RPI-RF-MOD und externe Antenne

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Semmy
Beiträge: 70
Registriert: 05.02.2017, 14:12

RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von Semmy » 12.07.2018, 23:40

Hallo
Ich habe das neue Funkmodul und möchte an diesen eine externe Antenne anlöten. Wo ist sie genau anzulöten? Mittelleiter ist klar, aber wo muss die Abschirmung hin?

Gruß
Semmy

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3498
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von jmaus » 12.07.2018, 23:41

So wie beim alten Funkmodul, an das Metallcase des Funkchips.
RaspberryMatic 3.37.8.20181026 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Semmy
Beiträge: 70
Registriert: 05.02.2017, 14:12

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von Semmy » 13.07.2018, 00:15

OK, danke. Funktioniert

Huttmann
Beiträge: 75
Registriert: 08.06.2012, 09:16

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von Huttmann » 13.07.2018, 09:15

ich habe es nicht am Metallcase angelötet, das Innenleben könnte durch die Hitze beschädigt werden. Neben der Lötstelle wo die Drahtantenne angelötet war sind 2 kleine Lötstellen oder halbe Lötstellen, die mit Masse/Metallcase verbunden sind. Dort kann die Abschirmung der Aussenantenne (bzw. besser die Buchse für die Aussenantenne) angelötet werden, vorher mit Lötzinn benetzen, mit Gefühl geht es schon. Der Innendraht ohne Abschirmung soll möglichst kurz sein, ca. 3mm damit möglichst wenige Störungen aufgenommen werden. Der Antennendraht sollte von der Lötstelle in Richtung Platine verlaufen um ihn dort irgenwie auf die Platine zu befestigen werden, z.B. Pflaster oder Kleber.
Neben der DC-Buchse ist ein Hohlraum, da passt die Antennenbuchse rein.
Habe ich gestern gemacht, klappt gut.

Vielleicht ist es Einbildung, der DC scheint niedriger zu sein, manchmal bei 0, hatte ich seit FW 2.17.6 nicht mehr. Vielleicht durch die bessere Erreichbarkeit der Aktoren...

Outlaw
Beiträge: 74
Registriert: 18.11.2016, 11:13

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von Outlaw » 13.07.2018, 17:20

Ich hatte damals beim kleinen Modul ne extra Antenne verbaut und werde das hier beim neuen auch wieder machen.
Der Empfang war damals extrem mies und mit der extra Antenne astrein. Ähnliches erwarte ich hier ebenso, auch wenn das neue Funkmodul besser sein soll ….

nalco
Beiträge: 5
Registriert: 13.07.2018, 13:54

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von nalco » 13.07.2018, 17:35

Huttmann hat geschrieben:
13.07.2018, 09:15
Neben der DC-Buchse ist ein Hohlraum, da passt die Antennenbuchse rein.
Wie hast du den die Antennenbuchse befestigt ? Wenn man den Deckel vom Gehäuse nutzt, hängt ja immer das Oberteil mit dem Antennenkabel am Unterteil. Ich habe schon überlegt im Unterteil einen Winkel zu befestigen, dort die Antennenbuchse montieren und im Oberteil einen Ausschnitt zu machen wie bei der USB-Buchse.
RaspberryMatic-2.35.16.20180708-rpi3 auf Raspi B3+ mit RPI-RF-MOD

diestimmeausdemnix
Beiträge: 8
Registriert: 13.07.2018, 12:31

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von diestimmeausdemnix » 14.07.2018, 10:29

Huttmann hat geschrieben:
13.07.2018, 09:15
ich habe es nicht am Metallcase angelötet, das Innenleben könnte durch die Hitze beschädigt werden. Neben der Lötstelle wo die Drahtantenne angelötet war sind 2 kleine Lötstellen oder halbe Lötstellen, die mit Masse/Metallcase verbunden sind. Dort kann die Abschirmung der Aussenantenne (bzw. besser die Buchse für die Aussenantenne) angelötet werden, vorher mit Lötzinn benetzen, mit Gefühl geht es schon. Der Innendraht ohne Abschirmung soll möglichst kurz sein, ca. 3mm damit möglichst wenige Störungen aufgenommen werden. Der Antennendraht sollte von der Lötstelle in Richtung Platine verlaufen um ihn dort irgenwie auf die Platine zu befestigen werden, z.B. Pflaster oder Kleber.
Neben der DC-Buchse ist ein Hohlraum, da passt die Antennenbuchse rein.
Habe ich gestern gemacht, klappt gut.

Vielleicht ist es Einbildung, der DC scheint niedriger zu sein, manchmal bei 0, hatte ich seit FW 2.17.6 nicht mehr. Vielleicht durch die bessere Erreichbarkeit der Aktoren...
Hallo Hurttmann..

kannst Du vielleicht mal ein Foto einstellen? Habe die Antenne auch da und würde mir gerne ansehen wie Du das gemacht hast.. Bin selber eher ein wenig ungeschickt.. :roll:

Danke, O.
Raspberry Pi 3 B+
RPI-RF-MOD (mit ext. Antenne)
RaspberryMatic 2.35.16.20180715

anderl1969
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2013, 20:15

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von anderl1969 » 14.07.2018, 14:23

Ich hab die externe Antenne ebenfalls neben der DC-Buchse platziert.
Die Antenne ist zwar am Deckel befestigt, aber das Loch im Deckel ist am unteren Rand, so dass die Antennenbuchse im Prinzip zwischen Gehäuse-Boden und -Deckel eingeklemmt ist.
CCU - RaspberryMatic 2.35.16.20180715 (Raspberry Pi 3B + RPI-RF-MOD)
LAN GW 1 - HM-LGW-O-TW-W-EU
LAN GW 2 - RaspberryMatic 2.35.16.20180715 (Raspberry Pi 3B + HM-MOD-RPI-PCB)

diestimmeausdemnix
Beiträge: 8
Registriert: 13.07.2018, 12:31

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von diestimmeausdemnix » 14.07.2018, 18:36

Hab die Peitsche inzwischen auch angelötet (mit Masse an halbem Kontakt, wie von Huttmann beschrieben), bin nämlich nicht nur ungeschickt, sondern auch ungeduldig und risikofreudig. :mrgreen:
Antenne neben DC-Büchse passt perfekt (6,5mm Bohrung) zusammen mit abwinkelbarer Antenne (Technikkram) schöne Gesamtlösung.
Jetzt gespannt auf Funktionalität nach Hotfix hoffentlich morgen.
8)
Raspberry Pi 3 B+
RPI-RF-MOD (mit ext. Antenne)
RaspberryMatic 2.35.16.20180715

Outlaw
Beiträge: 74
Registriert: 18.11.2016, 11:13

Re: RPI-RF-MOD und externe Antenne

Beitrag von Outlaw » 15.07.2018, 12:51

Ich habe nun für mich beschlossen, dass ich keine externe Antenne anlöten werden.
Diverse Tests haben gezeigt, dass bei mir beim neuen Modul die kleine Drahtantenne völlig ausreicht.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“