Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

AngelP
Beiträge: 5
Registriert: 14.01.2019, 15:00

Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von AngelP » 14.01.2019, 15:44

Hallo miteinander,

erstmal zu mir bin ein gelernter IT-Systemelektroniker, und möchte jetzt einen Neubau für meine Schwester mit der Homematic Wired verkabeln. Es ist noch ein Rohbau und ich will am besten so schnell wie möglich die Planung dem Elektriker übergeben welche Kabel ich wo brauche. Jetzt kommt meine Frage ich weiß nicht ob ich das mit der Verkabelung bei Homatic richtig verstanden habe. Es sollen Lichter, Rollläden und Fußbodenheizung in jeder Zimmer angesteuert werden. Am besten alles mit nem Mehrfachschalter in jedem Zimmer.

Was für Kabel muss ich wohin verlegen??

was für kabel brauch ich an die Lichter, was für kabel brauch ich zum Rolladen Motor, und was zu jedem Thermostaten?? Brauch ich nur ein NYM 5x1,5 Kabel dahin und nichts anderes?? so hab ich das bis jetzt verstanden.

für die Schalter reicht soweit ich das verstanden habe jeweils ein cat7 Kabel zur Verteilung im Keller, und da könnte ich dann einen Mehrfachschalter anschließen in jedem Zimmer der alle 3 Sachen steuert ist es richtig??

Danke schon mal im voraus!!

AngelP
Beiträge: 5
Registriert: 14.01.2019, 15:00

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von AngelP » 14.01.2019, 17:26

also, ich brauch einfach die Info ob ich noch zusätzliche Stromkabel zu den Schalter verlegen muss, bzw auch wieviele Stromkabel zu den Rollos?

1 zum Motor nur??


Hab schon mit 2 Homematic Partner Telefoniert, keiner aber hat ne ahnung wie das mit der Verkabelung geht nur verkaufen wollen die die scheisse..

Benutzeravatar
arrisun
Beiträge: 160
Registriert: 19.01.2016, 18:43
Wohnort: Köln

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von arrisun » 14.01.2019, 17:40

Hi

Ich gehe davon aus, dass Du sämtliche Aktoren in der Verteilung sitzen haben willst, da1 macht zumindest am meisten Sinn.
Zu den Rolladenmotoren solltest Du jeweils ein 5x1,5 direkt zur Verteilung legen, Brennstellen und allem anderen was geschaltet werden jeweils ein 3x1,5, oder auch 5x1,5 zur Verteilung, kommt darauf an wie viele Kanäle Du schalten willst.

Zu Tastern und so weiter kann ich Dir nicht viel sagen.
Hast Du schonmal bei ELV oder EQ3 angerufen ?
Liebe Grüße
Andy

Das Verhältnis zwischen meiner Frau und mir lässt sich ungefähr so beschreiben: Ordnungsamt trifft auf Wanderzirkus


!!! Arbeiten am 230V Netz, bzw.an 230V Geräten nur von Fachleuten durchführen lassen !!!


193 Kanäle in 66 Geräten und 45 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten

66er
Beiträge: 2561
Registriert: 23.08.2015, 11:06
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von 66er » 14.01.2019, 17:41

Hallo AngelP, willkommen im Forum. :D

vorweg, ich gehe davon aus, dass meine Antwort nicht unbedingt das ist, was Du hören willst.
AngelP hat geschrieben:
14.01.2019, 15:44
...
erstmal zu mir bin ein gelernter IT-Systemelektroniker,
Aus deinen weiteren Schilderungen schließe ich mal, ohne Qualifikation zur EFK :!: :?:
AngelP hat geschrieben:
14.01.2019, 15:44
... ich will am besten so schnell wie möglich die Planung dem Elektriker übergeben welche Kabel ich wo brauche. Jetzt kommt meine Frage ich weiß nicht ob ich das mit der Verkabelung bei Homatic richtig verstanden habe. Es sollen Lichter, Rollläden und Fußbodenheizung in jeder Zimmer angesteuert werden. Am besten alles mit nem Mehrfachschalter in jedem Zimmer.
Die Planung gehört mit dem Elektriker zusammen gemacht. Er kann die Anschaltpläne lesen und dann objektbezogen mit Dir einen Kabelplan erarbeiten. :wink:
AngelP hat geschrieben:
14.01.2019, 15:44
Was für Kabel muss ich wohin verlegen??
Vom grünen Tisch aus, kann man hier nur sehr schwer die beste Entscheidung treffen. Ich empfehle immer, die Planung am Objekt oder mindestens mit aussagekräftigen Objektplänen zu erstellen.

LG
Stefan

AngelP
Beiträge: 5
Registriert: 14.01.2019, 15:00

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von AngelP » 14.01.2019, 18:09

arrisun hat geschrieben:
14.01.2019, 17:40
Hi

Ich gehe davon aus, dass Du sämtliche Aktoren in der Verteilung sitzen haben willst, da1 macht zumindest am meisten Sinn.
Zu den Rolladenmotoren solltest Du jeweils ein 5x1,5 direkt zur Verteilung legen, Brennstellen und allem anderen was geschaltet werden jeweils ein 3x1,5, oder auch 5x1,5 zur Verteilung, kommt darauf an wie viele Kanäle Du schalten willst.

Zu Tastern und so weiter kann ich Dir nicht viel sagen.
Hast Du schonmal bei ELV oder EQ3 angerufen ?
Danke schon mal hilft mir erstmal weiter die Aussage bekommt der Elektriker der kann dann planen was und wieviel :D
wegen den Schaltern versuch ich noch was zu finden, ansonsten muss ich morgen bei denen mal Anrufen... da ich merk, egal wie lange ich bei google suche nichts anständiges finde...
66er hat geschrieben:
14.01.2019, 17:41
Hallo AngelP, willkommen im Forum. :D

vorweg, ich gehe davon aus, dass meine Antwort nicht unbedingt das ist, was Du hören willst.
Hallo du hast es erfasst, deine Antwort war nicht wirklich hilfreich denn genau das will ich ja net haben, da ich zuviel stress um die Ohren hab zurzeit. sollte es ja auch möglich sein einfach zu sagen ey du brauchst für jedes Rollo so viele Kabel von denen und fertig... das muss doch net so schwierig sein...
aber ich finde bei Homematic einfach nichts wo es eindeutig steht was für Kabel für die Taster und was für die steuerbaren Elemente verlegt werden sollen, bzw. ob ich zusätzliche Stromkabel zu den Tastern brauch oder nur Telefon/Netzwerk kabel reichen.
66er hat geschrieben:
14.01.2019, 17:41


Aus deinen weiteren Schilderungen schließe ich mal, ohne Qualifikation zur EFK :!: :?:
Doch natürlich, nur hab ich schon während der Ausbildung gemerkt das das Geld in der Administration der IT und nicht in der Elektronik steckt :)
also hab ich seit meiner Ausbildung nicht mal n Netzwerkkabel angeschlossen :) aber elektrofachkraft bin ich laut IHK :lol:

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 8482
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von robbi77 » 14.01.2019, 20:26

Zu den Verbrauchern benötigst du normal NYM Kabel , 3x1,5 oder 5x1,5 , Rollo benötigt 5x1,5 (Phase hoch/Phase runter/Null/PE).
Zu den TASTERN benötigst du CAT oder Telefonkabel (Anzahl Adern je nach TASTERmenge).

Bei ELV einen wired Aktor suchen (den 2fach zb.) und die Bedienungsanleitung Downloaden und den Anschlussplan lesen!

Es gibt allerdings 2 wired Varianten, die klassische und die IP ...

Bei wired gibt es keine Thermostate und keine Heizungsregelung!
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

AngelP
Beiträge: 5
Registriert: 14.01.2019, 15:00

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von AngelP » 14.01.2019, 20:57

genau so
robbi77 hat geschrieben:
14.01.2019, 20:26
Zu den Verbrauchern benötigst du normal NYM Kabel , 3x1,5 oder 5x1,5 , Rollo benötigt 5x1,5 (Phase hoch/Phase runter/Null/PE).
Zu den TASTERN benötigst du CAT oder Telefonkabel (Anzahl Adern je nach TASTERmenge).

Bei ELV einen wired Aktor suchen (den 2fach zb.) und die Bedienungsanleitung Downloaden und den Anschlussplan lesen!

Es gibt allerdings 2 wired Varianten, die klassische und die IP ...

Bei wired gibt es keine Thermostate und keine Heizungsregelung!
Genau so eine Antwort hab ich gesucht!!!!!!! DANKEEEEEEE!!! TOP!!!

Ach jetzt kommt das noch dazu, muss ich zusätzliche kabel für das IP Wired verlegen?? :)

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 8482
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von robbi77 » 14.01.2019, 22:08

AngelP hat geschrieben:
14.01.2019, 20:57
Ach jetzt kommt das noch dazu, muss ich zusätzliche kabel für das IP Wired verlegen?? :)
IPwired gibt es noch nicht. Aber einen Thread darüber!

Vielleicht könntest du auch einfach bei eq3 dich informieren oder hier im Forum ein paar Threads zum Thema „wired“ lesen.
So viel Stress wirst du nicht haben dich etwas zu informieren ...
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

AngelP
Beiträge: 5
Registriert: 14.01.2019, 15:00

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von AngelP » 14.01.2019, 22:13

habs schon gefunden, jaa hab nur nochma gefragt ob du vielleicht wüsstest ob man jetzt zusätzliche kabel verlegen muss, aber laut den threads die ich gelesen habe ist die verkabelung eigentlich gleich

Benutzeravatar
Grobi4585
Beiträge: 127
Registriert: 05.12.2012, 09:22

Re: Homematic Wired Verkabelung richtig verstanden??

Beitrag von Grobi4585 » 15.01.2019, 15:15

Hier habe ich mal was Azu geschrieben...

viewtopic.php?f=31&t=18025

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“