Danach sind wieder alle Relaismeldungen des Tors bekannt.
Diese Methode hat bei mir nur einen kleinen Nachteil:
Bei diese Neuinitialisierung kommen sich das Sendesignal der beiden HM-Komponenten in die Quere, was regelmäßig zu einer Servicemeldung des HM-LC-Sw4-PCB führt, weil offensichtlich die letzte Quittung verloren geht. Eine kurze Zeitverzögerung durch ein RC-Glied in der Ansteuerung der Dioden würde das Problem lösen. Im Augenblick wiederhole ich einfach den letzten Befehl an den HM-LC-Sw4-PCB nach 2 Sekunden. Danach ist wieder alles OK.

Wenn du jetzt mehr Infos brauchst, einfach detailliert nachfragen.

Gruss,

Uli
ca. 400 Kanäle in 80 Geräten / CCU2 auf stand-by /RPi3 mit 2.31.25.20180324 jetzt produktiv.
mototeacher
 
Beiträge: 102
Registriert: 28.11.2013, 23:41
Wohnort: Idstein

Re: Ansteuerung einer Hörmann SupraMatic E2 per UAP1 und HM

Beitragvon wendy2702 » 17.04.2018, 08:56

Hi Uli,

danke für die ausführliche Erklärung. Eine sehr gute Idee mit dem Magnet am Laufschlitten.

Muss mal schauen ob ich das an meinem Promatic der leider nur "Toggle" Funktion für Auf/Zu hat auch umsetzen kann.

Bei Fragen würde ich dich gerne per PN Kontaktieren um diesen Thread nicht weiter zu mißbrauchen.

Ist das OK für dich?

Mirko
CCU2 mit einigen Aktoren, Sensoren, Empfängern und Sendern.
wendy2702
 
Beiträge: 297
Registriert: 05.03.2014, 20:31

Re: Ansteuerung einer Hörmann SupraMatic E2 per UAP1 und HM

Beitragvon mototeacher » 17.04.2018, 20:59

Nur zu
ca. 400 Kanäle in 80 Geräten / CCU2 auf stand-by /RPi3 mit 2.31.25.20180324 jetzt produktiv.
mototeacher
 
Beiträge: 102
Registriert: 28.11.2013, 23:41
Wohnort: Idstein

Vorherige

Zurück zu OffTopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.