CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 9279
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Beitrag von dondaik » 14.07.2018, 10:28

:-) :-)
basteln auf level 9....
ok billig.... arduino mit gsm-modul ( unter 30 euro ), automatische telefonwähler gibt es etliche also auch nicht unbedingt das thema..
fehleranfälligkeit des gesamtsystemes der pseudo ... werden die nachbarn später sagen :-)
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

DGMG
Beiträge: 58
Registriert: 23.11.2014, 21:39

Re: CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Beitrag von DGMG » 14.07.2018, 10:37

hallo donaik,

ist alles unter 3500 Euro (Telenot-Preisangabe lt. Homepage) gleich Basteln?

Hm ok.

dondaik
Beiträge: 9279
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Beitrag von dondaik » 14.07.2018, 10:57

nein - HM = Homematic - "Alarmanlage" ist basteln :-)
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

DGMG
Beiträge: 58
Registriert: 23.11.2014, 21:39

Re: CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Beitrag von DGMG » 14.07.2018, 11:05

ok, ich möchte ja nicht aus Homematic eine Alarmanlage "basteln", sondern :

1 Alarmanlage (Meldezentrale) für die kabelverbundenen Fensterkontakte => Anruf bei "Alarm"

2 Fenster, die ich NICHT verkabeln kann aufgrund baulicher Einschränkungen per Homematic "zusätzlich" dranbasteln .-)

Also nur ein bißchen basteln.

Meine Anforderung an die "Alarmanlage" sind gering. Eben nur die Fensterkontakte mit "Anruf".

Da das ja eher kein Riesending ist, mag ich eher nicht im Profibereich schauen.
Daher die Hoffnung, hier einen Tip für eine Meldeanlage zu bekommen, die ich per Homematic auch ansprechen kann. (Wohlwissend, dass es ein wenig gebastelt ist, aber immer noch günstiger als das Haus abzureissen und die baulichen Einschränkungen zu beseitigen.

Dietmar

dondaik
Beiträge: 9279
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Beitrag von dondaik » 14.07.2018, 11:06

ein gsm melder gibt es ( gab es ? ) sogar bei elv und conrad hat auch welche.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

cmjay
Beiträge: 432
Registriert: 19.09.2012, 10:53
Wohnort: Jottweedee

Re: CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Beitrag von cmjay » 14.07.2018, 11:41

GSM-Alarmmelder gibt es auch schon für weniger als 50EUR aus China. Hatte ich im verlinkten Beitrag schon einmal thematisiert.
viewtopic.php?f=18&t=30384&p=348428#p348428
Gibt's von verschiedenen Verkäufern beim Ali.
Die eigentliche Kern-Funktionalität als GSM-Interface für eine Reihe verfügbarer drahtloser (433MHz) Sensoren ist dabei irrelevant. Entscheidend ist, dass das System einen drahtgebundenen Alarmeingang hat (geht aus den Artikelbeschreibungen leider oft nicht so klar hervor), den man über einen geeigneten HM-Aktor ansprechen kann. Sehr nett ist auch die eingebaute USV und die entsprechende SMS-Benachrichtigung bei Stromausfall.

Ich nutze so ein K3/K4 System schon seit ca. zwei Jahren mit einem Notfallarmband für meine Mutter und bin bisher mit der Zuverlässigkeit sehr zufrieden.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

66er
Beiträge: 2226
Registriert: 23.08.2015, 11:06

Re: CCU2 <=> "normale" Alarmanlage (Kommunikation)

Beitrag von 66er » 14.07.2018, 14:22

DGMG hat geschrieben:
14.07.2018, 10:23
...
Sicherlich top, aber für meinen Bedarf eher nicht geeignet (auch schon rein preislich leider nicht).
... muß man ja nicht direkt beim Hersteller kaufen. Die e-Bucht ist voll davon für kleines Geld. :idea: :wink:

Lieber etwas Gutes gebraucht, als neuen Schrott. 8)

LG
Stefan

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“