Helligkeit und zeitgesteuert

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

zariomahn
Beiträge: 35
Registriert: 20.01.2014, 16:24

Re: Helligkeit und zeitgesteuert

Beitrag von zariomahn » 15.09.2018, 11:35

Hallo Manfredh,
Hallo Xel66,

vielen Dank, jetzt komm ich langsam dahinter, hat mit Menschlicher Logik nichts zu tun :-)

Anhand des kleinen Programmes von Manfredh komm ich jetzt auch auf den Hintergrund... d.h. ich lasse die zwei Programme so laufen da es schonender für den DutyCycle ist.
Denn wenn ich es richtig verstanden habe würde das Program zwischen 16:00 und 21:00 Uhr alle paar Minuten nachsehen ob eine Bedingung WAHR wäre und den AUS Befehl senden wenn nicht (was wahrscheinlich sehr oft der Fall sein würde im Sommer)

Gruß

Mario

Gluehwurm
Beiträge: 8500
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: Helligkeit und zeitgesteuert

Beitrag von Gluehwurm » 15.09.2018, 11:42

zariomahn hat geschrieben:
15.09.2018, 11:35
Anhand des kleinen Programmes von Manfredh ... Denn wenn ich es richtig verstanden habe ... zwischen 16:00 und 21:00 Uhr alle paar Minuten nachsehen ...
Hast Du noch nicht verstanden, Manfred wird das aber sicher gerne nochmal ausführlich wiederholen. :mrgreen:

manfredh
Beiträge: 1511
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Helligkeit und zeitgesteuert

Beitrag von manfredh » 15.09.2018, 12:00

Danke Bruno, für die Steilvorlage. :lol:
zariomahn hat geschrieben:
15.09.2018, 11:35
Denn wenn ich es richtig verstanden habe würde das Program zwischen 16:00 und 21:00 Uhr alle paar Minuten nachsehen ob eine Bedingung WAHR wäre und den AUS Befehl senden wenn nicht (was wahrscheinlich sehr oft der Fall sein würde im Sommer)
Eben nicht. Der Wahrheitsgehalt dieser Zeile ändert sich nur genau zweimal täglich:

- um 16 Uhr wird die Zeile wahr
- um 21 Uhr wird die Zeile unwahr

Und genau zu diesen Zeitpunkten wird das Programm gestartet, zu keinem anderen. Und was dann abläuft hast du hoffentlich verstanden?
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

JBecker32
Beiträge: 37
Registriert: 04.03.2014, 18:46

Re: Helligkeit und zeitgesteuert

Beitrag von JBecker32 » 16.09.2018, 12:56

manfredh hat geschrieben:
15.09.2018, 12:00
Eben nicht. Der Wahrheitsgehalt dieser Zeile ändert sich nur genau zweimal täglich:

- um 16 Uhr wird die Zeile wahr
- um 21 Uhr wird die Zeile unwahr

Und genau zu diesen Zeitpunkten wird das Programm gestartet, zu keinem anderen. Und was dann abläuft hast du hoffentlich verstanden?
Darf ich mich da mal einklinken? Ich habe das gleiche Problem gehabt und ähnlich gelöst (wie von Dir um 11:16 beschrieben).
Wenn das Programm jetzt, wie von Dir beschrieben, nur zwei mal ausgelöst wird, wo ist dann das Problem mit dem Duty-Cycle?

EDIT: wegen der Abfrage 'Wenn Helligkeit <112 bei Änderungen auslösen'?

Gruß, Jörg.

Gluehwurm
Beiträge: 8500
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: Helligkeit und zeitgesteuert

Beitrag von Gluehwurm » 16.09.2018, 14:53

Es könnte bei obigem Programm nur ein DC-Problem auftreten, wenn die Helligkeit längere Zeit um den Wert 112 schwankt. Auch das ist nicht realistisch, da der Wert nur alle x-Minuten übertragen wird.

Das andere wurde falsch verstanden und deshalb eine mehrmalige Ausführung
zariomahn hat geschrieben:
15.09.2018, 11:35
... alle paar Minuten nachsehen ...
in der Zeitspanne 16-21 vermutet.
JBecker32 hat geschrieben:
16.09.2018, 12:56
... ähnlich gelöst (wie von Dir um 11:16 beschrieben) ...
Somit richtig gemacht

manfredh
Beiträge: 1511
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Helligkeit und zeitgesteuert

Beitrag von manfredh » 16.09.2018, 15:49

JBecker32 hat geschrieben:
16.09.2018, 12:56
Wenn das Programm jetzt, wie von Dir beschrieben, nur zwei mal ausgelöst wird, wo ist dann das Problem mit dem Duty-Cycle?
Das Programm wird vom Zeitmodul nur zweimal ausgelöst. Die Helligkeit kann das u.U. öfter tun, wenn sie - wie von Bruno erwähnt - hin und her schwankt.

Ich hatte ja auch geschrieben: "Belastet allerdings den DutyCycle (erlaubte Sendezeit) ein wenig wegen unnötiger AUS-Befehle."

Es kommt halt um 16 Uhr ein unnötiger Aus-Befehl, wenn es noch nicht dunkel ist. Das Licht ist dann (noch) nicht an.

Das sind Kleinigkeiten. Aber wenn man konsequent ist, muss man eben auch auf Kleinigkeiten achten.

Zu vermeiden wäre dieser unnötige Aus_Befehl aber leicht, wenn man statt Sonst ein Sonst,wenn nimmt und dort das eingeschaltete Licht als Bedingung einfügt. Dann würde das Programm seinen 16-Uhr-Lauf ohne Aktion beenden.

Ich halte dieses recht einfache Beispiel übrigens für sehr gut geeignet, die Logik zu kapieren.

Gruß
Manfred
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Xel66
Beiträge: 4083
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Helligkeit und zeitgesteuert

Beitrag von Xel66 » 16.09.2018, 16:32

Jo, solange die Abfrage der Bedingungen ein FALSCH ergeben, wird jedes mal der AUS-befehl gesendet (also bei jeder Übermittlung der Helligkeitsinformation). Und dabei ist es unabhängig davon, ob da "bei Änderung" steht. Das ist der Nachteil der Benutzung des SONST.


Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“