HomeMatic CCU2 bei ELV bestellen

„Sommermodus“ für Heizkörperthermostate

HMIP Installation - Server im Internet

Werbung


„Sommermodus“ für Heizkörperthermostate

Beitragvon SHNewbie » 11.04.2018, 11:18

Hallo zusammen,

da ich über die Suchfunktion nicht fündig geworden bin, hoffe ich, dass ihr vielleicht einen Tipp für mich habt.

Kurz zu meinem Setup:
- 4 Heizkörperthermostate (ohne Wandthermostat) in den Wohnräumen
- 7 Fensterkontakte
- Steuerung über den HM IP Access Point

Die Gastherme, über die die Wohnräume beheizt werden, läuft auch im Sommer 24/7, da über den Heizkreislauf sowohl eine Schwimmhalle, als auch ein Schwimmbecken beheizt werden.
Eine separate Abschaltung bzw. Trennung der Wohnräume in den Sommenmonaten ist baulich leider nicht vorgesehen.

Die Frage ist nun, in welchen Modus(?) ich die Heizkörperthermostate nun versetze, damit die Wohnräume die nächsten Monate nicht beheizt werden.

Gibt es da eine. Kömigsweg oder erstelle ich einfach ein Heizprofil mit beispielsweise 5 Grad Raumtemperatur?

Vielen Dank

Kai
SHNewbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.04.2018, 11:05

Re: „Sommermodus“ für Heizkörperthermostate

Beitragvon dondaik » 11.04.2018, 13:27

:-) reicht das nicht? .... heizung zu - halt die 5 grad - sommer :mrgreen:
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.
dondaik
 
Beiträge: 8737
Registriert: 16.01.2009, 19:48
Wohnort: Steingaden

Re: „Sommermodus“ für Heizkörperthermostate

Beitragvon Familienvater » 11.04.2018, 14:02

Hi,

ich kenne Dein Hydraulikschema nicht, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das man alle "Abnehmer" auf einen einzigen Heizkreis hängt, die ggf. komplett unterschiedliche Anforderungen haben, was Vorlauf und Rücklauf etc. angeht, aber wenn wirklich nur eine Heizkreis-Pumpe da ist, dann ist Thermostat auf IIRC 4,5 Grad -> OFF (per Manu-Mode z.B.) die logische Einstellung, nichts anderes würde man auch mit einem manuellen Thermostat machen.

Wenn keine Zirkulation im Kreislauf stattfindet könnte man auch das Thermostat auf komplett Offen stellen, aber wenn der Heizkreis alleine durch Schwerkraftzirkulation dann das Heizen anfängt, ist alles Zu die einzige Alternative.

Der Familienvater
Familienvater
 
Beiträge: 6061
Registriert: 31.12.2006, 16:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: „Sommermodus“ für Heizkörperthermostate

Beitragvon sascha__w » 12.04.2018, 04:15

Ich hab den Urlaub Modus genommen oder den eco Modus dann auf 10 Grad

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
sascha__w
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.06.2014, 01:46

Re: „Sommermodus“ für Heizkörperthermostate

Beitragvon AlterSwede » 12.04.2018, 12:27

Wenn ein Mischer im Heizkreis die Vorlauftemperatur regelt, muss man gar nichts machen. Der Kessel wird dann im Sommer gar nicht angefordert und die Heizkörperthermostate schalten automatisch auf offen.
AlterSwede
 
Beiträge: 124
Registriert: 25.12.2017, 09:44

Re: „Sommermodus“ für Heizkörperthermostate

Beitragvon fairtv » 17.05.2018, 06:43

AlterSwede hat geschrieben:Wenn ein Mischer im Heizkreis die Vorlauftemperatur regelt, muss man gar nichts machen.

Ob Mischer oder sonstwas, irgendwie dürfte die Vorlauftemperatur immer geregelt sein, sonst wäre sie ja beliebig.
Diese zentrale Regelung ist zunächst jedoch mal unabhängig von einer lokalen Regelung am Heizkörper.
Also löst eine Regelung im Vorlauf im allgemeinen kaum ein Thema am Heizkörperthermostat selbst. Und hier speziell sowieso nicht, da seine Zentralheizung aus anderen Gründen ja durchläuft.

AlterSwede hat geschrieben:Der Kessel wird dann im Sommer gar nicht angefordert und die Heizkörperthermostate schalten automatisch auf offen.

Der Kessel wird vermutlich meist (je nach Anlage natürlich) auch im Sommer angefordert, denn er ist ja auch für das warme Brauchwasser zuständig.
Allein wenn du die Heizung (den zentralen Wärmeerzeuger mein ich) auf Sommermodus stellst, wird oft die Heizkreispumpe und die Anforderungslogik des Heizkreises abgeschaltet (und evtl. ein Zwischenspeicher, usw.). Sollte die Pumpe nicht abgeschaltet sein, es ist aber eine neueres Modell (der Staat fördert hier bis zu 30%!), dann merkt sie wenn hinten alles abgedreht ist und geht mit der Leistung runter.
Darum geht es hier aber nicht.

Wie Familienvater schon sagte: Manu Modus & 4,5 Grad (=OFF)

Manche entlastet ihre Ventile auch lieber, macht IMO in deiner Konfig aber keinen Sinn.
Viele Grüße,
fairtv
Benutzeravatar
fairtv
 
Beiträge: 142
Registriert: 08.08.2014, 16:57
Wohnort: Bei Erding


Zurück zu HomeMatic IP mit Access Point

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex__ und 2 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.