Zurücksetzen eines HM-Sec-Key-S [gelöst]

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
portboy
Beiträge: 7
Registriert: 14.03.2016, 18:09

Zurücksetzen eines HM-Sec-Key-S [gelöst]

Beitrag von portboy » 15.05.2018, 10:50

Hallo Zusammen,

nach jahrelangen Betrieb eines HM-Sec-Key-S mit einem HM-CFG-LAN wollen beide seit letzter Woche nicht mehr miteinander kommunizieren.
Vielleicht lag es daran, dass ich die Batterien am KeyMatic drastisch zu spät getauscht habe ...
Wie auch immer, ich kann meinen HM-Sec-Key-S nicht mehr ansprechen. Auch das Ablernen über die Konfigurationssoftware des HM-CFG-LAN verlief erfolglos.
Das gleiche gilt auch für die Fernbedienung. Diese konnte ich auch nicht mehr ablernen, lediglich löschen.

Was noch funktioniert ist, dass die Masterfernbedinung mit dem KeyMatic spricht.

Nun wollte ich den KeyMatic zurücksetzen und neu anlernen....
Nur habe ich nicht die Eigenwilligkeit des KM-Sec-Key-S berücksichtigt :?

Das Anlernen scheitert, da er noch mit einer Zentrale verbunden zu sein glaubt.
Wenn ich die Entriegeln für 2 Sekunden drücke erscheint ein "X" gefolgt von einem "c" und das wars.

Also zurücksetzen.
Wenn ich nun Setup für 2 Sekunden drücke und 10 mal "Verriegeln" drehe, dann verschwindet zwar das "X".
Es erscheint aber sofort der Indikator für die Drehrichtung.
Also zum zweiten Zehn mal drehen komme ich gar nicht ....

Auch das Ablernen der Masterfernbedinung funktioniert nicht.
Egal ob ich "Verriegeln" oder "Entriegeln" für 2 Sekunden drücke, es erfolgt ein "X" gefolgt von einem "c" und das war es.

Was muss ich machen, dass der KeyMatic mit Fernbedienung wieder in den Auslieferungszustand gesetzt werden?
So, dass ich Sie an eine Zentrale neu anmelden kann?

LG
portboy
Zuletzt geändert von portboy am 16.05.2018, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.

NickHM
Beiträge: 1428
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: Zurücksetzen eines HM-Sec-Key-S

Beitrag von NickHM » 15.05.2018, 15:03

Guten Abend

da stellt sich erst mal die Frage .... Hattest (hast) Du in Deinem System (CCU) einen geänderten Sicherheitsschlüssel? Dann kannst Du die beiden Komponenten nur über die CCU "Ablernen mit Werkreset" wieder in den Auslieferungszustand bringen.

portboy
Beiträge: 7
Registriert: 14.03.2016, 18:09

Re: Zurücksetzen eines HM-Sec-Key-S

Beitrag von portboy » 15.05.2018, 15:21

Eigenen AES Schlüssel ....uff, das weiß ich gar nicht mehr.
In meinen Unterlagen habe ich jedenfalls nix notiert.... somit würde ich meinen, nein, ich habe den Schlüssel nicht angepasst.

Aber selbst wenn, der KeyMatic spricht ja nicht mehr mit meiner Zentrale .....
Sonst hätte ich diesen Weg sofort beschritten :)

NickHM
Beiträge: 1428
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: Zurücksetzen eines HM-Sec-Key-S

Beitrag von NickHM » 15.05.2018, 19:01

Guten Abend

bei den meisten Geräten gibt es eine Möglichkeit durch lokale Bedienung den Werkzustand herzustellen. Das ist in der jeweiligen Anleitung beschrieben.
Bei Geräten mit einem eigenen Sicherheitsschlüssel geht das bei vielen Geräten allerdings nicht. So zum Beispiel bei Fernbedienungen und Fensterkontakten und vermutlich auch bei Keymatic..

Deshalb die Frage.

Gluehwurm
Beiträge: 8013
Registriert: 19.03.2014, 01:37

Re: Zurücksetzen eines HM-Sec-Key-S

Beitrag von Gluehwurm » 15.05.2018, 22:00

portboy hat geschrieben:... KeyMatic spricht ja nicht mehr mit meiner Zentrale ..
Drüberlernen mal probiert?

Gruß
Bruno

portboy
Beiträge: 7
Registriert: 14.03.2016, 18:09

Re: Zurücksetzen eines HM-Sec-Key-S

Beitrag von portboy » 16.05.2018, 14:37

So, ich bin jetzt nach folgender Anleitung vorgegangen.
https://heinz-otto.blogspot.de/2017/09/ ... lieer.html
Und es hat funktioniert :)

Manmanman, die originalen Benutzeranleitungen von EQ3 sind wirklich nicht zu gebrauchen :?
Wieso werden so viele wichtigen Detail nicht aufgeführt?

Danke für eure Tipps :)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“