RM und RAM-Usage

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: RM und RAM-Usage

Beitrag von Familienvater » 13.01.2019, 10:56

Hi,

da die Speichernutzung ja "stabil" bleibt, einfach kurz vor 24h mal mit

Code: Alles auswählen

top -b -n 1 
die Speichernutzung "dokumentieren", am besten auch ein df -h, und dort auf das tmpfs schauen, wieviel Speicher USED ist , und das gleiche nach dem Sprung, entweder hat jetzt irgendein Service/Programm eine deutlich sichtbare Abweichung beim Speicherverbrauch, oder bei einem erneuten df -h würde man jetzt sehen, das irgendwelche neuen Daten im tmpfs Hauptspeicher fressen (das tmpfs ist ein Ramdisk).

Ich gehe davon aus, das der cached danach einfach deutlich mehr Speicher nutzt, das ist OK, der gibt den nämlich auch wieder her, wenn wirklich kein Speicher mehr frei ist.

Der Familienvater

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4188
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RM und RAM-Usage

Beitrag von jmaus » 13.01.2019, 11:00

Zeig mal mit welcher Methode du die RAM Nutzung beziffern lässt.
RaspberryMatic 3.43.15.20190223 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

HMTester
Beiträge: 172
Registriert: 06.09.2010, 19:32

Re: RM und RAM-Usage

Beitrag von HMTester » 13.01.2019, 11:28

jmaus hat geschrieben:
13.01.2019, 11:00
Zeig mal mit welcher Methode du die RAM Nutzung beziffern lässt.
Meinst Du mich Jens?
a) aus dem Redmatic Node
13-01-_2019_11-21-04.png
b) aus den cculog_mem Variablen
11-01-_2019_18-27-44.png
11-01-_2019_18-27-44.png (21.18 KiB) 137 mal betrachtet
11-01-_2019_18-41-18.png
11-01-_2019_18-41-18.png (20.74 KiB) 137 mal betrachtet
c) aus Deinem Script weiter vorne.

Also den Link vom hobbyquacker hab ich mir angeschaut. Demzufolge hab ich wohl mehr Wind gemacht als nötig... Sorry. Aber manchmal ist es gut, wenn man drüber redet und sich austauscht.

@Familienvater: Danke Für Deinen Beitrag. Da muß ich mal länger aufbleiben. Ich schau mal ob das was wird :)
--------------------------------------------
• CCU auf Raspi 3B+
• ca 100 HM Geräte im Einsatz
--------------------------------------------

hobbyquaker
Beiträge: 2865
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: RM und RAM-Usage

Beitrag von hobbyquaker » 13.01.2019, 11:41

Hab mal ein paar .nobackup Dateien angelegt damit RedMatic das CCU Backup nicht mehr so riesig aufbläht. Siehe https://github.com/HM-RedMatic/RedMatic/issues/135 - damit sollte auch die Speichernutzung während des Backups wesentlich verringert werden.
@Jens Sehe ich das richtig dass das nur unter RaspberryMatic funktioniert und eQ-3 das .nobackup Tag in ihrer Firmware nicht beachtet?

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4188
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RM und RAM-Usage

Beitrag von jmaus » 13.01.2019, 11:59

hobbyquaker hat geschrieben:
13.01.2019, 11:41
@Jens Sehe ich das richtig dass das nur unter RaspberryMatic funktioniert und eQ-3 das .nobackup Tag in ihrer Firmware nicht beachtet?
Genau so ist es:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... #L267-L270

Dieser Patch und andere Verbesserungen an den backup erstellungs/auslieferungsroutinen haben es leider bisher noch nicht in die CCU3 firmware geschafft. Insofern bringen die .nobackup Dateien dann in der Tat nur etwas für deine RaspberryMatic Nutzer.
RaspberryMatic 3.43.15.20190223 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“