mediola

Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

HMIP Installation - Server im Internet

Werbung


Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

Beitragvon Palmdale95 » 07.06.2018, 22:21

Hallo zusammen,

meine Installation funktionierte reibungslos nach den Problemen Anfang des Jahres. Heute auf einmal schaltet nix mehr. Weder via App noch Alexa. Komischer weise gibt es aber keine Fehlermeldung. Der AP leuchtet brauch und Netz gibt es auch. Automatische Sachen funktionieren. Manuelles schalten auch. Der zu erwartende Status wird in der App auch angezeigt. Er wird nur nicht ausgeführt. Jemand eine Idee?
Palmdale95
 
Beiträge: 41
Registriert: 16.11.2017, 08:08

Re: Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

Beitragvon NickHM » 07.06.2018, 23:10

- AP neu starten
oder
- Support anrufen
NickHM
 
Beiträge: 1128
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

Beitragvon Palmdale95 » 08.06.2018, 08:04

Moin,

AP hätte ich neu gestartet, aber kein Effekt.

Bin einfach mal schlafen gegangen und heute morgen ist alles wieder normal.

Frag mich.
Palmdale95
 
Beiträge: 41
Registriert: 16.11.2017, 08:08

Re: Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

Beitragvon NickHM » 08.06.2018, 19:52

Palmdale95 hat geschrieben:Bin einfach mal schlafen gegangen und heute morgen ist alles wieder normal.

Frag mich.


Was soll man da sagen. Ist doch schön, wenn man(n) seine Hausautomation (nicht) selbst im Griff hat. Die Abhängigkeit von Internet und Servern war doch vor der Anschaffung klar.
NickHM
 
Beiträge: 1128
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

Beitragvon Odysseus » 10.06.2018, 23:36

Hallo Palmdale!

Vielleicht hilfts bei der Ursachenfindung. Auch ich hatte in den letzten Tagen die selben Phänomene wie von dir beschrieben. Davor lief es wochenlang ohne Probleme. Mir ist aufgefallen dass jeweils in der Nacht vor dem "Phänomen" laut Alarmprotokoll eine Trennung und ein Aufbau der AP-Verbindung (ca. um 03:00) stattgefunden hat. Nach Nächten ohne dieses Neuverbinden war das "Phänomen" nicht da.
Bei hat beides geholfen: AP von Spannung trennen und wieder an Spannung legen aber auch LAN Kabel abstecke und erneut anstecken.
Odysseus
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2018, 23:23

Re: Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

Beitragvon Palmdale95 » 11.06.2018, 13:01

Hallo Odysseus,

das ist ja interessant. Wo hast Du das ausgelesen? Dann könnte ich bei mir auch mal nachsehen.

Der Support hat übrigens dies verlauten lassen:

Nach Prüfung der Verbindungsdaten, konnten wir feststellen, das seit dem 07.06.18 ca. 18:50 das Funkband des Access Point stark belegt ist und die Funktion des Systems beeinträchtigt.
Mögliche Ursachen für eine solche Funk-Störung können Funk-Kopfhörer, Funk-Lautsprechersysteme, Steckernetzteile oder weitere SmartHome Komponenten sein. Unter Umständen kommen jedoch auch DECT-Telefone, WLAN-Router, Wetterstation oder andere Funk-Komponenten in Frage.
Um die Ursache des Problems genauer lokalisieren zu können, sollten zu Testzwecken alle der vorhandenen o.g. möglichen Störquellen außer Betrieb genommen werden. Bei erfolgreichem Funktionstest können dann nach und nach einzeln die Geräte wieder zugeschaltet werden, um den genauen Verursacher zu lokalisieren.


Geändert habe ich am ganzen Setup aber gar nichts und Funklautsprecher etc. sind bei mir gar nicht im Einsatz. Lediglich ein FritzFon.

Gruß
Palmdale95
 
Beiträge: 41
Registriert: 16.11.2017, 08:08

Re: Kein Gerät schaltet obwohl alles i.O.

Beitragvon Odysseus » 14.06.2018, 19:09

Hallo Palmdale

"ausgelesen" habe ich das direkt mit er App: Menü --> Alarmprotokoll: dort sehe ich dann die Einträge "Access Point-Verbindung getrennt" um 03:15 und dann gleich "Access Point-Verbindung aufgebaut" um 03:15.
Und das an den Tagen 08.06. und 06.06. (da aber um 03:02 und 03:04). Das waren jeweils die Tage an denen dann das Schalten/Steuern der Geräte via App nicht ging.
Interessanterweise war das auch in dem Zeitraum in dem das bei dir auch vorkam (07.06.).
Hast du auch solche Einträge?

Die Argumentation des Supports verstehe ich gar nicht (andere Funkkomponenten wie WLAN, DECT.. können den Funkverkehr stören):
1. funktioniert das system ja, und zwar über die Funkschnittstelle (die Zeitprofile z. B.)
2. die Zustände der Aktoren/Schalter werden ja an die Cloud übertragen
3. argumentiert eq-3 dass die verwendete Frequenz (868MHz) besonders störsicher ist, das weit weg von WLAN (2,4 bzw. 5GHz) und DECT und Wetterstationen (433MHz)

Grüße

Odysseus
Odysseus
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2018, 23:23


Zurück zu HomeMatic IP mit Access Point

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.