Lösung für Heizung im Bad gesucht

HMIP Installation - Server im Internet

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Sokrates
Beiträge: 2
Registriert: 15.09.2018, 23:12

Lösung für Heizung im Bad gesucht

Beitrag von Sokrates » 15.09.2018, 23:31

Hallo zusammen.

mein erster Beitrag hier :D
Mein Name ist Markus, komme aus der großen bayrischen Stadt 8)

Letztes Jahr habe ich mich zum ersten Mal mit dem Thema Homematic IP beschäftigt und zum Test erstmal einen Raum der Wohnung (2 Heizkörper, ein Wandthermostat und Tür/Fensterkontakte) bestückt und den Winter über ausgiebig ausprobiert. In Summe hat mich das jetzt so überzeugt, dass ich die weitern Räume der Wohnung (Küche, Schlafzimmer, Gästezimmer und Bad) ebenfalls ausstatten möchte.

Allerdings haben wir (2 Personen-Haushalt) das "Problem" dass wir extrem unregelmäßig arbeiten und damit eigentlich jeden Abend das Profil für den nächsten Tag anpassen (über Heizprofil Wohnzimmer und hier die Zeit anpassen).

Nun soll wie gesagt das Bad (und die anderen Räume) dazu kommen. Hier werden sich die Profile allerdings anders ausschauen als das im Wohnzimmer (z.B, Schlafzimmer ca 30 Minuten vor dem Wohnzimmer, Bad 30 Minuten nach dem Wohnzimmer und dann nur für 30 Minuten während des Duschens)

Wie lösen wir das am Besten? Was kann die App? Ich will eigentlich nicht jeden Abend 3-4 Profile anpassen. Gibt es eine Möglichkeit bei Anpassung eines Profils die anderen Profile mit anzupassen? Ein wenig suchen in der App hat mir nicht weitergeholfen

Da wir wie gesagt zu zwet sind und ich oft auch erst später/früher wie die bessere Hälfte ins Bad gehe würde ich mir gerne die Option eines Tasters offen halten.
Sprich, Taster gedrückt, Heizung für 30 Minuten an. Da wir eh den Thermostat mit Stellrad (und damit der Boost-Funktion) verbauen wollen möchte ich den als Taster nutzen.
Ist es möglich, bei Betätigung der Boost-Funktion die Temperatur auf eine bestimmte Zeit auf einen bestimmten Wert zu heben?

Vielen Dank für die Geduld. Vielleicht kennt ja jemand die Lösung:)

Gruß
Markus

Benutzeravatar
SmartPinky
Beiträge: 56
Registriert: 14.08.2017, 00:20

Re: Lösung für Heizung im Bad gesucht

Beitrag von SmartPinky » 16.09.2018, 08:36

Hallo und Willkommen

Meiner Meinung nach machst du es dir viel zu aufwändig. Die Wärmeentwicklung in einem Raum ist fast immer sehr träge (Ausnahme zb.eine gute Kimaanlage wie im Hotelzimmer). Es ist fast unmöglich gewünschte Zieltemperaturen zeitgenau zu erreichen.
Normale Wohnungen mit einigermaßen Wärmedämmung (Nachbarn oder Aussendämmung) verlieren zudem auch nicht besonders viel Wärme über ein paar Stunden. Dadurch ist der Einspareffekt, der über zwei Stunden späteres Einschalten der Heizung einher kommt, sehr gering. Der Aufwand, der hierfür getrieben wird ist oft unverhältnismäßig. Meiner Meinung nach ist eine Nachtabschaltung meist alles was man braucht, wenn es einem um den Spareffekt geht. Wenn ihr das Bad irgendwann zwischen 5uhr und 9uhr benutzt, dann würde ich das Heizprofil einfach so einstellen, dass zwischen 4-9uhr die gewünschte Temperatur eingetragen ist.
Etwas anders ist es natürlich, wenn man über Handtuchheizkörper schön warme Handtücher erhalten will. Die Boost Funktion über das Wandthermostat finde ich hierfür nicht schlecht, wenn man keine geregelten Zeiten hat.

Dennoch zurück zu deiner Frage:
Wie du selbst festgestellt hast, kannst du allein mit den Heizprofilen dein gewünschtes Ziel nicht erreichen. Vermutlich hast du bereits verschiedene Profle für verschiedene Arbeitsrythmen angelegt.
Du könntest zusätzlich Automatisierungen anlegen. Ein Tastendruck (zb.6-fach Taster) könnte bestimmte Heizprofile aktivieren entsprechend dem nächsten Arbeitsrythmus. Den Taster kannst du entsprechend beschriften. Oder sofern das Thema Sicherheit ebenfal verwendet wird, könnte man die Heizung immer abschalten, wenn Vollschutz oder Hüllschutz aktiv sind. Spiel einfach mal mit allen Möglichkeiten die über Automatisierungen gegeben sind herum. (Zu beachten wäre nur, dass die Automatisierungen bei fehlender Internet/Cloud-verbindung nicht ausgeführt werden.)

Theoretisch lässt sich in der Hausautomatisierung natürlich alles programmieren, was man sich denken kann. Zb., dass der Google Kalender benutzt wird und das Haus entsprechend den Eintragungen bestimmte Szenarien ausführt. Das ist aber nicht das, was ich privat verfolge.
Grüße, SmartPinky
HM-IP mit AP und App (aktuell: 40 Geräte; geplant: ca.50 Geräte)
Tolles Anwenderhandbuch zum Download unter http://www.eq-3.de/produkte/homematic-ip.html

Sokrates
Beiträge: 2
Registriert: 15.09.2018, 23:12

Re: Lösung für Heizung im Bad gesucht

Beitrag von Sokrates » 16.09.2018, 11:55

Hallo,

dank schon mal für die Antwort :D

Ja, unsere Wohnung ist von der "Grundwärme" her super durch Nachbarn und Sonneneinstrahlung.
Aber genau dadurch kann ich mittlerweile zumindestens das Wohnzimmer ziemlich zeitgenau aufwärmen. Warum soll ich ein Wohnzimmer schon um 5 warm haben, wenn ich erst um 9 oder 10 aufstehen möchte?

Die Heizung im Bad wird eigentlich gar nicht benötigt um den Raum aufzuheizen. Dies geschieht durch die umliegenden Räume und die Nachbarn drunter. Aber der Heizkörper ist, wie du richtig vermutest, gleichzeitig ein Handtuchhalter. Es ist hier rein ein Komfortfeature dass ich zum Duschen ein warmes Handtuch möchte. Deswegen genau die halbe Stunde Laufzeit. Die ist - bis auf wenige tiefkalte Tage - vollkommen ausreichend.
Die Boostfunktion ist zu kurz.

An den Automatisierungsfunktionen habe ich schon rumprobiert, bin aber leider nicht fündig geworden.

Nochmal konkret:
- Gibt es die Möglichkeit, einzelne Räume zeitverzögert zu einem "Master" Raum zu heizen ohne jedesmal das Profil des jeweiligen Raumes anzupassen?
- Gibt es die Option, die Betätigung der Boost-Funktion als Auslöser dafür zu nutzen, dass ein Raum für z.B. 30 Minuten geheizt wird?

Gruß
Markus

Benutzeravatar
SmartPinky
Beiträge: 56
Registriert: 14.08.2017, 00:20

Re: Lösung für Heizung im Bad gesucht

Beitrag von SmartPinky » 16.09.2018, 16:03

Die Boost-Dauer kannst du einstellen. Bei mir zb.30 Minuten.
Grüße, SmartPinky
HM-IP mit AP und App (aktuell: 40 Geräte; geplant: ca.50 Geräte)
Tolles Anwenderhandbuch zum Download unter http://www.eq-3.de/produkte/homematic-ip.html

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit Access Point“