Raspberrymatic und IP Geräte

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

mpcc
Beiträge: 493
Registriert: 09.03.2007, 16:38
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von mpcc » 11.10.2018, 17:46

Reicht Alex !

Wir wissen es ...
Gruss Marco Pniok
http://www.piotek-smarthome.de, eQ-3 Fachpartner, Joonior Systemintegrator, PEHA EnOcean, Eltako-Partner, Viessmann Vitocontrol200 Partner, HomeMatic, HomeMatic IP, PioTek-Tracker , IP-Symcon, Symbox, IPS-Studio, Wibutler ....

deimos
Beiträge: 1981
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von deimos » 11.10.2018, 18:05

Hi Marco,

es ist eine Sache, funktionierende Fertiggeräte zu verkaufen (Sofern man sich an CE, WEEE und Ähnliches hält), wobei ich da auch eine klare Meinung zu habe.
Aber ein Gerät zu verkaufen, welches nicht funtionieren kann, hat dann echt eine andere Dimension.

Viele Grüße
Alex

attach
Beiträge: 146
Registriert: 09.10.2017, 22:22

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von attach » 11.10.2018, 18:24

Hi, bei aller Kritik würde ich doch gerne mal erfahren welche technische Erkenntnis dahinter steckt dies so zu konfigurieren.
Was hat man sich davon versprochen, eine bessere Empfangsleistung?
Da müsste man wohl den Lieferanten anfragen!
Tinkerboard S + RF MOD @ Raspberrymatic 2.37.08.20181026 auf eMMC @ Mediola Fernbedienung @ 77 HMIP Geräte

cmjay
Beiträge: 433
Registriert: 19.09.2012, 10:53
Wohnort: Jottweedee

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von cmjay » 11.10.2018, 19:17

Die "sensationelle" Idee mit der zweiten Antenne am Antennenpin hatten offenbar auch schon andere Foristen ... :roll:
viewtopic.php?f=26&t=45573&start=40#p458575
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3720
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von jmaus » 11.10.2018, 19:32

Der einzige der das jemals richtig gemacht hat weil er davon ahnung hat ist eugen (siehe viewtopic.php?f=31&t=35935#p346442)

Die Lösung die der RaspberryMaticShop hier verkauft ist definitiv nicht die richtige. Hier würde ich ein Antennenkabel direkt am funkmodul abzwicken!
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

deimos
Beiträge: 1981
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von deimos » 11.10.2018, 19:38

Hi,
jmaus hat geschrieben:
11.10.2018, 19:32
Die Lösung die der RaspberryMaticShop hier verkauft ist definitiv nicht die richtige. Hier würde ich ein Antennenkabel direkt am funkmodul abzwicken!
Nee, Mängelrüge. Schließlich hat man für gezahlt und das fällt ja recht eindeutig unter Gewährleistung.

Viele Grüße
Alex

Texas
Beiträge: 82
Registriert: 03.10.2015, 10:10

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von Texas » 11.10.2018, 22:29

Guten Abend,

leider bringt eine Antenne auch keine besseren Werte und keine steigende Erreichbarkeit, ganz egal welche Antenne ich abschraube.
Derzeit bekomme ich auch keine weitere Auskunft über den Shop (Raspberrymatic-Shop) wie es weitergehen kann, Zwecks Rücknahme, Wandel, etc.
Werde berichten wie es weitergeht
Gruß Texas

attach
Beiträge: 146
Registriert: 09.10.2017, 22:22

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von attach » 12.10.2018, 15:47

Hi, ich habe den Shop mal angeschrieben und nach den Gründen gefragt.

Hier die Antwort:

es kann auch nur eine angesteckt sein.
Der Vorteil ist das man die Magnetfußantenne in z.B. ein anderes Geschoß oder in einen anderen Raum ziehen kann.

Gruß
Dietmar
Tinkerboard S + RF MOD @ Raspberrymatic 2.37.08.20181026 auf eMMC @ Mediola Fernbedienung @ 77 HMIP Geräte

Texas
Beiträge: 82
Registriert: 03.10.2015, 10:10

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von Texas » 13.10.2018, 11:38

Hallo,
wenn an der Antwort tatsächlich was dran gewesen wäre, hätte man dies doch auch mit einem Anschluss regeln können und zwei Antennen im Lieferumfang gepackt.
Naja, ganz egal. Ich kann nun mit Sicherheit sagen, Ihr hattet alle Recht!!!
Zwei Antennen, in dieser Art verbaut bringt nichts und hat mich sehr geärgert und Stunden meines Lebens gekostet.
Habe mir gestern noch eine CCU3 besorgt, diese Läuft seit gestern Abend zu meiner (bisher) vollsten Zufriedenheit, erreicht alle IP Geräte.
Ich wollte einfach nur auf der sicheren Seite sein und mir gleich etwas mit zwei Antennen besorgen (ganz nach dem Motto, viel hilft bestimmt auch viel) und falle damit richtig schön auf die Nase.
Möchte mich in aller Höflichkeit bei allen "Helfern" und "Tipp" Gebern für deren entgegengebrachte Geduld und Zeit bedanken.
Vielen DANK!!!
Gruß Texas

deimos
Beiträge: 1981
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Raspberrymatic und IP Geräte

Beitrag von deimos » 13.10.2018, 11:56

Hi,

aus reinem Interesse: Wie hat sich der Händler bzgl. Rücknahme angestellt?

Viele Grüße
Alex

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“