Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Beowolf
Beiträge: 248
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven

Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von Beowolf » 17.04.2018, 18:52

Hallo zusammen,

ich habe hier einen "alten" pi3 und einen "neuen" pi3. Auf dem "neuen" pi3 ist die aktuelle Version von RaspberryMatic installiert. Kann/darf ich die SD-Speicherkarte so einfach in den "alten" pi3 stecken, oder muß ich alles auf dem "alten" pi3 neu installieren?

Ich farge deshalb, weil ich RaspberryMatic und ioBroker hier installiert habe.

RaspberryMatic auf dem "neuen" pi3 (etwas leistungsfähiger)

ioBroker auf dem "alten" pi3.

Ich würde gerne die pi3-Rechner gegeneinander tauschen. Geht das ohne Probleme durch tauschen der SD-Karten?


Grüße
Manfred

deimos
Beiträge: 1988
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von deimos » 17.04.2018, 19:02

Hi,

das kannst du machen. Falls du DHCP für die IP Adressen verwendest, werden die dann allerdings nicht mehr passen.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
Homoran
Beiträge: 8608
Registriert: 02.07.2013, 15:29
Wohnort: Köln

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von Homoran » 17.04.2018, 19:02

Beowolf hat geschrieben:Geht das ohne Probleme durch tauschen der SD-Karten?
kommt drauf an!
wenn du auf beiden Karten eine aktuelle raspbian-Version hast müsste das gehen.
Ältere Raspbian-Versionen unterstützen den neuen (Pi3 B+ -wenn du den meinen solltest) noch nicht.

Gruß
Rainer
Alle meine Hinweise sind auf eigene Gefahr umzusetzen. Immer einen Fachmann zu Rate ziehen!

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3747
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von jmaus » 17.04.2018, 19:45

Homoran hat geschrieben: wenn du auf beiden Karten eine aktuelle raspbian-Version hast müsste das gehen.
Ältere Raspbian-Versionen unterstützen den neuen (Pi3 B+ -wenn du den meinen solltest) noch nicht.
Da der TE diesen Beitrag im RaspberryMatic Forum gepostet hat, gehe ich mal davon aus das der eben kein Raspbian einsetzt. Es wurde aber im Grunde bereits alles gesagt. Prinzipiell ist das möglich, zusätzlich müsste man aber auch noch beachten das man bei einem Umstieg von einem Pi zum anderen mitunter auch das Funkmodul umstecken sollte damit für HmIP Geräte nicht die Keys über eQ3 Server neu berechnet werden müssen und alles dann sofort out-of-the-box funktioniert.
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Benutzeravatar
Homoran
Beiträge: 8608
Registriert: 02.07.2013, 15:29
Wohnort: Köln

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von Homoran » 17.04.2018, 20:07

Hallo Jens,
jmaus hat geschrieben:Da der TE diesen Beitrag im RaspberryMatic Forum gepostet hat, gehe ich mal davon aus das der eben kein Raspbian einsetzt.
Das ist ja auch nicht das Problem, da die RM bereits auf dem "neuen" Pi3 läuft.

Während ioBroker noch auf dem "alten" Pi3 läuft und per Umstecken auf den "neuen" soll. Das läuft aber wahrscheinlich nicht unter RM-OS ;-)

Gruß
Rainer
Alle meine Hinweise sind auf eigene Gefahr umzusetzen. Immer einen Fachmann zu Rate ziehen!

Beowolf
Beiträge: 248
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von Beowolf » 17.04.2018, 21:38

Oh, da habe ich mich wohl etwas "zweideutig" ausgedrückt.

Also:
Alter Zustand

SD1: RaspberryMatic im neuen pi3 (hier ist nur RaspberryMatik drauf) mit Funkmodul
SD2: ioBroker im alten pi3 (hier ist nur ioBroker drauf)

NEUER Zustand

SD1: ioBroker im neuen pi3
SD2: RaspberryMatic im alten pi3 mit Funkmodul

Ich habe nur FS20 und nur Hm Bauteile in Betrieb. Keine HmIP Geräte


So ist es glaube ich deutlicher, oder?

Und das geht ohne Probleme?


Grüße

Manfred

Beowolf
Beiträge: 248
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von Beowolf » 18.04.2018, 15:58

Noch eine Frage.

Wie kann ich ioBroker "beenden"?

Einfach den Stecker ziehen, kommt bestimmt nicht gut, oder?

Grüße
Manfred

darkbrain85
Beiträge: 653
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von darkbrain85 » 18.04.2018, 16:04

Beowolf hat geschrieben: Wie kann ich ioBroker "beenden"?

Einfach den Stecker ziehen, kommt bestimmt nicht gut, oder?
Ähhhhm nein... Grundsätzlich sollte ein Betriebsystem immer sauber heruntergefahren werden. Egal welche Software darauf läuft.
Wie man Linux herunterfährt, sollte sich aber mit Google gaaaaanz leicht finden lassen... ;-)

Beowolf
Beiträge: 248
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von Beowolf » 18.04.2018, 16:23

Bevor ich jetzt etwas falsches eingebe.

Ist das richtig?

shutdown -h now

Grüße
Manfred

paul53
Beiträge: 2451
Registriert: 26.04.2012, 20:42
Wohnort: Berlin

Re: Eine SD Karte - zwei pi3 ?

Beitrag von paul53 » 18.04.2018, 17:28

Beowolf hat geschrieben:Ist das richtig?
Ja, wenn Du als User root angemeldet bist. Ansonsten

Code: Alles auswählen

sudo shutdown -h now
Versionen: HM-CC-TC 2.1, HM-LC-Sw1 1.9, HM-CC-RT-DN 1.1, HM-MOD-RPI-PCB 1.2.1 (keine CCU)

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“