fhz 1300 wlan unter linux

Ansteuerung der FHZ unter Linux und MacOSX

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
lolly
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2006, 06:55
Wohnort: Waldalgesheim

fhz 1300 wlan unter linux

Beitrag von lolly » 14.11.2006, 13:49

Hallo erstmal.Ist es möglich die fhz 1300 wlan mit linux zu verwalten?
Habe leider trotz intensiver Suche nichts zu diesem Thema gefunden.

Dani99
Beiträge: 41
Registriert: 22.10.2006, 00:03

Beitrag von Dani99 » 15.11.2006, 00:38

Hi,

die Wlan kannst Du unter Linux, wie ich unter MacOS, super mit einem Browser verwalten. Leider laufen Contronics/IP-Syncron Programme nur unter M$ Windows.

Gruss
Dani :)

lolly
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2006, 06:55
Wohnort: Waldalgesheim

fhz 1300 wlan unter linux

Beitrag von lolly » 15.11.2006, 06:43

Dani99 hat geschrieben:Hi,

die Wlan kannst Du unter Linux, wie ich unter MacOS, super mit einem Browser verwalten. Leider laufen Contronics/IP-Syncron Programme nur unter M$ Windows.

Gruss
Dani :)
Hallo.

Ich glaube ich hab' mich etwas undeutlich ausgedrückt. Ich möchte die FHZ 1300 WLAN direkt unter Linux ansprechen, wie das mit der USB-Version auch möglich ist.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die WLAN-Variante ja nur zusaätzlich mit einer WLAN-Schnittstelle ausgestattet und es muss weiterhin immer ein Rechner laufen, der das "dumme" Ding steuert.
Dieser Rechner soll unter Linux laufen (ohne VMWare oder Wine).
Habe mir auch schon die Seite mit fhz1000.pl von Rudolf Koenig angesehen, finde aber nirgends Angaben zur Anbindung der WLAN-Variante.

Gruss
Dieter

Beowolf
Beiträge: 250
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven

Beitrag von Beowolf » 29.11.2006, 10:21

Ich habe mir jetzt mal die HP von diesem Koenig angeschaut.

http://www.koeniglich.de/fhz1000/fhz1000.html

Ist die deutsche Sprache so peinlich?

Es ist schon kompliziert genug wenn man auf englischen Seiten etwas sucht, aber als deutscher dann alles auf englisch ins web zu stellen finde ich einfach krank. :evil:


Grüße

The_Alien
Beiträge: 1
Registriert: 16.12.2007, 21:32

Re: fhz 1300 wlan unter linux

Beitrag von The_Alien » 16.12.2007, 21:36

Hallo

Ich habe das gleiche Problem und wollte fragen ob da schon jemand weiter gekommen ist.

Habe einen N2200 Thin Client mit Linux und will eine 1300 Wlan ansprechen. Dafür suche ich halt eine Software die das kann.

MfG

Benutzeravatar
burn
Beiträge: 1
Registriert: 20.01.2009, 13:45
Kontaktdaten:

Re: fhz 1300 wlan unter linux

Beitrag von burn » 20.01.2009, 13:57

Hallo,

ich habe seit gestern die FHZ 1300 PC WLAN und würde diese gerne mit meinem Linux Server (debian etch) ansteuern. Der Umweg über den kostenlosen VMware Server und eine virtuelle Windows Installation sollte nur der letzte Ausweg sein. Im Netz habe ich leider nur Infos zu den USB-Varianten FHZ 1300 PC und FHZ 1000 PC gefunden, jedoch nichts über die WLAN Version.

Da dieser Thread hier nun schon ein bisschen älter ist, hoffe ich, dass sich in dieser Richtung vielleicht schon etwas getan hat und mir jemand Tipps geben kann, wie ich das hinbekomme.

burn

Joschi
Beiträge: 11
Registriert: 08.12.2008, 11:23

Re: fhz 1300 wlan unter linux

Beitrag von Joschi » 22.01.2009, 15:57

Hallo zusammen,

ich habe zwar zu diesem Problem auch keine Lösung, möchte mich aber ebenfalls dem Bedarf der "Linux-Fraktion" anschließen: Auf meinen derzeit 6 PCs laufen bis auf einen nur quelloffene Betriebssysteme. Eine Pentium-Maschine der ersten Generation hat noch aus Kompatibilitätsgründen ein Win2k drauf für ganz spezielle Anwendungen: Softwareupdates für meine Pulsuhr, FHZ und meine Frau... :wink:
Mittelfristig wird die Redmond-Software aber sowohl in meinem Geschäft als auch bei mir zuhause aussterben!
Also mein Aufruf an die Hersteller der FHZ: Legt die Schnittstellen und Kommunikationsprotokolle v.a. beim WLAN offen und es wird dann rasch native freie Software für die FHZ geben, die für Absatz und Verbreitung der Geräte sorgen wird!
Gruß,
Joschi

--
aktuell im Einsatz: 1x FHZ 1300 PC WLAN, 1 x FHT 8W, 10 x FHT 80b

Antworten

Zurück zu „FHZ unter Linux / MacOSX“