Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
OhOme
Beiträge: 84
Registriert: 13.01.2009, 22:21

Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von OhOme » 15.09.2018, 16:43

Hallo,
Ich möchte in unserer Garage und im Keller Homematic Wierd einsetzen, aber nur einen BUS aufbauen.
Zwischen Keller und Garage liegt ein ca. 45m langes CAT6 Erdkabel. In der Garage benötige ich kein GB , 100Mbit reichen da völlig aus.
Deshalb kam mir die Idee, die 2 unbenutzten Adern (soweit ich weiss, bleibt bei 100Mbit 1 Adern-Paar unbenutzt) für den 485 Bus zu nutzen.
Kann jemand einschätzen ob das klappen könnte ?

manfredh
Beiträge: 1511
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von manfredh » 15.09.2018, 16:54

Ich bin ziemlich sicher, dass das geht.

Aber: Versuch macht kluch.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 7017
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von Sammy » 15.09.2018, 17:20

Es sollte aber auch Masse verbunden werden.
Wenn ein separates Netzteil gesetzt wird, brauchen die +24V natürlich nicht, aber 3 Ader für Bus und Masse werden benötigt.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

hobbyquaker
Beiträge: 2532
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von hobbyquaker » 15.09.2018, 17:33

OhOme hat geschrieben:
15.09.2018, 16:43
(soweit ich weiss, bleibt bei 100Mbit 1 Adern-Paar unbenutzt) für den 485 Bus zu nutzen.
100Mbit nutzt nur 2 der 4 Adernpaare (RJ45 Pins 1,2,3,6), Dir bleiben also 2 Paare / 4 Adern frei, geht also Problemlos.
Ich würde empfehlen zwei so Doppel-Adapter zu kaufen die 2x 100Mbit/s auf ner 8-Adrigen Strecke erlauben und Dir dann auf beiden Seiten dazu einen Wired-RJ45 Adapter zu bauen. Z.B. solche: https://www.amazon.de/Equip-127603-RJ45 ... B000LRTEPY

manfredh
Beiträge: 1511
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von manfredh » 15.09.2018, 17:41

Ethernet Y Splitter - falls du sie suchst.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

OhOme
Beiträge: 84
Registriert: 13.01.2009, 22:21

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von OhOme » 15.09.2018, 17:47

sehr schön, danke.
Dann fang ich mal an zu planen ;)

OhOme
Beiträge: 84
Registriert: 13.01.2009, 22:21

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von OhOme » 24.09.2018, 22:31

So, hat sehr gut funktioniert.

Habe die 2 Y-Adapter verwendet, die hobbyquaker vorgeschlagen hat
und zum sauberen Anschluss an den Bus zwei von diesen Dosen hier: https://www.amazon.de/gp/product/B07G2J ... UTF8&psc=1

Jetzt noch eine Frage zur Verkabelung:
Zur Verbindung der Module untereinander habe ich einfach 4 Adriges Fernmeldekabel genommen. Leider brechen die Adern schnell - und ich möchte nicht irgendwann wegen so eines Problems auf Fehlersuche gehen müssen....
Habe auf einem Bild im Netz gesehen, dass jemand die Module mit etwas dickerem Kabel und doppelten Aderendhülsen verbunden hat.
Leider habe ich kein Gefühl dafür welche Querschnitte da passen würden. Hat jemand so seine Module verbunden und kann ggf. Die Querschnitte der Kabel und die dazugehörigen Aderendhülsen nennen ?

Bratmaxe
Beiträge: 1021
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von Bratmaxe » 25.09.2018, 06:12

Moin,

Laut Bedienungsanleitung

Zugelassene Leitungsquerschnitte
starre Leitung [mm2]
0,14 - 2,50

flexible Leitung mit
Aderendhülse [mm2]
0,14 – 1,5

manfredh
Beiträge: 1511
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Wired und 100Mbit über ein vorhandenes CAT6 Kabel

Beitrag von manfredh » 25.09.2018, 10:06

OhOme hat geschrieben:
24.09.2018, 22:31
Zur Verbindung der Module untereinander habe ich einfach 4 Adriges Fernmeldekabel genommen. Leider brechen die Adern schnell...
Ich habe schon hunderttausende Drähte von 0,6er und 0,8er Fernmeldekabel verschaltet. Und - ja - die Drähte brechen dann, wenn man sie nicht ordentlich verarbeitet.

Das passiert insbesondere dann, wenn man sie mit einem Seitenschneider abisoliert. Da ist der Drahtbruch quasi vorprogrammiert. Größere Querschnitte nehmen einem das nicht so übel, obwohl man das da auch nicht machen sollte darf.

So dünne Drähte müssen entweder mit einer richtig eingestellten Abisolierzange abisoliert werden oder mit diesem Gerät:
Zwischenablage01.jpg
Zwischenablage01.jpg (19.15 KiB) 167 mal betrachtet
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“