THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
PaulchenPanther
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2015, 12:26

THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von PaulchenPanther » 13.07.2018, 13:47

Hi Experts,

Ich habe einen 'HM-LC-Sw1-FM' (einfacher UP-Schaltaktor), mit dem ich im Keller eine Leuchte schalte.
Die Ansteuerung erfolgt einerseits über den 'S'-Eingang vom Aktor mittels 230V-Taster in Toggle-Funktion, um bei Bedarf das Licht dauerhaft ein bzw. aus zu schalten.
Andererseits wird der Aktor aber auch von einer CCU-Direkt-Verknüpfung (virtuelle Fernbedienung der CCU) in THS mit einer Einschaltdauer von 5 Min. getriggert.
Initiiert wird diese CCU-DV über einen 'HM-Sen-MDIR-SM', welcher bei Bewegungserkennung über ein Programm hier zu einem kurzen, virtuellen Tastendruck führt.
- muss ich so machen, weil ich im Prog. noch ein paar Zustände abfrage.

Jetzt mein Problem:
Wenn der Aktor über den 230V-Taster dauerhaft eingeschaltet ist und vom BWM die CCU-DV in THS getriggert wird, dann schaltet sich der Aktor nach Ablauf der 5 Min. aus. :(
- irgendwie logisch, weil die THS dann die manuelle Einschaltung "übersteuert".
Ziel ist es aber, das die THS nur dann zum Zuge kommt, wenn der Aktor nicht manuell eingeschaltet ist.
- eine zusätzliche Prüfung im Programm, ob der Aktor im Zustand "Ein" ist bringt aber nichts, da diese Prüfung dann eine Verlängerung der THS verhindern und die Leuchte im THS-Betrieb immer nach 5 Min zwingend erst ausgeschaltet würde und somit unnötige Schaltzyklen entstehen würden.

Jetzt meine Frage:
Wie kann ich auf einfache Weise den Aktor sperren, wenn er mittels 230V-Taster aktiviert (also auf 'Ein' getoggelt) wird, damit ich diesen Zustand dann per Programm - welches vom BWM getriggert wird - abfragen kann, bevor dies die CCU-DV auslöst.

Würde mich echt über ein paar Ratschläge freuen, da ich derzeit ein wenig auf dem Schlauch stehen :?:
v.G./PP

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4218
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von Roland M. » 13.07.2018, 14:09

THS :?: :?: :?:

Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit 90+ Geräten
2. CCU2 per VPN mit 20+ Geräten
3. CCU2 per VPN mit 30+ Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Benutzeravatar
PaulchenPanther
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2015, 12:26

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von PaulchenPanther » 13.07.2018, 14:14

Roland M. hat geschrieben:
13.07.2018, 14:09
THS :?: :?: :?:
Sorry, ... :?
THS == TreppenHausSchaltung
v.G./PP

Gluehwurm
Beiträge: 8490
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von Gluehwurm » 13.07.2018, 14:15

In der Einstellseite der DV gibt es neben "Art der Verweildauer" einen Hilfe-Button. Wurde dieser schon mal betätigt?
PaulchenPanther hat geschrieben:
13.07.2018, 13:47
... - irgendwie logisch, weil die THS dann die manuelle Einschaltung "übersteuert" ...
Nein, falsch eingestellt. Ist aber auch schon mehrfach im Forum erwähnt.


Gruß
Bruno

Benutzeravatar
PaulchenPanther
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2015, 12:26

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von PaulchenPanther » 13.07.2018, 14:39

Gluehwurm hat geschrieben:
13.07.2018, 14:15
In der Einstellseite der DV gibt es neben "Art der Verweildauer" einen Hilfe-Button. Wurde dieser schon mal betätigt?
Welchen Button meinst Du da ???
IMG_20180713_143229.jpg
Gluehwurm hat geschrieben:
13.07.2018, 14:15
Nein, falsch eingestellt. Ist aber auch schon mehrfach im Forum erwähnt.
Wenn Du weist was ich falsch gemacht habe, dann sag mir doch einfach die Stelle :roll:
Im Forum hab ich gesucht aber nicht das richtige gefunden, sonst hätte ich mir je nicht die Mühe gemacht hier einen eigenen Thread zu öffnen.
v.G./PP

Xel66
Beiträge: 4071
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von Xel66 » 13.07.2018, 15:12

Wenn Du sowieso mehre Zustände Abfrage, dann kannst Du doch auch den Status des Aktors abfragen und nur dann über die virtuelle Direktverknüpfung einschalten, wenn der Aktor im Moment der Bewegungserkennung aus ist. So bekämpft Du das Problem an der Ursache.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
PaulchenPanther
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2015, 12:26

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von PaulchenPanther » 13.07.2018, 15:41

Die Abfrage von Zuständen beschränkt sich eigentlich nur auf einen zusätzlichen System-Zustand "Tag/Nacht", weil die Helligkeitserkennung des 'HM-Sen-MDIR-SM' an dieser Stelle unzureichend ist. (s.Anl.)

Wenn ich dort noch die Prüfung auf den Aktorzustand (also "Ein" oder "Aus") einfüge, dann löse ich zwar das Problem der "Übersteuerung", da der virtuelle Tastendruck dann nicht gesendet, und somit der Timer für die THS nicht aktiviert würde, aber ...
... wenn dann nur die THS (also ohne die manuelle Einschaltung via 230V-Taster) den Aktor schaltet, dann würde während der Laufzeit des Timers und dem Einzustand des Aktors bei erneuter Bewegungserkennung nicht nachgetriggert werden können.
- und das soll ja gerade möglich sein, damit die Leuchte nicht erst ausgeht um unmittelbar danach wieder einzuschalten.

D.h., ich bräuchte IMO einen Zustand, welcher vom Aktor selbst beim betätigen über den 'S'-Eingang mit den 230V-Taster gesetzt wird, welcher neben dem Zustand "Ein/Aus" existiert !?
- und da hänge ich im Moment :(

Oder habe ich etwas falsch verstanden ?!
Dateianhänge
2018-07-13 15_38_36-HomeMatic WebUI - Internet Explorer.png
Zuletzt geändert von PaulchenPanther am 13.07.2018, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
v.G./PP

Bratmaxe
Beiträge: 1014
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von Bratmaxe » 13.07.2018, 15:51

Darf ich mal Zwischenfragen, warum die Helligkeit des Aktors nicht ausreichend ist? Wenn einer weiß wie hell es da ist, dann doch der Aktor...
Wenn der Aktor über den 230V-Taster dauerhaft eingeschaltet ist und vom BWM die CCU-DV in THS getriggert wird, dann schaltet sich der Aktor nach Ablauf der 5 Min. aus. :(
Dann wurde aber auch 5min lang keine weitere Bewegung erkannt, sonst würde der doch erneut getriggert werden..

Das wiederspricht aber deinem Wunsch nach
... wenn dann nur die THS (also ohne die manuelle Einschaltung via 230V-Taster) den Aktor schaltet, dann würde während der Laufzeit des Timers und dem Einzustand des Aktors bei erneuter Bewegungserkennung nicht nachgetriggert werden können.
Wenn du das mit der Helligkeitseinstellungen machen könntest, dann könntest du auf die Programme verzichten und es wäre auch noch Ausfallsicherer und sogar etwas schneller. <- Das wäre mein Zeil.. Daher die Frage was nicht richtig funktioniert an der Helligkeit des Sensors.

Gruß Carsten

Benutzeravatar
PaulchenPanther
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2015, 12:26

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von PaulchenPanther » 13.07.2018, 16:19

Bratmaxe hat geschrieben:
13.07.2018, 15:51
Darf ich mal Zwischenfragen, warum die Helligkeit des Aktors nicht ausreichend ist? Wenn einer weiß wie hell es da ist, dann doch der Aktor...
soweit wollte ich gar nicht ausholen, aber wenn Du fragst ...
... der BWM unterliegt Außenlichteinfluss.
- Kellereingangstür mit Glas.
- davor eine sehr helle Außenleuchte.
Des weiteren aktualisiert der 'HM-Sen-MDIR-SM' die Helligkeitswerte nur bei Bewegungserkennung und nicht wie ein 'HM-Sen-MDIR-O-2' regelmäßig.
Alles zusammen macht eine Steuerung über den Helligkeitswert nahezu unmöglich, weshalb ich einfach nach dem Sonnenstand mache.

Der Rest erschließt sich mir leider nicht :(

Meine Zielsetzung ist doch eigentlich ganz einfach.
1.) THS wenn es dunkel ist und Bewegung erkannt wird --> funzt solo einwandfrei
2.) THS nachtriggern wenn es dunkel ist und immer noch Bewegung erkannt wird --> funzt solo auch einwandfrei
3.) manuelles Einschalten des Aktors mittels Aktor-internem 'S'-Eingang via 230V-Taster (Toggle-Betrieb) --> funzt solo auch einwandfrei
4.) Kombination von 1 bis 3, wobei bei manueller Einschaltung der Zustand bis zum manuellen Ausschalten erhalten bleiben soll. --> und das klemmt :evil:
v.G./PP

Xel66
Beiträge: 4071
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: THS vom BWM übersteuert manuelles Ein-/Ausschalten

Beitrag von Xel66 » 13.07.2018, 17:25

Mögliche Lösung ist, dass das zeitbegrenzte Setzen einer Systemvariable (z.B. 242 sec) beim Einschalten per BWM für etwas länger als die Aktivierungszeit des BWM (Standard 240 sec). Entweder muss bei einer Bewegungserkennung die Systemvariable gesetzt sein (dann wurde per BWM ursprünglich eingeschaltet) oder der Aktor muss aus sein. Somit könnte eine manuelle Bedienung von einer automatischen Anregung unterschieden werden. Ohne ein solches Hilfskonstrukt wirst Du keine befriedigende Lösung hinbekommen.

Code: Alles auswählen

WENN BWM Bewegung erkannt
UND 
   Schaltaktor aus
   ODER
   Systemvaiable WAHR
DANN
   Schaltaktor Einschaltdauer 5 Minuten
   Systemvariable WAHR sofort
   Systemvariable FALSCH verzögert 242 Sekunden
Haken bei Retrigern nicht vergessen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“