Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Moderator: Co-Administratoren

manfredh
Beiträge: 1456
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von manfredh » 03.10.2018, 11:01

Hallo Sammy,
Sammy hat geschrieben:
02.10.2018, 20:53
Die Antenne liegt bei dem Schaltaktor auf Netzspannung!...
Ich bitte dazu um nähere Aufklärung.

Liegt das daran, dass die Antenne auf einem Bezugspotenzial liegt, das in anderen - fest angeschlossenen - Schaltaktoren am "N" liegt?

Und deshalb hier an "L" liegen kann, weil man den Zwischenstecker "verpolt" einstecken kann?

Dann könnte man - zumindest für fest und richtuig angeschlossene Schaltaktoren Entwarnung geben. Obwohl nach VdE auch der Nullleiter nicht unisoliert aus dem Gehäuse geführt werden darf.

Bei einem richtig angeschlossenen Schaltaktor mit festem 230V-Anschluss wäre also dann der "N" an der Antenne, der selbstverstänlich auch nicht aus dem Gehäuse heraus geführt werden darf!

Gruß
Manfred
Zuletzt geändert von manfredh am 03.10.2018, 11:12, insgesamt 2-mal geändert.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 786
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von Black » 03.10.2018, 11:08

"...Dann könnte man - zumindest für fest und richtuig angeschlossene Schaltaktoren Entwarnung geben..."

soweit würde ich dir zustimmen. Nur... dur schreibst schon richtig, N unisoliert ausführen ? widerspricht den Vorschriften.

Eine Fachkraft mag das vllt überprüfen können. Wenn ich mache Fragen hier von Elektro Noobs höre, würde mir bei so einem Aufbau Angst und Bange werden. Obwohl ich mit Zange, Messer, Lötkolbe und Säge umgehen kann, würde sich hier keiner aus dem Forum von mir freiwillig am Blinddarm operieren lassen. Würde ich selber ja auch nicht.

Also dieser "Tip" mit dem ausgeführten Antennenstummel aus dem 230V Aktor sollte eigentlich rausgenommen werden.

Just my 2 cents, Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 2.35.16.20180826 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.2
Script Developer V2.27.1

manfredh
Beiträge: 1456
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von manfredh » 03.10.2018, 11:11

Geändert; zufrieden? :)
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 786
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von Black » 03.10.2018, 11:35

si ^^ :P ,

aber ich meinte mit meiner Kritik eher den Originalbeitag viewtopic.php?f=26&t=45573&start=40#p458575 , dieses ist nicht unbedingt eine "Nachbauempfehlung"

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 2.35.16.20180826 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.2
Script Developer V2.27.1

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 6929
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von Sammy » 03.10.2018, 16:52

Es gibt Geräte, da liegt die Schaltungsmasse auf N, aber es gibt auch Geräte, da liegt sie auf L und es gibt Geräte (mit Brückengleichrichter), da liegt sie irgendwo dazwischen.
Man sollte also schon SEHR GENAU wissen, wie die jeweilige Schaltung funktioniert, und was an zusätzlichen Sicherheits- und Isolationsmaßnahmen erforderlich ist.
Allemeingültig sollte so eine Antennenmodifikation eines netzversorgten Gerätes damit absolut tabu sein.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Daimler
Beiträge: 5435
Registriert: 17.11.2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von Daimler » 03.10.2018, 18:01

Hi,

man könnte ja ein Stück Gummischlauch als Verbindung nach außen nehmen. :roll:
Gruß Günter

System - pivccx mit 2.35.16 in Produktiv- und Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
4 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

bakerman23
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2018, 20:31

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von bakerman23 » 11.10.2018, 16:30

Eigentlich wollte ich ja mit der ccu3 jetzt zum Winter einsteigen.
Bei Amazon ließt man aber "Reichweite geringer" oder "viel zu teuer, der Umstieg lohnt sich nicht".
Hier ließt man auch ständig, das die Reichweite nicht so gut sein soll.
Nun meine Frage, was heißt schlechte Reichweite bei euch? Ab wie viel Meter oder Wände sprechen wir denn von Verbindungsabbrüchen?
Irgendwie scheint es mir momentan wenig sinnvoll 100€ mehr für eine ccu3 auszugehen nur weil sie ein wenig schneller ist. Dann doch lieber eine ccu2. Zumal es die momentan gebraucht fast geschenkt gibt.

Janniman
Beiträge: 167
Registriert: 08.04.2015, 14:29
Wohnort: Seevetal

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von Janniman » 11.10.2018, 19:07

Für mich bedeutet schlecht nicht die Reichweite, da ich damit keine Probleme habe.
Es sind verschiedenste Aktoren und Sensoren, die mal hie mal da einfach nicht erreicht werden können. Rollladenschalter ohne Wand dazwischen, 5 Meter (allerdings selten)... warum? Fensteröffnungssensoren (magnetisch und Drehgriff), aber nie die mit der größten Distanz / den meisten Mauern zur CCU3. Vor allem aber die Raumthermostate und Temperatursensoren, da kackt jede Woche einer ab.

Ich habe noch kein Muster und keine Erklärung für die Ausfälle wirklich unterschiedlichster Geräte. Dank Alchys Universalskript werden Fehler bestätigt und die Wandthermometer und Temp-Sensoren senden dann einfach irgendwann wieder. Nur die Rollladenschalter und alle Fenstersensoren brauchen eine einmalige Öffnung und sind erst danach wieder da. Sehr unbefriedigend, da andauernd Mails kommen und ich abends durchs halbe Haus laufen muss.

Jan

bakerman23
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2018, 20:31

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von bakerman23 » 12.10.2018, 18:15

Alles klar. Dann wird es wohl eine ccu2 werden. Sollte q3 den Knall hören und eine ccu3 V2 rausbringen kann ich immernoch wechseln.

Benutzeravatar
spooner.arthur
Beiträge: 69
Registriert: 08.07.2013, 15:42

Re: Empfang der CCU3 schlechter als CCU2

Beitrag von spooner.arthur » 14.10.2018, 02:51

Hallo Zusammen,
wo ist denn jetzt eigentlich noch der Vorteil der CCU3 zur RaspberryMatic?
Software Update?
NEO Lizenz?

CCU3 inklusive AIO CREATOR NEO Lizenz aber mit schlechterem Empfang als bei der CCU2
vs.
RaspberryMatic CCU3 Raspberry Pi 3b+ mit ext. Stabantenne

Gruß spooner

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2 / CCU3 / Charly)“