Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

deimos
Beiträge: 1592
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von deimos » 15.06.2018, 09:04

Hi,

auf der Funkstrecke ist primär die RADIO MAC interessant. Und die kann man beim HM-MOD-UART per Software umstellen. (Was z.B. auch zwingend notwendig ist, wenn man einen Zentralenwechsel macht, damit man nicht alles neu anlernen muss). Wenn ich es recht im Kopf habe, wird beim LAN-GW auch die gleiche RADIO MAC wie bei der eigentlichen Zentrale verwendet. Ggf. bekommt die CCU dann eine Nachricht doppelt (vom LAN-GW und selbst empfangen), aber das kann sie aufgrund des Counters ja recht gut ausfiltern.

Viele Grüße
Alex

papa
Beiträge: 143
Registriert: 22.05.2018, 10:23

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von papa » 15.06.2018, 09:07

jp112sdl hat geschrieben:
papa hat geschrieben:Ich hatte mal nen Repeater angefangen - aber nicht wirklich weiter gemacht. Mir ist auch nicht klar, wie da die Flags zu setzen sind.
Kann man an der CCU nicht auch mehrere IOs betrieben? Mit FHEM nutze ich einfach ein per LAN/WLAN abgesetztes HM-MOD-UART und gut. Die Station nutzt dann immer den IO mit dem besten Empfang.
Das funktioniert zuverlässig? Ich dachte immer, ein Device sei mit einer Zentralen-Seriennummer gepaart. Dort schickt es seine Telegramme hin und von dieser SNr bekommt es auch seine Quittung.
Nun hat doch aber jedes HM-MOD-UART eine andere SNr?

Bei Homematic muss man bei Verwendung von Gateways (bis zu 3 an einer Zentrale) ein Gerät auch einem bestimmten Gateway zuweisen.
Sowas wie Roaming ist da nicht möglich.
Durch Anlegen einer VCCU (Virtual CCU) können mehrere IOs parallel genutzt werden. Dann wird auch zuwischen diesen je nach Verfügbarkeit umgeschalten. Das geht richtig gut :-)

DiJe
Beiträge: 348
Registriert: 04.03.2015, 06:51

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von DiJe » 15.06.2018, 09:44

Hallo Jerome,
Naja doch... 433MHz Modul raus und Impulse mit dem Arduino erfassen.
hier mal ein Bild
20180607_163711.jpg
der Kabelstrang geht zu dem Windmesser.
Ich wüßte jetzt nicht welches Kabel wo oder wie ich den Arduino anschliessen müßte.
Wo oder wie die Daten erfassen kann.
Du kannst mir bestimmt ein paar Tipse geben.
Vieleicht komme ich dann weiter, gebe mir immer große Mühe, mit meinen wenigen Eltrtrokentnissen.
Bis jetzt habe dank deiner / eurer Hilfe alles umsetzen können was ich angefangen habe.
Aus einem ander Beitrag: Temp Messung , Webschalter, Matrix Display mit Arduino D1 mini.
Und jetzt hier mit Arduino pro mini Paniktaster, Wassermelder, Temp Messung mit Uni Sensor, Schalter mit Klemmanschluss.
An dem RFID bin ich gerade dran, Chip habe ich auslesen können, aber der Sensor funktioniert nur sporadisch.
Wie gesagt nur dank eurer Hilfe , tollen Dokus.
Gruß Dieter

jp112sdl
Beiträge: 1415
Registriert: 20.11.2016, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von jp112sdl » 15.06.2018, 10:01

DiJe hat geschrieben: Ich wüßte jetzt nicht welches Kabel wo oder wie ich den Arduino anschliessen müßte.
Irgendwo muss ja der Reed auf die Platine gehen. Oder ist ein Hallsensor verbaut? Naja... schwer zu sagen von hier aus :)
VG,
Jérôme



DiJe
Beiträge: 348
Registriert: 04.03.2015, 06:51

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von DiJe » 15.06.2018, 13:32

Irgendwo muss ja der Reed auf die Platine gehen. Oder ist ein Hallsensor verbaut? Naja... schwer zu sagen von hier aus :)
Ich habe mal die Anschlüsse mit einem Durchgangsprüfer geprüft, wenn sich das Windrad dreht,bekomme aber kein Signal.
Hall Sensor ?
Hall_sensor_tach.gif
Hall_sensor_tach.gif (19.86 KiB) 214 mal betrachtet
Gruß Dieter

DiJe
Beiträge: 348
Registriert: 04.03.2015, 06:51

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von DiJe » 15.06.2018, 17:15

Hallo Bratmaxe,
ich würde gerne mal einen HM-SEC-MDIR nachbauen (aus papa's examples).
hat du den schon gebaut?
Würde mir auch gefallen.
Könnest du mal was dazu berichten, vieleicht in eignem Tread.
Danke
Gruß Dieter

Bratmaxe
Beiträge: 946
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von Bratmaxe » 15.06.2018, 21:32

Hallo,

ich warte noch auf mein PIR-Sensoren, wenn dann alles da ist und ich das gebaut und getestet habe, werde ich das auch gerne wieder als neues Thema hier posten... mit Anleitung, Links und Bildern.

Gruß Carsten

DiJe
Beiträge: 348
Registriert: 04.03.2015, 06:51

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von DiJe » 15.06.2018, 22:17

Hi Carsten,
danke für deine Rückmeldung :D
Gruß Dieter

jp112sdl
Beiträge: 1415
Registriert: 20.11.2016, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von jp112sdl » 16.06.2018, 10:58

Ich arbeite gerade an einer Drucküberwachnung für meine Heizungsanlage.
Urspünglich nur für die einfache Datenübermittlung an HomeMatic, Logging, Benachrichtigung.
Bildschirmfoto 2018-06-16 um 10.50.54.png
Hab dann aber noch einen Schließerkontakt-Kanal mit reingenommen, der bei einer bestimmten Schwelle schaltet und so einen direktverknüpften Aktor schalten kann.
Bildschirmfoto 2018-06-16 um 10.51.01.png
Ist noch nicht ganz fertig, aber so wird es dann mal aussehen:
Bildschirmfoto 2018-06-16 um 10.51.25.png
Als Drucksensor kommt dieser hier zum Einsatz:
https://www.ebay.de/itm/152788257827

Also falls schon mal jemand eine China-Bestellung auslösen möchte... die Lieferung dauert ja immer ein wenig 8)

Schönes WE euch allen!
VG,
Jérôme



klassisch
Beiträge: 3127
Registriert: 24.03.2011, 05:32

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSin

Beitrag von klassisch » 16.06.2018, 11:02

Welchen Druck an der Heizung möchtest du messen und warum?
Den Wasserdruck im Rücklauf, um zu erkennen, dass zu wenig Wasser in der Heizung ist oder der Druckausgleichbehälter defekt?

Gesperrt

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“