Sonoff 4CH Umbau zu HM-LC-SW4-SM

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

papa
Beiträge: 90
Registriert: 22.05.2018, 10:23

Re: Sonoff 4CH Umbau zu HM-LC-SW4-SM

Beitrag von papa » 14.06.2018, 23:21

Arg - ich hatte gehofft, die Belegung der Anschlüsse ist bei den ESP-Modulen gleich.

jp112sdl
Beiträge: 1033
Registriert: 20.11.2016, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Sonoff 4CH Umbau zu HM-LC-SW4-SM

Beitrag von jp112sdl » 14.06.2018, 23:37

papa hat geschrieben:Arg - ich hatte gehofft, die Belegung der Anschlüsse ist bei den ESP-Modulen gleich.
Ist es denn überhaupt ein ESP-Modul?
Bei den Sonoff 4CH ist ein Modul mit Aufdruck "PSA" oder "PSF" verbaut.
Da drin schlummert zwar ein ESP8266 oder 8285, die Pinausführung ist jedoch eine andere als bspw bei einem ESP12-E.
Ich hatte auch schon einen WIFI-Zwischenstecker mit einem Broadlink WT1-SBS Chip. https://fccid.io/2ACDZ-WT1/User-Manual/ ... al-2672275
Noch mal komplett anders...
Ganz abgesehen von den G Homa Zwischensteckern. Da ist noch ganz andere Wifi-Technik verbaut.
Ein Abenteuer 8)
VG,
Jérôme



Gelegenheitsbastler
Beiträge: 237
Registriert: 15.10.2017, 07:29

Re: Sonoff 4CH Umbau zu HM-LC-SW4-SM

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 15.06.2018, 06:14

Vielleicht wäre ein Detailfoto des vermeintlichen ESP aufschlussreich? Auch könnte evtl. ein Foto von der Rückseite der Platine helfen.

Ansonsten mach es doch einfach so, wie ich es im verlinkten Projekt gemacht habe. Du nutzt die vorhandene 3V3 Spannungsversorgung (sieht auf dem Foto zumindest danach aus) und legst den Ausgang des Platinchens auf den Pin, der das Relais ansteuert. Den Taster legst Du auf "Cfg" und die LEDs neben dem Taster steuerst Du so an, wie ich das bei mir auch gemacht habe. Als Anschluss kannst Du die Pads nutzen, die die Funkplatine im Moment nutzt. So hättest Du den Zwischenstecker relativ einfach umgebaut.
Das Komplizierteste an der Hausautomatisation ist der WAF.™ ​

RaspberryMatic 2.31.25.20180625 auf Raspberry Pi 3B mit HomeMatic Funkmodul von ELV und RTC
FritzBox 7490 FW 6.93 mit Mesh
FritzRepeater 1750E FW 6.93 mit Mesh
FRITZ!DECT 200 (als CUxD Gerät eingebunden)
Etliche selbst gebaute Aktoren und Sender

jp112sdl
Beiträge: 1033
Registriert: 20.11.2016, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Sonoff 4CH Umbau zu HM-LC-SW4-SM

Beitrag von jp112sdl » 08.07.2018, 09:17

Verkaufst du jetzt schon Fertiggeräte? :shock: :D
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-168-1846
VG,
Jérôme



Gelegenheitsbastler
Beiträge: 237
Registriert: 15.10.2017, 07:29

Re: Sonoff 4CH Umbau zu HM-LC-SW4-SM

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 08.07.2018, 10:20

Das sind die Aktoren, die ich für meine eigene Verteilung umgebaut habe. Als ich sie verbauen wollte, stellte ich mit Erschrecken fest, dass kein Platz mehr in der Verteilung vorhanden ist. Der Rest der Wand, auf dem die Verteilung sitzt, ist auch schon voll, so dass man keine Unterverteilung oder Dergleichen daneben setzen kann. Das ist auch der Grund, weshalb ich die Platinen für die S20 noch mal überarbeitet habe.
viewtopic.php?f=76&t=44258
Die Kreise, die ich schalten wollte, werde ich jetzt wohl oder übel mit den S20 schalten.
Das Komplizierteste an der Hausautomatisation ist der WAF.™ ​

RaspberryMatic 2.31.25.20180625 auf Raspberry Pi 3B mit HomeMatic Funkmodul von ELV und RTC
FritzBox 7490 FW 6.93 mit Mesh
FritzRepeater 1750E FW 6.93 mit Mesh
FRITZ!DECT 200 (als CUxD Gerät eingebunden)
Etliche selbst gebaute Aktoren und Sender

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“