mediola

Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Werbung


Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon shartelt » 15.05.2018, 15:49

gott, manchmal wünsche ich mir einen "gefällt mir" Knopf :)
shartelt
 
Beiträge: 1397
Registriert: 14.01.2015, 15:59

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon alchy » 16.05.2018, 21:32

Also es soll Leute geben, welche

Selbstverständlich kann man die Aktivitäten in einem Dann-Abschnitt sortieren, ohne sie Löschen und wieder Anlegen zu müssen. Dazu benötigt man nur ein einfaches Skript.


behaupten. Und ich denke, das wird wohl auch so sein.

Alchy

....................
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.
alchy
 
Beiträge: 6860
Registriert: 24.02.2011, 02:34

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon Xel66 » 16.05.2018, 22:21

alchy hat geschrieben:Und ich denke, das wird wohl auch so sein.

Sollte rein technisch auch kein Problem sein, denn die Darstellung im GUI ist ja letztendlich auch nur eine lesbare Wiedergabe der in der Datenbank hinterlegten XML-Daten. Wenn man die dazu notwendige Syntax kennt, sollte man dieses auch in einem Script abbilden können. Ob man nun wegen der optischen Darstellung eine korrupte Datenbank riskieren will, muss jeder für sich entscheiden. Aber wer das will kann ja ein paar negative Postings hier im Forum verfassen und sich dann mit der Bitte an den Leut(in) wenden. Das notwendige Script gab es ja hier im Forum schon mal in Form eines Backup-Scripts für einzelne Programme.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
235 Kanäle in 84 Geräten und 128 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten
---------------------------------------------------------------------------------
Xel66
 
Beiträge: 3495
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon alchy » 17.05.2018, 03:31

Warum sollte die ReGaDom denn korrupt werden, wenn man die dafür vorgesehenen Befehle verwendet?
Schlußendlich ist die Aussage, daß es keine Möglichkeit gibt zum gewünschten Ergebnis zu kommen, falsch.
Ob man es unbedingt braucht, will ich gar nicht beurteilen. Wäre ja nicht das erste Mal, das Lösungen angeboten werden, welche viele nicht benötigen.
Aber das wohl augenscheinlich Bedarf besteht, steht wohl ausser Frage.

Alchy

....................
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.
alchy
 
Beiträge: 6860
Registriert: 24.02.2011, 02:34

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon Akwak » 17.05.2018, 08:13

Xel66 hat geschrieben:
    * Ändert eine geordnete Darstellung irgendetwas an der Funktionalität? Nein!
    * Müssen Programme "schön" aussehen? Nein!
    * Schaut man sich diese "schönen" Programme regelmäßig an, wenn sie funktionieren? Nein!
    * Stört es die Abarbeitung durch die CCU? Nein!
    * Wirken sich häufige Änderungen an bestehenden Programmen negativ auf die Funktionalität aus? Ja!
    * Hilft es bei solchen Problemen, das Programm zu löschen und (dann ggf. in der gewünschten Darstellungsreihenfolge) identisch bei anzulegen? Ja!
    * Gibt es irgendeinen Vorteil? Nein!
    * Wäre es vielleicht sinnvoller, dem Grund für das Fehlverhalten häufig editierter Programme nachzugehen? Ja!
    * Gibt es einen Workaround bei Problemen mit Fehlfunktionen? Ja, siehe drei Punkte höher.
    * Gibt es irgendeine technisch nachvollziehbare Begründung, außer der Optik? ...

Gruß Xel66


Deine Argumente passen auch auf Sicherungskästen und Patchfelder.

Trotzdem wollen viele Menschen, das die Kabel ordentlich verlegt werden und nicht wild rumhängen.

Die haben alle das Prinzip nicht verstanden[emoji6]

Gruss
Alfred
Benutzeravatar
Akwak
 
Beiträge: 294
Registriert: 07.05.2013, 21:00
Wohnort: Seevetal

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon Alex__ » 17.05.2018, 08:16

Das immer mehr in die Hausautomatisierung einsteigen ist klar, und das diese auch Wünsche haben um sich die Komplexität der Steuerung zu erleichtern ohne Jahrelange erfahrung zu haben auch.
Klar ist auch das welche wirklich gerne zb. eine aufgeräumte Oberfläche vor sich haben möchten, die leider nach Probieren oder Aktoren An- Ablernen sehr unübersichtlich werden, mich eingeschlossen.
Da würde sowas wirklich Hilfreich sein.
Auch zb. wenn man Geräte Ablernt und diese in den Programmen grau hinterlegt bleiben anstatt zu verschwinden, und das man sie gegebenfalls nach Anlernen wieder Aktivieren kann.
Aber das immer gleich ein " Wozu braucht man das, Ich kenn mich ja aus" kommt ist unnötig.
Alex__
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.05.2017, 10:09

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon Xel66 » 17.05.2018, 08:30

alchy hat geschrieben:Aber das wohl augenscheinlich Bedarf besteht, steht wohl ausser Frage.

Hmmmm... Bedarf ist so eine Sache. Es besteht der Wunsch, denn ein Bedarf würde einen wirklichen Nutzen voraussetzen. Optische Retuschen ohne jegliche Funktionsänderung verstehe ich z.B. eher nicht darunter, aber das ist eine persönliche Sichtweise.
alchy hat geschrieben:Warum sollte die ReGaDom denn korrupt werden, wenn man die dafür vorgesehenen Befehle verwendet?

Ganz einfach, die Firmware bekommt es unter bestimmten Umständen nicht mal hin, funktionelle Änderungen an bestehenden Programmen mit den dafür vorgesehenen Befehlen korrekt zurückzuschreiben. Mehrfach editierte Programme zeigen manchmal ein unerwartetes Verhalten, obwohl es optisch korrekt (entsprechend der Logik der CCU) aussieht. Identisch neu angelegte Programme funktionieren dann erwartungsgemäß. Warum sollte sie diesen "Fehler" nicht auch beim Zurückschreiben von sortierten Programmen zeigen? Der Grund bzw. Auslöser für dieses sporadische Fehlverhalten ist noch nicht gefunden und sollte vor Implementation solcher optischen Gimmics und beseitigt werden.

Eine Scriptlösung könne auch nur nach einem einzigen Kriterium sortiern (vorstellbar ist hier z.B. die zeitliche Anreihung). Der nächste User möchte aber eine alphabetische, funktionelle oder am Raum oder Gewerk orientierte Sortierung. Dieses per Script abzubilden ist sicher auch möglich, aber so einige User, die einer solchen optischen Retusche bedürfen, sind nicht mal firm im Umgang mit Scripten. Und dieses potenziert die Möglichkeiten, die Rega zu zerschießen. Der logische Rückschluss ist, dass eine freie Sortierung wie z.B. in den Favoriten mit den Doppelpfeil-Schaltflächen in die GUI eingebaut werden müsste, um alle "Wünsche" abzudecken. Ist sicher auch möglich, aber die hierzu notwendigen Ressourcen sind in Fehlerbereinigung besser investiert als in Implementation optischer Gimmics. Denn auch wenn sie dann "schön" aussehen, die Programme schaut man sich, wenn sie denn wie erwartet funktionieren, "nie" wieder an. Und funktionell macht es nun mal keinen Unterschied, in welcher Reihenfolge die CCU sie aus der Datenbank ausliest. Sie hält sich an programmierte Zeitstufen und bei "sofort" wählt sie ihre "eigene" Reihenfolge (bei der ich mir vorstellen könnte, dass die sich an der ise-ID orientiert), um die Aktoren anzusprechen.

Aber ich will niemanden aufhalten, solche Wünsche an eQ-3 zu adressieren. Zurück kommt auf alle Fälle die Mail, dass es an die Entwicklungsabteilung weitergeleitet wurde und ob und wann... Eine Scriptlösung ist ein durchaus für den Einzelfall funktionierender, in meinen Augen gerade in den Händen von Einsteigern, für die Datenbankintegrität gefährlicher Lösungsansatz. In meinem täglichen Job sehe ich öfter, wie Kollegen selbst bei einfacher Eingabe in Exceltabellen (meist nur Datum, Uhrzeit und ein paar Messwerte) überfordert sind, und sie zerschießen. Für längerfristige Sachen programmiere ich dann sicherheitshalber immer per VBA Datenerfassungsmasken mit Plausibilitätsprüfungen und schütze die Tabellen vor manueller Änderung. Das scheint zu funktionieren, aber auch da schaffen es Leute, Dinge anzustellen, die ich bei der Implementation der Prüfungen nicht vorstellen konnte. Krönung war ein Datum in 20 Jahren für einen am gleichen Tag erfassten Messwert. Das "zerschießt" natürlich alle Auswertungsdiagramme. In diesem Sinne...

Alex__ hat geschrieben:Auch zb. wenn man Geräte Ablernt und diese in den Programmen grau hinterlegt bleiben anstatt zu verschwinden, und das man sie gegebenfalls nach Anlernen wieder Aktivieren kann.

Es gibt zwei Gründe dagegen. Warum lernt man solche Geräte ab? Weil sie defekt sind oder wieder verkauft werden. Warum sollte man solche Geräte in einer Datenbank vorhalten. Das "grau hinterlegen" ist im System nicht vorgesehen. Dieses wäre nur eine optische Retusche. Für den Gerätetausch gibt es eine implementierte Funktion. Und Geräte, die angelernt werden, bekommen intern bei erneutem Anlernen eben eine andere interne ID. Die Namen, die der Anwender sieht, haben für die CCU keinerlei Bedeutung. Ein Wiederaktivieren ist eben nicht so einfach möglich, da mit solchen Vorgängen ggf. einmal vergebene IDs für ein erneutes Anlernen reserviert werden müssten. Das gäbe bei begrenztem ID-Vorrat Engpässe, die nicht notwendig sind. Alles in allem ein funktionell ziemlich unnützes Vorgehen, welches nur der Faulheit des Anwenders dient und zusätzliche Probleme birgt, da wegen der ID-Zuweisung der Anwender wieder sich selbst um die korrekte Zuordnung kümmern müsste. Er wird also mit Internata konfrontiert, von denen er nichts wissen muss. Man muss immer unterscheiden zwischen dem, was der Anwender sieht, und das was technisch unter der Oberfläche passiert. Hat man letzteres im Blick, dann kann man auch erahnen, warum bestimmte Dinge eben nicht gemacht werden (sollten).

Nichtsdesdotrotz wäre eine solche Funktion zur Zeit beim Verhalten von IP-Geräten nach einem Firmwareupdate nützlich. Aber dieser durch die nachträgliche Implementation in die CCU-Firmware herrschende Zustand ist hoffentlich in den nächsten Firmwareversionen beseitigt und IP-Geräte verhalten sich so wie klassisches Homematic.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
235 Kanäle in 84 Geräten und 128 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten
---------------------------------------------------------------------------------
Xel66
 
Beiträge: 3495
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon Alex__ » 17.05.2018, 09:56

Genau um das gehts, das es beim Firm Update leichter ist das Gerät samt der Vergebenen Namen wieder ins system einzubinden. Wenn der Update Prozess geändert wird dann ist es ok, aber wenn nicht? Und was heist Faulheit des Benutzers, fast könnte man sagen Faulheit des Programierers nicht solche wünsche zu verwirklichen, alles ist möglich :D
Nein, was ich mein ist das Homematic eines der Besten Systeme mit den meisten Brauchbaren Geräten ist, und da nicht jeder IT Fachmann ist und Scripten kann wär es ja Ideal auch den Otto Normalverbraucher das ganze Leicht zu machen.
Oder muss Homematic ein System für "Nerds" bleiben. Und ja, dafür gibts ja die IP schiene, es mag aber nicht jeder das Wolken gedöns. Naja mal sehn was uns die CCU3 bringt.
Alex__
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.05.2017, 10:09

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon Xel66 » 17.05.2018, 11:01

Alex__ hat geschrieben:Genau um das gehts, das es beim Firm Update leichter ist das Gerät samt der Vergebenen Namen wieder ins system einzubinden.

Die IP-Problematik sollte eigentlich eher temporär sein. Insofern sollten verfügbare Ressourcen eher in die Beseitigung dieses Problems gesteckt werden als an irgendwelche optischen Spielereien zu verschwenden.
Alex__ hat geschrieben:...fast könnte man sagen Faulheit des Programierers nicht solche wünsche zu verwirklichen, alles ist möglich :D

Funktionalität muss aber höhere Priorität genießen als optische Spielereien ohne Nutzen.
Alex__ hat geschrieben:Und ja, dafür gibts ja die IP schiene...

Genau.
Alex__ hat geschrieben:Naja mal sehn was uns die CCU3 bringt.

Diesbezüglich nichts. Es ist nur schnellere aktuelle auf die aktuellen Anforderungen angepasste Hardware. Die GUI bleibt gleich.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
235 Kanäle in 84 Geräten und 128 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten
---------------------------------------------------------------------------------
Xel66
 
Beiträge: 3495
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Reihenfolge in Aktivitäten verschieben

Beitragvon Alex__ » 17.05.2018, 14:52

Man könnte hier ja ewig so weiter Diskutieren.
Xel66 hat geschrieben:Funktionalität muss aber höhere Priorität genießen als optische Spielereien ohne Nutzen.

Aber alles gleich im Ansatz mit "geht nicht" zu beenden bringt auch keinen vorwärts.
Was Spricht dagegen wenns läuft und noch dazu geil aussieht?.

Immerhin sind wir im Jahr 2018 und es wollen ja auch Geräte verkauft werden, Warum nicht Design State of the Art. Die neuen Aktoren und Sensoren haben sich auch vom Design verändert, warum? das alte ist doch bewährt.


Natürlich Fährt der 25 Jahre alte Golf noch, und bremsen tut er auch ohne ABS. Also für was Energie in was neues stecken :shock:
Alex__
 
Beiträge: 69
Registriert: 16.05.2017, 10:09

VorherigeNächste

Zurück zu HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2 / CCU3)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.