Elektrische Fussboden-Speicherheizung steuern

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Droste
Beiträge: 85
Registriert: 04.02.2016, 08:34

Elektrische Fussboden-Speicherheizung steuern

Beitrag von Droste » 05.09.2018, 15:45

Ich habe ein haus gekauft, in dem sich eine elektrische Fussbodenheizung-Speicherheizung befindet. Im Prinzip würd in der Nacht der Estrich erwärmt (aufgeladen) und der gibt dann tagsüber die Wärme wieder ab. und evtl. wird tagsüber auch "nachgeladen", wenn es notwendig ist.
Leider ist die Ganze Steuerung nicht sehr komfortabel. Verbaut sind ein Zeitsteuergerät LS20, Zentralsteuergerät ZG20 und mehere Ladesteuergeräte RGE (Beschereibung siehe hier : http://www.bockelkamp.de/artikel/fussbo ... 202-80.PDF
Temperatureinstellung muß umständlich über Potis im Sicherungskasten gemacht werden. Auch, ob überhaupt ein Raum beheizt werden soll, kann nur über das ein-/ausschalten von Sicherungen für den jeweiligen Heizkreis gemacht werden. Der WAF ist also nicht sehr hoch.

Meine Freundin war es in Ihrer alten Wohnung gewohnt, über HmIP Acces Point die Heizung einzustellen mit entsprechenden eTRV-2 und WTH2.

Nun bin ich aufgefordert, da eine andere Lösung zu finden.

Mir ist klar, daß ich natürlich hier nicht auf einen Umstieg auf die CCU herumkomme.

Da ergibt sich die erste Nebenfrage: Gibt es eine Umstiegsmöglichkeit? So daßß ich nicht alle Komponenten einzeln neu an der CCU anlernen muß. Habe da nichts entsprechendes gefunden. Habe im neuen Haus bisher die Rollläden und einige Lampen mit HMIP gesteuert.

Die hauptfrage ist aber, wie könnte eine entsprechende Lösung mit Homematic aussehen. Ein erster Schritt könnte sein, mittels Schaltaktoren (z.B. HM-LC-Sw4-DR oder wired HMW-LC-Sw2-DR) das Generelle aktivieren und deaktivieren der Heizung pro Raum zu Steuern.

Der nächste Schritt ist aber wohl etwas komplizierter. Die bisherige Regelung hat als Eingangsgröße neben der Außentemperatur nur die Estrichtemperatur. Bevor ich mir also großartig weitere Gedanken mache, müßte ich irgendwie diese Temperatur in die CCU bekommen. Verbaut sind NTC-Wiederstände. Hat da jemand eine Idee? Mir fällt da bisher nur das HMW-IO-12-Sw14-DR ein, da dieses 6 analoge Eingänge 0-10 V hat. plus natürlich eine entsprechende Sachaltung, die mir ein 0-10V Signal entsprechend der Temperatur liefert.

Jeder Hinweis, Frage oder Idee ist willkommen.

Bratmaxe
Beiträge: 1021
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich

Re: Elektrische Fussboden-Speicherheizung steuern

Beitrag von Bratmaxe » 12.09.2018, 10:02

Droste hat geschrieben:
05.09.2018, 15:45
Jeder Hinweis, Frage oder Idee ist willkommen.
Über einen Nachbauaktor ist es ziemlich einfach den NTC in die Homematic zu bekommen:
Hier geht es zum allgemeinen Thema: viewtopic.php?f=76&t=41932
Hier zur Software des Sensors mit NTC Widerständen: https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... 30-OT2-NTC

Es gibt von Deimos eine Platine (vielleicht hat deimos noch welche zum abgeben, einfach mal nachfragen), da kommt der ATMEGA328P drauf (ca. 2,50€) und ein CC1101 Funkmodul (ca. 2,50€). An das Board kannst du dann direkt die NTC-Widerstände anschließen. Programmiert wird alles über einen FTDI Adapter (ca. 5€). In der CCU wird das Selbstbau-Board, dann genau wie der Originalsensor behandelt, hier gibt es keinen Unterschied!
Also alles gut bezahlbar, auch wenn man es einfach erst mal testen möchte.

Hier habe ich auf die schnelle ein ähnliches Thema gefunden, vielleicht hilft es dir ja.
viewtopic.php?t=14095

Ein Umstieg von Accesspoint zur CCU kenne ich nicht, ich denke du musst alle Aktoren/Sensoren an die CCU anlernen.

Ich hoffe es hilft dir ein wenig...

Droste
Beiträge: 85
Registriert: 04.02.2016, 08:34

Re: Elektrische Fussboden-Speicherheizung steuern

Beitrag von Droste » 16.09.2018, 12:16

Hilft nicht nur ein wenig, sondern ist genau das, was ich bruachen kann!

vielen Dank!!

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“