Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
WMH
Beiträge: 12
Registriert: 26.09.2011, 20:58

Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von WMH » 16.05.2018, 10:01

Meine Viessmann Heizung (1995) verfügt über die Regelung Trimatic MC/B und das Schaltmodul FT. Bisher nutze ich für die Fernschaltung und -überwachung das Kommunikationsmodul Viessmann Dekatel M mit der PC-Software DCS Soft. Allerdings hat sich jetzt herausgestellt, dass die Software nicht mehr unter einem Windows 64 bit Rechner/Betriebssystem lauffähig ist. Des Weiteren ist problematisch, dass die Dekatel M nur einen analogen Telefonanschluss nutzen kann, den es aber bei den Telekomunikationsunternehmen nicht mehr gibt, nur noch IP-basierte Anschlüsse.

Daher die Idee, das Ganze mit Homematic zu realisieren:

1. Zum Fernumschalten möchte ich den Funk-Schaltaktor 1-fach mit Schraubklemmenanschluss, Zwischenstecker HM-LC-Sw1-Pl-CT nutzen und diesen mit den Klemmen X3.5 und X 3.6 des Schaltmoduls FT verbinden (Schutzkleinspannung). Über die CCU ist beim Funkschaltaktor auch die benötigte dauerhafte Öffnung/Schliessung des potentialfreien Kontakts einstellbar und das Ganze dann (zB. per Programm) schaltbar.

2. Bei Störungen der Heizungsanlage liefert die Regelung (über den ebenfalls vorhandenen Steckadapter) Störmeldungen aber als Netzspannungssignal von 230 V ~
Mit welcher HM-Komponente kann dieses 230 V ~ Signal ausgewertet werden (um dann im Störungsfall über die CCU per Programm eine Meldung per Mail/Push-Nachricht zu senden)?

Linedancer10
Beiträge: 52
Registriert: 03.05.2016, 13:34

Re: Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von Linedancer10 » 16.05.2018, 11:59

DIe Trimatic hat doch mit Sicherheit eine optolink Schnittstelle.

Hier
https://github.com/openv/openv/wiki
ist alles dazu beschrieben und eröffnet erheblich mehr Möglichkeiten.
--
Ciao
Gerhard

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1321
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von blackhole » 16.05.2018, 12:48

Linedancer10 hat geschrieben:DIe Trimatic hat doch mit Sicherheit eine optolink Schnittstelle.
Ja, genau. Die von WMH beschriebene 1995er Version davon. :lol:
Eine Trimatic ist dann eher doch keine Vitotronic.
WMH hat geschrieben:Mit welcher HM-Komponente kann dieses 230 V ~ Signal ausgewertet werden (um dann im Störungsfall über die CCU per Programm eine Meldung per Mail/Push-Nachricht zu senden)?
Das ist ggf. mit einem geeigneten Relais und einer HomeMatic (Funk-)Schließerkontaktschnittstelle lösbar.
 
Anwesenheit BT v2 (Raspbian>CCU2) | CCU-Protect v2 (CCU2) | Mini SV-Datalogger v2 (CCU2) | Servicemeldungen SV v2 (CCU2) | BLGSH (Y)

Das Pferd frisst keinen Gurkensalat.
 

WMH
Beiträge: 12
Registriert: 26.09.2011, 20:58

Re: Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von WMH » 16.05.2018, 13:43

Die Trimatic MC/B (1995) hat noch keinen Optolink.
Anbei eine Übersicht über den Anschluss der Trimatik an Vitocom (Dekatel M).
Bitte nur antworten, wer sich mit den Komponenten auskennt.
Welches Relais und welche Schliesserkontaktschnittstelle kommen in Frage?
Es muss natürlich zuverlässig funktionieren, gerade bei evtl. Brennerstörung im kalten Winter.
Dateianhänge
Trimatik MC-B_Vitocom (Dekatel M)_anschliessen.pdf
(101.91 KiB) 16-mal heruntergeladen

shartelt
Beiträge: 1520
Registriert: 14.01.2015, 15:59

Re: Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von shartelt » 16.05.2018, 13:50

WMH hat geschrieben: Bitte nur antworten, wer sich mit den Komponenten auskennt.
schuss ins Blaue...wird sich niemand melden :)

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1321
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von blackhole » 16.05.2018, 14:16

WMH hat geschrieben:Welches Relais und welche Schliesserkontaktschnittstelle kommen in Frage?
Das könnten dir hier einige fachkundige Leute mit Sicherheit aus dem Stegreif sagen ...
WMH hat geschrieben:Anbei eine Übersicht über den Anschluss der Trimatik an Vitocom (Dekatel M).
Bitte nur antworten, wer sich mit den Komponenten auskennt.
... leider schließt Du viele (alle?) mit dieser Einschränkung gerade aus.

Dennoch viel Glück bei Deinem Vorhaben! Vielleicht findest Du ja jemanden, der das überliest. :wink:
 
Anwesenheit BT v2 (Raspbian>CCU2) | CCU-Protect v2 (CCU2) | Mini SV-Datalogger v2 (CCU2) | Servicemeldungen SV v2 (CCU2) | BLGSH (Y)

Das Pferd frisst keinen Gurkensalat.
 

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 2868
Registriert: 17.02.2015, 15:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von jmaus » 16.05.2018, 14:37

Zum Thema Integration einer Viessmann Trimatic in eine HomeMatic System kann man sich gerne einen meiner alten Beiträge anschauen:

viewtopic.php?f=27&t=22719&start=30#p206635

Dies habe ich bei mir bereits seit Jahre erfolgreich so in Betrieb und kann damit die Heizung wunderbar steuern. Mehr Infos findet man in den anderen Beiträgen dieses Threads dann.
RaspberryMatic 2.35.16.20180715 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

WMH
Beiträge: 12
Registriert: 26.09.2011, 20:58

Re: Viessmann Trimatic MC/B über HM fernschalten/auswerten

Beitrag von WMH » 16.05.2018, 16:45

Dei Kommentare von blackhole und shartelt sind nicht nachvollziehbar.
Der Hinweis von Linedancer 10 auf den (nicht vorhandenen) Optolink hatte ja gerade gezeigt, dass die Trimatic MC/B nicht bekannt war.
Insofern war meine Bitte, dass nur jemand antwortet, der die Komponenten auch kennt, nicht unberechtigt.
Es hat sich dann ja auch mit jmaus gerade jemand dankenswerterweise sofort gemeldet (und meine Bitte eben nicht überlesen!), der sich mit der Trimatik gut auskennt.
Allerdings ist seine Lösung, die ich mir auch schon vorher angesehen hatte, für mich zu komplex, denn ich möchte die Heizung nicht (mit elektronischen Widerständen etc.) parametrieren sondern, wie von mir oben näher beschrieben, nur das Betriebsprogramm einfach umstellen (Schutzkleinspannung) und die Störmeldungen der Regelung (Netzspannungssignal von 230 V ~) auswerten können.
Insofern würde ich mich freuen, konkretere Hinweise auf das einzusetzende Relais und die Schliesserkontaktschnittstelle zu bekommen.
Danke!

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“