WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 9535
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 30.01.2019, 17:52

Bilder der montage wäre nicht übel :-) ... so schnell stirbt ein bme nicht ...
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

HomeZecke
Beiträge: 62
Registriert: 08.07.2014, 09:50

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 31.01.2019, 07:46

Habe keine Bilder, aber der BME hängt frei im oberen Teil dieses https://www.elv.de/tfa-schutzhuelle-fue ... gJ1TfD_BwE Wetterschutzgehäuses seit ca einem halben Jahr.

grüße..

dondaik
Beiträge: 9535
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 31.01.2019, 16:58

ups, das gehäuse hat elv jatzt auch und günstiger asl in der bucht - steht hier auch ..
starte den WM mal neu und ggf mit einem anderen netzteil. bei einem anderen projekt / wemos hatte ich bei temperaturen um 0 grad dieses porblem auch .... als es wärmer wurde / der wemos sich in der wohnung aufhalten durfte war alles gut
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

HomeZecke
Beiträge: 62
Registriert: 08.07.2014, 09:50

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 01.02.2019, 17:41

iss aber blöd, wenn ich den "Außensensor" nach drinnen nehmen muss damit er funktioniert.. :roll: :lol:

dondaik
Beiträge: 9535
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 01.02.2019, 18:12

nennt sich halt test und ursachenforschung :mrgreen:

( ich hänge mal ein spezialgehäuse hier an ... )
Dateianhänge
IMG_20190201_185053.jpg
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
ihno
Beiträge: 65
Registriert: 02.12.2012, 11:19

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von ihno » 02.02.2019, 01:38

Moin,

seit ein paar Tagen beobachte ich folgendes Phänomen: ( Das hatte ich mit älterer Firmware schon einmal „Sylvester“ und ist jetzt mit der 0.96 wieder so. Zwischendurch war das ok... )
Morgens steht täglich der Regenmengenzähler-Wert der letzten Stunde in der CCU auf 18.90 mm, obwohl es trocken ist/war...
Zur selben Zeit, z.B. heute Nacht steht auf der GUI des WM 0 mm...
  • regen_letzte_h Regenmenge mm letzte h 02.02.2019 00:26:13 18.90 mm : Wert aus CCU
  • Regen mm letzte h _____________ :  0.0             name:19: regen_letzte_h : Wert aus der WM Oberfläche
Da ich die Werte auch zu weatherunderground sende, sieht man dies auch dort... Andere Wetterstationen in der Nähe melden zu der Zeit auch 0 mm...

Ist das bei Euch auch so ?

Heute habe ich zusätzlich zum Anfang dieser Zeit, bei nahezu Windstille, kurzzeitig über 100 km/h ( umgerechnet ) wind_mittel und wind_spitze in der CCU gehabt. Auf der WM Oberfläche war ich nicht schnell genug, dies nachzusehen...
Da meine Rollos dann etwas hochfahren, habe ich dies bemerkt....
Da die Westseite und dann die Ostseite hochgefahren ist, müssen das min. 2 Messzyklen gewesen sein, da sich offensichtlich währenddessen die Windrichtung um 180 Grad gedreht hat...
cu Ihno

RaspberryMatic - 228 Kanäle in 92 Geräten und 18 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten
Weatherman

HomeZecke
Beiträge: 62
Registriert: 08.07.2014, 09:50

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 12.02.2019, 13:36

Hallo,

habe meinen BME ausgetauscht und siehe da, der neue geht. Interessant ist aber, dass er erheblich niedrigere Werte als der "alte" liefert (bei Vergleichbarem Wetter. Der "alte" BME war immer kurz vor Anschlag um 80 - 90 % Feuchte. Hmm, na ja, hoffe der neue hält diesmal länger als ein 3/4 Jahr..

@ihno: Ich habe auch immer nicht ganz plausible Werte, wenn ich mit andren Wetterstationen vergleiche. Gerade die Regenmenge war früher kaum messbar, seit irgendeinem Update kommt mir das jetzt sogar etwas zu hoch vor. Aber für das Messen der Regenmenge für meine Auto-Bewässerung ist das OK. Der Regenmelder zb. ist bei mir auch ein wenig zickig. Meldet manchmal aus heiterem Himmel Regen, obwohl knochentrocken... Ich lebe einfach damit. Ich denke für Hausautomation ist der weatherman geeignet, als Profi-Wetterstation eher nicht. Ist auch nicht der Anspruch...

Grüße..

hobbycamper
Beiträge: 90
Registriert: 03.01.2018, 21:49

BME springt mit Werten nach unten

Beitrag von hobbycamper » 16.02.2019, 08:49

BME280 im separaten Gehäuse.

Seit gestern Nacht habe ich sporadische Sprünge des Temp- und des Luftdruckwert (siehe Bild). Ungewöhnlicherweise gestern und heute mehrmals bei ziemlichgenau -2°C ging es abwärts. Der Luftdruck dementsprechend zur gleichen Zeit auch. Nur die Feuchte war bei 100% und bliebe es auch. Ein 10 Minütiger Spannungsreset gestern, nachdem der Wert wieder normal war, hat dann scheinbar nichts gebracht.
Kommt das Phänomen jemand bekannt vor oder scheint "nur" der BME ne Macke zu haben.
temp-luftdruck.JPG
Hier noch ein Vergleich zu einem BME an einem softwaregleichen Wemos im Norden des Hauses (windgeschützt). Der Problem-BME ist auf dem Dach der vollen Nachtkälte ausgesetzt.....
Temp_nord.JPG

Benutzeravatar
ihno
Beiträge: 65
Registriert: 02.12.2012, 11:19

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von ihno » 16.02.2019, 09:41

HomeZecke hat geschrieben:
12.02.2019, 13:36
@ihno: Ich habe auch immer nicht ganz plausible Werte, wenn ich mit andren Wetterstationen vergleiche. Gerade die Regenmenge war früher kaum messbar, seit irgendeinem Update kommt mir das jetzt sogar etwas zu hoch vor. Aber für das Messen der Regenmenge für meine Auto-Bewässerung ist das OK. Der Regenmelder zb. ist bei mir auch ein wenig zickig. Meldet manchmal aus heiterem Himmel Regen, obwohl knochentrocken... Ich lebe einfach damit. Ich denke für Hausautomation ist der weatherman geeignet, als Profi-Wetterstation eher nicht. Ist auch nicht der Anspruch...
Moin,

ich glaube schon, dass der Weatherman mit kommerziellen Wetterstationen gut mithalten kann. Vielleicht nicht die Windmessung, wenn das Teil einfriert :shock:
Aber ich vermute, dass da noch ein Softwarefehler drin ist. Zum einen diese Ausschläge bei Trockenheit des Regenzählers, immer zur selben Zeit und die nicht funktionierende Variable Rain yesterday. ( weatherman_96 )
Ich vermute, dass da Eugen vielleicht noch einmal nachsehen müsste.
cu Ihno

RaspberryMatic - 228 Kanäle in 92 Geräten und 18 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten
Weatherman

Benutzeravatar
funkleuchtturm
Beiträge: 1472
Registriert: 13.06.2011, 16:42
Kontaktdaten:

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von funkleuchtturm » 16.02.2019, 12:56

hobbycamper hat geschrieben:
16.02.2019, 08:49
Kommt das Phänomen jemand bekannt vor oder scheint "nur" der BME ne Macke zu haben.
Vermutlich hat der BME ein Problem. Insgesamt ist der BME 280 offensichtlich sehr empfindlich gegen Feuchte. Bei Wind und Wetter scheint er manchmal nach einiger Zeit auszusteigen. Vielleicht ist es draussen das Tauwasser, welches ihm zu schaffen macht?! Ich hab zwar mit der Wetterhaube relativ sicher gestellt, daß bei Regen und Wind kein direktes Wasser auf den Sensor gelangt, aber Tau-Niederschlag kann man im offenen Gehäuse leider nicht verhindern. Außer man beheizt das Gehäuse wie beim Regensensor, aber wir wollen ja die Aussentemperatur messen :)
Ich schaue schon seit einiger Zeit nach einem alternativen deutlich robusteren Sensor, habe aber noch keinen geeigneten gefunden. Im Hausbetrieb habe ich mit dem BME280 überhaupt kein Problem, im Aussenbetrieb hält er aber manchmal nur knapp ein Jahr durch. Es liegt also definitiv am Sensor und nicht irgendwie am WeMos oder an der Software.
ihno hat geschrieben:
16.02.2019, 09:41
Aber ich vermute, dass da noch ein Softwarefehler drin ist. Zum einen diese Ausschläge bei Trockenheit des Regenzählers, immer zur selben Zeit und die nicht funktionierende Variable Rain yesterday. ( weatherman_96 )
Ja, diese sporadischen Fehlmessungen des Regenmelders konnte ich nachstellen. Ich vermute, das liegt an dem Watchdog, der regelmäßig per Interrupt ausgelöst wird. Wenn zufällig der Interrupt und die Messroutine des kapazitiven Messverfahrens zusammenfallen, dann kann ein Fehlergebnis entstehen. Abhilfe ist bei mir in der Erprobung und wird wie das Thema rain_yesterday im nächsten Update korrigiert. Dauert zur Zeit alles etwas länger, da ich an anderen Dingen arbeite. Bitte um Verständnis :mrgreen:
Viele Gruesse
Eugen
________________________________________________
Homematic-CCU2-Eintopf mit feinem Homeduino-Gemüse
... und für Feinschmecker gibt´s den WIFFI, den WEATHERMAN, den RAINYMAN und den PULSECOUNTER
mit vielen Kochrezepten für den ambitionierten Homematiker

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“