Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.25.20180428

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

MathiasZ
Beiträge: 1041
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von MathiasZ » 18.05.2018, 13:38

Das ist schon richtig, aber es entzieht mir jede Notwendigkeit, noch ein Docker-System aufzubauen. Wir haben schon zwei. Soviel ich weiß läuft bei piVCCU und YAHM die "CCU" schon in einem Container. Für was brauchen wir jetzt noch ein 3. System, das in einem Container läuft? Da fällt mir wirklich nur ein, die "CCU" auch in anderer potenterer Hardware laufen zu lassen.

Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk
RaspberryMatic 3.37.8.20180929 mit neuem Funkmodul und Raspberry PI 3B+, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smartome-Aktoren und dem Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Beebox I5, 120GB HDD, Ubuntu 18.04, angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker über Radar mit G-Tags.

Xel66
Beiträge: 3986
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von Xel66 » 18.05.2018, 17:55

MathiasZ hat geschrieben:Soviel ich weiß läuft bei piVCCU und YAHM die "CCU" schon in einem Container.
Ja, und beide Wirtssysteme laufen auf ARM-Architektur, auf dem die OCCU auch nativ laufen würde.
MathiasZ hat geschrieben:Für was brauchen wir jetzt noch ein 3. System, das in einem Container läuft?
Du hast Doch nachgefragt. Es wird schon Gründe geben.
MathiasZ hat geschrieben:Da fällt mir wirklich nur ein, die "CCU" auch in anderer potenterer Hardware laufen zu lassen.
Das kann ein aktueller Raspberry schon leisten. Noch mehr Leistung ist nicht wirklich notwendig, denn die größte Belastung des Systems ist der im GUI rumklickende Anwender. Für die reine Steuerung ist im Grunde eine CCU2 ausreichend. Nur die Administration macht bei dem zähen Seitenaufbau nicht wirklich Spaß.

Darum bin ich vor einiger Zeit auf RaspberryMatic umgestiegen und zufrieden damit. Ich denke mal, die kommende CCU3 wird da nicht viel reißen können. Die integrierte RTC lasse ich mal außen vor. Auch von einer virtuellen CCU auf noch potenterer Hardware würde ich mir keinen großen Vorteil erwarten, der den Aufwand rechtfertigen würden. Dazu sind die möglichen Risiken zu groß. Und letztendlich, wann treibt man sich in der GUI rum? Mal gerade, wenn man neue Hardware anlernt und in die Programmierung integriert. Danach braucht man das GUI nicht wirklich, wenn man HausAUTOMATion und nicht smart(phon)e Fernsteuerung betreibt.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

MathiasZ
Beiträge: 1041
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von MathiasZ » 18.05.2018, 20:21

Da hast Du schon recht!
Ich bin jetzt auch mittlerweile seit 6 Monaten auf der Raspberrymatic. IObroker habe ich auf einem NUC, die Anwesenheitskennung per beacons auf einem zweiten Raspberry laufen.
Ich habe nun einen PI3 B+ Zuhause herum liegen und freue mich auf das neue Funkmodul und wenn ich die Firmware dann auf eine übrig gebliebene SSD auslagern darf.
Ich hoffe nur, das neue Funkmodul hält, was es verspricht. Dann kann ich auch den Stromverbrauch im Zählerraum loggen. Mit WLAN und dem jetzigen Funkmodul komme ich nicht wirklich weiter.
Ich möchte betonen, dass die Installation auf einer NAS eigentlich nur als Denkanstoß gedacht war.
Gruß,
Mathias

Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk
RaspberryMatic 3.37.8.20180929 mit neuem Funkmodul und Raspberry PI 3B+, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smartome-Aktoren und dem Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Beebox I5, 120GB HDD, Ubuntu 18.04, angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker über Radar mit G-Tags.

Gluehwurm
Beiträge: 8301
Registriert: 19.03.2014, 01:37

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von Gluehwurm » 18.05.2018, 22:05

Vermute mal, daß auch das neue Funkmodul nicht wirklich helfen wird. Denk schon mal über eine externe Antenne nach ... :wink:

Xel66
Beiträge: 3986
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von Xel66 » 18.05.2018, 23:46

Gluehwurm hat geschrieben:... auch das neue Funkmodul nicht wirklich helfen wird.
Es hilft vielleicht mit seiner verbesserten Hardware in Situationen, in denen derzeit sporadisch Kommunikationsfehler auftreten, aber eine grundsätzliche Kommunikationsfähigkeit gewährleistet ist. Zaubern wird auch das neue Modul nicht können. Der beste HF-Verstärker ist und bleibt eine vernünftige Antenne. An dieser hat sich aber leider nichts getan. Es ist immer noch der gleiche Drahtstummel.

Ich musste vor ca. zwei Wochen meinen Raspberry mit Funkmodul und externer 868MHz-Antenne um ein paar Zentimeter verschieben. "Früher" hatte ich sporadische Kommunikationsstörungen zu einzelnen Sensoren/Aktoren im Außenbereich (TFK im Türfalz eines Blechgartenhauses und Schaltaktor innerhalb des Blechgartenhauses). Eigentlich hatte ich erwartet, dass es bei der Montageart zu ständigen Störungen kommt. Aber es funktionierte bis auf gelegentliche Meldungen. Seit dem Verschieben des Raspberry habe ich gar keine Kommunikationsstörungen mehr. Das heißt für mich, dass man mit der richtigen Standortwahl mehr "reißen" kann als mit verbesserter Hardware.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Gluehwurm
Beiträge: 8301
Registriert: 19.03.2014, 01:37

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von Gluehwurm » 18.05.2018, 23:59

Eine Verschiebung mag natürlich auch helfen. Seit meinem kürzlichen Umbau eines Moduls "auf extern" habe ich aus dem Keller besseren Empfang wie mit meiner CCU im EG. Daher ... :wink:

darkbrain85
Beiträge: 535
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von darkbrain85 » 19.05.2018, 08:54

Manchmal hilft auch nur stumpf Herumprobieren. Nur weil man selber denkt, das die Ausrichtung optimal ist, muss das durch Reflexionen im Haus noch lange nicht so sein. So kann auch ein vermeintlich schlechter Platz für die Antenne auf einmal doch positive Resultate bringen.

strohfeuer
Beiträge: 187
Registriert: 19.09.2006, 12:59

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von strohfeuer » 19.05.2018, 16:47

Hallo Jungs :D
hier Hier ein Info- Test für alle USER, die Reichweitenprobleme haben.
Habe einen optischen Tür-Fenster-Sensor an der CCU angemeldet. Die CCU2 befindet sich im original Zustand (also ohne
Antennenumbau) an einer Mittelwand befestigt im 3.Stock. Den optischen Tür-Fenster-Sensor legte ich in der Waschküche in die Wäschetrommel( quasi ein faradayischer Käfig) der Waschmaschine. Also das Signal mußte 3 Stahlbetondecken bis zur CCU2 und umgekehrt durchdringen. Dieses hat nicht funktioniert.Da der Lambda 1/4 Antennendraht direkt über der Elektronikplatine des Sensors angebracht ist, entfernte ich ihn aus der vorgegebenen Position im Kunststoffgehäuse und stellte den Draht senkrecht. Danach kam die einwandfreie Verbindung aus der Waschmaschinen-Trommel zur CCU2 zu Stande.
Schon alleine die Änderung der Geräteantenne bringt super Erfolg.

Viele Grüße
Strohfeuer

Tobias78
Beiträge: 1446
Registriert: 27.06.2010, 01:01
Wohnort: Braunschweig

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von Tobias78 » 19.05.2018, 16:56

Die aktuelle Version läuft nach wie vor super.

Eine kleine Verbesserungsidee habe ich für die Seite "Zusatzsoftware". Hier wäre ein Scrollbalken ab 6 Addons hilfreich.
Ab 7 Addons wird bereits unten das "installieren" nicht mehr angeboten und auch auf den "zurück" Button kommt man nicht mehr, ohne stark herauszusommen.

Gruß, Tobias.

P.S.: Ob man so viele Addons braucht, möchte ich nicht diskutieren.
--------------------------------------------
Im Einsatz und empfehlenswert:
RaspberryMatic,IO.Broker, Homeputer Studio; CuXD; PocketControl, HomeStatus, Robonect, Alexa, HM Virtual Interface
------------------------------------------

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3250
Registriert: 17.02.2015, 15:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit RaspberryMatic 2.31.2520180428

Beitrag von jmaus » 19.05.2018, 17:02

Das Fenster lässt sich doch in alle Himmelsrichtungen verschieben das man so auch an die unteren Buttons gelangen kann.
RaspberryMatic 3.37.8.20180929 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“