RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4188
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 24.10.2018, 18:33

Centauri2k hat geschrieben:
24.10.2018, 16:56
Das würde ich gerne machen, ich weiß nur nicht wie. Wärst du evtl. So freundlich und könntest es implementieren? Das wäre sehr nett.

Edit: ich kann ja im vorhanden Script einfach „days“ durch „Tage“ ersetzen *facepalm*

Was bedeutet eigentlich die Urzeit hinter dem Tag? Die ändert sich bei mir immer. Ich dachte, dies wäre die Zeit seitdem der Pi eingeschaltet ist.
Tschuldigung. Wenn du nicht weisst was die ausgabe bedeutet, dann mach die system variable doch weg und lebe ohne sie. Schau eben nach was der system.Exec() befehl aufruft um die ausgabe zu bekommen. Dann wirst du sehen das es einfach das kommando "uptime" des linux aufruft. Und wenn du dann google danach bwfragst was das "uptime" kommando macht wirst du sehen das ws eben die zeit seit dem letzten reboot ausgibt in jahren, tagen stunden und minuten. Das sollte es doch erklären. Und du solltest einfach damit leben das es das auf englisch ausgibt da es unverhältnismäßig viel aufwand wäre das zu übersetzen. Versteht dich wirklich jeder was "days" bedeutet.
RaspberryMatic 3.43.15.20190223 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Benutzeravatar
Centauri2k
Beiträge: 684
Registriert: 17.09.2016, 21:13

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von Centauri2k » 24.10.2018, 18:45

Die Zeit nach "days" ändert sich immer wieder, und meine CCU hat nicht neu gestartet.

Benutzeravatar
User 17410
Beiträge: 189
Registriert: 20.03.2017, 10:42

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von User 17410 » 24.10.2018, 18:49

jmaus hat geschrieben:
24.10.2018, 18:33
Centauri2k hat geschrieben:
24.10.2018, 16:56
Das würde ich gerne machen, ich weiß nur nicht wie. Wärst du evtl. So freundlich und könntest es implementieren? Das wäre sehr nett.

Edit: ich kann ja im vorhanden Script einfach „days“ durch „Tage“ ersetzen *facepalm*

Was bedeutet eigentlich die Urzeit hinter dem Tag? Die ändert sich bei mir immer. Ich dachte, dies wäre die Zeit seitdem der Pi eingeschaltet ist.
Tschuldigung. Wenn du nicht weisst was die ausgabe bedeutet, dann mach die system variable doch weg und lebe ohne sie. Schau eben nach was der system.Exec() befehl aufruft um die ausgabe zu bekommen. Dann wirst du sehen das es einfach das kommando "uptime" des linux aufruft. Und wenn du dann google danach bwfragst was das "uptime" kommando macht wirst du sehen das ws eben die zeit seit dem letzten reboot ausgibt in jahren, tagen stunden und minuten. Das sollte es doch erklären. Und du solltest einfach damit leben das es das auf englisch ausgibt da es unverhältnismäßig viel aufwand wäre das zu übersetzen. Versteht dich wirklich jeder was "days" bedeutet.
Was ist los mit dir? Du wandelst dich immer mehr und mehr zum negativen! Wenn du kein bock mehr hast, dann verlasse das Projekt und mach Schluss damit und wenn du es bezahlt (Stichwort "mein anzusetzender Stundensatz") haben willst dann stelle es Kostenpflichtig zu verfügung. Junge junge, du wirst ja immer schlimmer.

Aber so ist es mit den meisten Dingen, was auf die Beine stellen, da haben noch wenige User Fragen und wünsche, die schnell abgearbeitet sind, und wenn es dann mit der Zeit mehr und mehr wird, hat man plötzlich keinen Bock mehr und bekommt es nicht mehr bewältigt und man bekommt nur noch dämliche antworten oder wird auf google verwiesen. Mach am besten Schluss mit dem Projekt und du hast deine Ruhe und musst dich nicht mehr mit uns doofen Menschen abgeben du allwissender schlauer Mensch.

NickHM
Beiträge: 2417
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von NickHM » 24.10.2018, 19:13

User 17410 hat geschrieben:
24.10.2018, 18:49

Was ist los mit dir? Du wandelst dich immer mehr und mehr zum negativen! Wenn du kein bock mehr hast, dann verlasse das Projekt und mach Schluss damit und wenn du es bezahlt (Stichwort "mein anzusetzender Stundensatz") haben willst dann stelle es Kostenpflichtig zu verfügung.

...

Mach am besten Schluss mit dem Projekt und du hast deine Ruhe und musst dich nicht mehr mit uns doofen Menschen abgeben du allwissender schlauer Mensch.
Hallo

Jens hat nur darauf hin gewiesen, dass in dem Script eine Funktion des RasPi Betriebssystems genutzt wird, dessen Ausgabe nun mal in englisch ist. Das lässt sich nicht ändern.
Die Ausgabe vor dem schreiben in die SysVar ins deutsche zu übersetzen ist zwar machbar, Aufwand/Nutzen erscheint an der Stelle aber nicht sinnvoll. (was natürlich keinen User davon abhalten soll den String entsprechend zu bearbeiten)

Darauf mit dem oben zitierten Text zu reagieren finde ich absolut unangemessen.


BTW es wird immer wieder nach dem Unterschied CCU3 - RasPiMatic gefragt. Und seit Jahren kommt immer wieder der Hinweis, dass hinter RasPiMatic keine Firma steht, sondern eine OneManShow, die durch Zeitmangel, Unlust, Krankheit .... sehr schnell beendet sein kann.
Bevor man solche Texte schreibt, sollte ein User kostenfreier Software sich vielleicht mal überlegen, was ein RasPi mit Funkmodul ohne Softwareweiterentwicklung in 6 Monaten noch wert ist.

raimundl
Beiträge: 35
Registriert: 22.09.2018, 15:49

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von raimundl » 24.10.2018, 19:23

jmaus hat geschrieben:
24.10.2018, 18:28
Du zitierst doch gerade meine Erklärung.
Das ist mir klar - aber ich wollte wissen ob die vorhandene Echtzeituhr (auf dem Modul RPI-RF-MOD) in Betrieb ist und daher ein Abgleich eigentlich zwischen der Echtzeituhr und den NTP Server stattfindet. Ich hoffe, ich habe mich deutlich ausgedrückt.

Danke und LG

PS: Der Ton in diesem Forum überrascht mich - damit ist aber nicht obige Antwort gemeint!
System "Charly" mit RPi3+/RPI-RF-MOD und ca. 40 HM/2 HMIP auf piVCCU3 mit fhem

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4188
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 24.10.2018, 19:34

raimundl hat geschrieben:
24.10.2018, 19:23
jmaus hat geschrieben:
24.10.2018, 18:28
Du zitierst doch gerade meine Erklärung.
Das ist mir klar - aber ich wollte wissen ob die vorhandene Echtzeituhr (auf dem Modul RPI-RF-MOD) in Betrieb ist und daher ein Abgleich eigentlich zwischen der Echtzeituhr und den NTP Server stattfindet. Ich hoffe, ich habe mich deutlich ausgedrückt.
Du bringst leider Begrifflichkeiten durcheinander die so für mich keinen Sinn ergeben. Die RTC ist das Eine, ein NTP server etwas anderes und der NTPOffset hat mit den beiden nicht wirklich was zu tun. Wie ich geschrieben hatte ist der NTPOffset die abweichung der aktuellen systemZeit (unabhängug der RTC) zum jeweiligen Primary NTP Server. D.h. Das gibt an wie weit die aktuelle Zeit vom synchronisierten Zeitserver abweicht. Und diese Abweichung sollte eben wenn möglich so nah wie möglich an 0 sein.

Das und ib die RTC funktioniert ist eine ganz andere Sache und das kann mit dem Kommando "hwclock -r" überprüft werden welches auch einmal pro stunde so aufgerufen wird das die aktuelle Systemzeit in die RTC zurückgeschrieben wird.

Hoffe damit wird es etwas klarer.
RaspberryMatic 3.43.15.20190223 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4188
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 24.10.2018, 19:39

User 17410 hat geschrieben:
24.10.2018, 18:49
[...]
Mach am besten Schluss mit dem Projekt und du hast deine Ruhe und musst dich nicht mehr mit uns doofen Menschen abgeben du allwissender schlauer Mensch.
Ich würde eher vorschlagen du nutzt deine eigene Zeit um dich selbst aktiv am RaspberryMatic Projekt zu beteiligen und sei es nur als aktiver technischer Fragenbeantworter in diesem Forum. Das würde mir dann selbst die Zeit sparen und ich könnte mich dann mehr um RaspberryMatic selbst kümmern, was ja in aller unserem Interesse sein sollte.
RaspberryMatic 3.43.15.20190223 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

raimundl
Beiträge: 35
Registriert: 22.09.2018, 15:49

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von raimundl » 24.10.2018, 19:52

jmaus hat geschrieben:
24.10.2018, 19:34


Das und ib die RTC funktioniert ist eine ganz andere Sache und das kann mit dem Kommando "hwclock -r" überprüft werden welches auch einmal pro stunde so aufgerufen wird das die aktuelle Systemzeit in die RTC zurückgeschrieben wird.

Hoffe damit wird es etwas klarer.
Herzlichen Dank, das war es was ich wissen wollte.

Bitte weiter so - ich bin von deinem Projekt wirklich begeistert - eben umgestiegen und hoffe bald fertig zu sein!!

LG
System "Charly" mit RPi3+/RPI-RF-MOD und ca. 40 HM/2 HMIP auf piVCCU3 mit fhem

Kaffeejunkie
Beiträge: 28
Registriert: 28.10.2017, 13:48
Wohnort: Berlin

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von Kaffeejunkie » 24.10.2018, 20:56

Centauri2k hat geschrieben:
24.10.2018, 18:45
Die Zeit nach "days" ändert sich immer wieder, und meine CCU hat nicht neu gestartet.
klar, da die Zeit ja weiter läuft. Heisst dein System läuft seit 6 Days 21:23 sprich 6 Tagen, 21 Stunden und 23 Minuten :idea: :idea: :idea:

Monsterberti
Beiträge: 29
Registriert: 16.07.2018, 13:08

Re: RaspberryMatic 3.37.8.20180929 - Erfahrungsberichte

Beitrag von Monsterberti » 24.10.2018, 21:35

Ich versuche gerade meine CCU2 durch einen Raspberry mit Raspberrymatic 3.37..... abzulösen. Habe wie beschrieben das zip gedownloadet auf github und mit etcher auf die sd karte geflasht. leider bootet der raspi nicht wie beschrieben sondern das rote led bleibt in einem dauerbrennen. jemand eine idee bzw. denkanstoß für mich ?

Und welche Module benötige ich auf den Raspi damit ich CCU2 Aktoren und HomematicIP ansprechen kann ?

Danke Lg

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“