2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

andtoe
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2018, 21:30

2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von andtoe » 13.05.2018, 21:44

Hallo zusammen,

ich versuche wie im Betreff genannten Aufbau so miteinander zu verbinden, dass der Aktor von dem einen oder von dem anderen Wandthermostat eingeschaltet wird (Wandthermostat: HM-TC-IT-WM-W-EU / Aktor: HM-ES-PMsw1-DR).

Konkret sieht die Sache so aus, dass leider nur eine einzige Umwälzpumpe einer Zentralheizung für zwei unterschiedliche Wohnungen vorhanden ist. Ich stelle mir das nun so vor, dass je eine Wohnung einen Wandthermostat erhält, welcher dann bei Bedarf die Pumpe einschaltet. Sollte ein Teilnehmer es wärmer haben wollen als der andere, dann wären zur Begrenzung der Maximaltemperatur der kühleren Wohnung noch die standard Danfoss Heizkörperthermostaten vorhanden.

Das Problem an der Sache ist aber - wie es sich für mich darstellt - die zyklische Abschaltung (Statusübermittlung) der Wandthermostate, wenn also die kühlere Raumtemperatur des einen Teilnehmers erreicht ist und der Aktor von diesem Wandthermostat abgeschaltet wird, während der andere Teilnehmer vom anderen Wandthermostat aus allerdings noch Wärme anfordern würde.

Ich könnte natürlich noch einen zweiten Aktor kaufen und dann dieselbe Phase in Oder-Verknüpfung auf die Umwälzpumpe schalten und jeweils nur einen Wandthermostat pro Aktor anlernen. Aber vielleicht sieht jemand noch eine andere Lösung nur mit den momentan vorhandenen Geräten.

Gruß, Andtoe

manfredh
Beiträge: 1236
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von manfredh » 14.05.2018, 14:55

andtoe hat geschrieben:...eine andere Lösung nur mit den momentan vorhandenen Geräten.
Wenn die vorhandenen Geräte potenzialfreie Ausgänge haben:

Kontakte an HM-SCI-3-FM und die beiden Eingänge per Programm verknüpfen:

Code: Alles auswählen

Wenn
 Eingang 1 geschlossen bei Änderung auslösen
 oder
 Eingang 2 geschlossen bei Änderung auslösen
Dann
 Pumpe ein
Sonst
 Pumpe aus
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

andtoe
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2018, 21:30

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von andtoe » 15.05.2018, 10:28

Und wo muss das Programm hinterlegt werden?

Gluehwurm
Beiträge: 8006
Registriert: 19.03.2014, 01:37

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von Gluehwurm » 15.05.2018, 10:52

CCU: Button "Programme und Verknüpfungen" -> "Programme & Zentralenverknüpfungen" -> Programm erstellen

Grundlegende Infos siehe WebUI-Handbuch

Gruß
Bruno

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7588
Registriert: 19.01.2011, 20:15
Wohnort: Landau

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von robbi77 » 15.05.2018, 13:29

In so fern eine CCU vorhanden ist ...


Gruß
Roberto
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251

andtoe
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2018, 21:30

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von andtoe » 15.05.2018, 19:06

Ok.

Also ohne CCU geht's gar nicht? (Nur unter Verwendung des 1 x Aktor und 2 x Wandthermostat)

Gluehwurm
Beiträge: 8006
Registriert: 19.03.2014, 01:37

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von Gluehwurm » 15.05.2018, 21:59

andtoe hat geschrieben:(Nur unter Verwendung des 1 x Aktor und 2 x Wandthermostat)
Wenn Du die Teile schon hast, einfach probieren. Müsste das selber nachstellen, da ich nicht genau weiss, ob die Daten zyklisch gesendet werden. Irgendwas wurde da mal Firmwaretechnisch geändert und es sollte funktionieren.

andtoe
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2018, 21:30

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von andtoe » 16.05.2018, 06:35

Eben nicht. Das ist ja das Problem.

Die Daten werden zyklisch gesendet. Zwar wäre es kein Problem, wenn immer wieder das Einschalten gesendet würde. Wenn aber eines der Thermostate zyklisch Abschalten (alle 4 Min) sendet, während das andere die Temperatur noch nicht erreicht hat, dann funktioniert es eben mit den gegebenen Teilen nicht.

PS: Die Frage wäre, ob es dennoch eine Möglichkeit gibt, das Ziel wie beschrieben zu erreichen?

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7588
Registriert: 19.01.2011, 20:15
Wohnort: Landau

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von robbi77 » 16.05.2018, 08:16

CCU oder Raspi kaufen.


Gruß
Roberto
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251

andtoe
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2018, 21:30

Re: 2 x Wandthermostat und 1 x Aktor

Beitrag von andtoe » 16.05.2018, 08:39

Also mit anderen Worten: NEIN! Es existiert keine Möglichkeit, einen derart einfachen Anwendungsfall mit den von mir genannten Geräten (2 x Wandthermostat + 1 x Schaltaktor) umzusetzen und das nur, weil durch die zyklische Statusmeldung der Temperaturerreichung des einen Wandthermostats die Nichttemperaturerreichung des anderen Wandthermostats zyklisch überschrieben wird!

FAZIT: Im höchsten Maße NICHT zufriedenstellend! Ich kann nur davor warnen, sich solche Geräte anzuschaffen, die offensichtlich für die einfachsten Anwendungsfälle nicht einsetzbar sind. Warum ich mir für einen solch simplen Anwendungsfall (Verbindung von 3 Geräten) extra eine CCU kaufen muss, die eigentlich für die Verbindung von 50 (oder auch mehr) Geräte gedacht ist, kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen. Außerdem muss ich extra für die Umsetzung eines solch simplen Anwendungsfalles lernen, wie ich ein Programm schreibe, das den Anforderungen genügt - echt ein Witz!

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“