Neustart

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Ganter
Beiträge: 272
Registriert: 05.12.2013, 20:16
Wohnort: Ortsgrenze Köln, praktisch in Köln :-)

Neustart

Beitrag von Ganter » 11.08.2018, 14:13

Hallo zusammen,
für die, die sich noch müde an mich erinnern: Ich bin in den letzten zwei Jahren abgetaucht, weil ich mein Homematic-Projekt verlassen hatte und jetzt bis zum Start eines neuen Projektes in meiner aktuellen (vorübergehenden) Bleibe nichts sinnvoll investieren konnte/wollte.
Jetzt bin ich dabei mich neu aufzustellen, das heißt, ich werde ein kleines Häuschen renovieren bis sanieren.
Für die, die mich nicht „kennen“: Ich bin schon länger hier im Forum aktiv, mehr als Fragender denn als Helfender zugegebener Weise.
Und nun komme ich mit meinen ersten Fragen und Grundinfos:
Die gesamte Elektrik (meine Sicht als Laie, der Elektriker wird noch gesucht) wird mutmaßlich im Oktober/November erneuert. Damit kann/will/muss ich mich zwischen Bus- und Funksystemen entscheiden. Aus Kostengründen (und weil ich es schätzen gelernt habe) tendiere ich zu Homematic und nicht zu KNX.
Ich will Rollläden (8 Stück) steuern sowie Heizungsthermostaten (Heizkörper) und Licht dimmen (LED) und über Bewegungs- und Durchgangsmelder schalten. Außerdem noch Schaltfunktionen Garten und Garage. Mittelfristig will ich mit optischen Fensterkontakten und Rollladenzustand eine Rollladenhochschiebesicherung realisieren.

Ich habe mit wired und IP keine Erfahrungen. Bisher habe ich folgendes verstanden.
1. Wired IP kommt für mich zu spät
2. Homematic „normal“, IP und wired kann man zusammen betreiben. Direktverknüpfungen zwischen den Systemen gehen nicht. Aber Verknüpfungen und Programme über CCU
3. Bei wired werden alle Aktoren in den Schaltschränken verstaut.
4. Dimmer für LED gibt es bei Wired nicht.
5. Geschaltet werden die Wiredaktoren über potentialfreie Taster. Das heißt, ich brauche pro Taster eine Zweierleitung Aktor-Taster.
6. Die Aktoren benötigen eine 24 Volt Spannungsversorgung. Die ist innerhalb des Schaltschrankes.
7. Die Busleitung ist für die Kommunikation mit der CCU (via Gateway) oder anderen Aktoren zuständig.

Bevor ich blöde Fragen stelle, möchte ich gerne wissen, ob mein rudimentärer Wissensstand korrekt ist.

Vielen Dank schon mal.

Viele Grüße
Ganter
Nur der EffZeh :-)

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4293
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Neustart

Beitrag von Roland M. » 11.08.2018, 16:56

Hallo und "welcome back"!

Im Prinzip kann man deine Fragen mit 7 x "Ja" beantworten! ;)

Einzig hier würde ich etwas genauer sein...
Ganter hat geschrieben:
11.08.2018, 14:13
5. Geschaltet werden die Wiredaktoren über potentialfreie Taster. Das heißt, ich brauche pro Taster eine Zweierleitung Aktor-Taster.
... und nicht "Aktor - Taster" sagen, sondern "IO-Modul - Taster".


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit 90+ Geräten
2. CCU2 per VPN mit 20+ Geräten
3. CCU2 per VPN mit 30+ Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Gerti
Beiträge: 836
Registriert: 28.01.2016, 18:06

Re: Neustart

Beitrag von Gerti » 11.08.2018, 17:19

Hi!

Wenn du mit einem autorisierten Fachpartner als Installateur arbeitest, sollte das neue Wired IP für Dich zeitlich durchaus in Frage kommen. Die Fachpartner können es ab November verbauen.
Auch mit dem aktuellen Wired kannst du LED dimmen, wenn die Leuchtmittel Phasenanschnitt können.
Phasenabschnitt kannst du ansonsten über die Funkdimmer für Hutschiene integrieren, die du über ein 12/7 antastest.

Gruß
Gerti

Benutzeravatar
Ganter
Beiträge: 272
Registriert: 05.12.2013, 20:16
Wohnort: Ortsgrenze Köln, praktisch in Köln :-)

Re: Neustart

Beitrag von Ganter » 11.08.2018, 17:52

Roland M. hat geschrieben:
11.08.2018, 16:56
Hallo und "welcome back"!

Im Prinzip kann man deine Fragen mit 7 x "Ja" beantworten! ;)

Einzig hier würde ich etwas genauer sein...
Ganter hat geschrieben:
11.08.2018, 14:13
5. Geschaltet werden die Wiredaktoren über potentialfreie Taster. Das heißt, ich brauche pro Taster eine Zweierleitung Aktor-Taster.
... und nicht "Aktor - Taster" sagen, sondern "IO-Modul - Taster".


Roland
Hi Roland,

Danke und: Ich werde versuchen, mich an die Konventionen zu halten :D

Grüße

Ganter
Nur der EffZeh :-)

Benutzeravatar
Ganter
Beiträge: 272
Registriert: 05.12.2013, 20:16
Wohnort: Ortsgrenze Köln, praktisch in Köln :-)

Re: Neustart

Beitrag von Ganter » 11.08.2018, 18:00

Gerti hat geschrieben:
11.08.2018, 17:19
Hi!

Wenn du mit einem autorisierten Fachpartner als Installateur arbeitest, sollte das neue Wired IP für Dich zeitlich durchaus in Frage kommen. Die Fachpartner können es ab November verbauen.
Auch mit dem aktuellen Wired kannst du LED dimmen, wenn die Leuchtmittel Phasenanschnitt können.
Phasenabschnitt kannst du ansonsten über die Funkdimmer für Hutschiene integrieren, die du über ein 12/7 antastest.

Gruß
Gerti
Auch Dir ein herzliches Dankeschön. Was heißt "autorisierter Fachpartner"? Ich werde einen Elektroinstallateur suchen. Heißt "autorisiert" "HM autorisiert"? Und falls ja, wie und wo finde ich die im Raum Köln?

Und ansonsten: Du würdest auf wired gehen? Ich hatte mit dem Funk in meinem alten Haus keine Probleme. Und Sensoren (Heizung, Durchgangsmelder, Fensterkontakte) müssen doch eh über Funk eingebunden werden oder?

Viele Grüße

Ganter
Nur der EffZeh :-)

Gerti
Beiträge: 836
Registriert: 28.01.2016, 18:06

Re: Neustart

Beitrag von Gerti » 11.08.2018, 18:04

Hi

Es muss ein autorisierter Homematic Fachpartner sein. Im Bereich Köln gibt es einige, kannst du auf der eQ-3 Webseite finden. Wenn du eh die Elektrik neu machst, würde ich auf Wired IP gehen. Ist unterm Strich nicht teurer, da der Kanalpreis geringer ist.

Gruß
Gerti

Benutzeravatar
Ganter
Beiträge: 272
Registriert: 05.12.2013, 20:16
Wohnort: Ortsgrenze Köln, praktisch in Köln :-)

Re: Neustart

Beitrag von Ganter » 11.08.2018, 18:36

Gerti hat geschrieben:
11.08.2018, 18:04

Es muss ein autorisierter Homematic Fachpartner sein. Im Bereich Köln gibt es einige, kannst du auf der eQ-3 Webseite finden. Wenn du eh die Elektrik neu machst, würde ich auf Wired IP gehen. Ist unterm Strich nicht teurer, da der Kanalpreis geringer ist.
ok, danke :)

Viele Grüße

Ganter
Nur der EffZeh :-)

manfredh
Beiträge: 1595
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Neustart

Beitrag von manfredh » 12.08.2018, 09:03

Ganter hat geschrieben:
11.08.2018, 14:13
5. Geschaltet werden die Wiredaktoren über potentialfreie Taster. Das heißt, ich brauche pro Taster eine Zweierleitung Aktor-Taster.
Und um hier noch mal genauer zu sein:

Du benötigst je Taster eine geschaltete Ader und für alle Taster den gemeinsamen GND. Mit einem 4-adrigen Kabel kannst du z.B. eine Kombi aus 3 Tastern versorgen.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

grissli1
Beiträge: 2225
Registriert: 22.06.2012, 17:46
Wohnort: Tirol/Austria

Re: Neustart

Beitrag von grissli1 » 12.08.2018, 09:26

manfredh hat geschrieben:
12.08.2018, 09:03
Ganter hat geschrieben:
11.08.2018, 14:13
5. Geschaltet werden die Wiredaktoren über potentialfreie Taster. Das heißt, ich brauche pro Taster eine Zweierleitung Aktor-Taster.
Und um hier noch mal genauer zu sein:

Du benötigst je Taster eine geschaltete Ader und für alle Taster den gemeinsamen GND. Mit einem 4-adrigen Kabel kannst du z.B. eine Kombi aus 3 Tastern versorgen.
Sorry, wenn ich hier so reingrätsche, aber warum braucht er für eine 3er Kombi aus Tastern 4 Adern? Wired ist doch ein Bussystem bei dem alles in Serie geschaltet wird und nicht in Sternverkabelung. Oder habe ich dich falsch verstanden?

Viele Grüße
Chris
System: RaspberryMatic 2.31.25.20180225 auf RPi3, ReverseProxy auf RPi3, mehrere Harmony Hubs

Benutzeravatar
Ganter
Beiträge: 272
Registriert: 05.12.2013, 20:16
Wohnort: Ortsgrenze Köln, praktisch in Köln :-)

Re: Neustart

Beitrag von Ganter » 12.08.2018, 09:52

manfredh hat geschrieben:
12.08.2018, 09:03
Du benötigst je Taster eine geschaltete Ader und für alle Taster den gemeinsamen GND. Mit einem 4-adrigen Kabel kannst du z.B. eine Kombi aus 3 Tastern versorgen.
Du kannst Gedanken lesen :lol: Das wäre eine meiner nächsten Fragen gewesen :D

Danke

Viele Grüße

Ganter
Nur der EffZeh :-)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“