"Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

User stellen ihre Haussteuerung vor

Moderator: Co-Administratoren

dtp
Beiträge: 7792
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von dtp » 10.02.2020, 10:39

Da du nicht schreibst, welches Display du verwendest, kann ich dir das leider nicht beantworten. Ich habe das hier und da der Nano ja sowohl 5V als auch 3,3V an seinen Pins bereit stellt, funktioniert das auch problemlos.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Benutzeravatar
audi2010
Beiträge: 178
Registriert: 18.05.2015, 09:36
Wohnort: Friedberg(Hessen)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von audi2010 » 10.02.2020, 13:12

so gehts, Ich bin einfach davon ausgegangen, dass wir das gleiche TFT haben.
Ich habe ein anderes: ebay ArtikelNr.162572640472
Das Board habe ich jetzt umgebaut (5V an Display Wandler entfernt und überbrückt, den Regler auf dem Display aktiviert).
Ergebnis -> keine Veränderung. Jetzt muss ich den Reset doch umbauen und im Scetch ändern. Vielleicht löst das das Problem
Viele Grüße
Rainer

dtp
Beiträge: 7792
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von dtp » 10.02.2020, 16:47

Dem Pegelwandler die Versorgungsspannung zu nehmen, führt lediglich dazu, dass die notwendigen Signale vom Nano nicht an das Display weitergereicht werden. Eigentlich sollte dein Display meinem sehr ähnlich sein. Daher würde ich es mal so anschließen, wie von mir beschrieben (in dem Fall J1 aber auf jeden Fall offen lassen).
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Benutzeravatar
audi2010
Beiträge: 178
Registriert: 18.05.2015, 09:36
Wohnort: Friedberg(Hessen)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von audi2010 » 10.02.2020, 18:32

dtp hat geschrieben:
10.02.2020, 16:47
Dem Pegelwandler die Versorgungsspannung zu nehmen, führt lediglich dazu, dass die notwendigen Signale vom Nano nicht an das Display weitergereicht werden.
Nein, kommt falsch rüber. Ich habe den Wandler ausgelötet und die Signalleitungen einfach überbrückt. z.B TFT_CLK an Nano SCK.
dtp hat geschrieben:
10.02.2020, 16:47
Eigentlich sollte dein Display meinem sehr ähnlich sein. Daher würde ich es mal so anschließen, wie von mir beschrieben (in dem Fall J1 aber auf jeden Fall offen lassen).
Jetzt habe ich den Effekt, bei Anschluss VIN -> Bildschirm Weiss, bei Versorgung über USB an Nano Bildschirm zu sehen, aber sehr hell.
Einbau eines Recom785 hat nichts verbessert, werde mal den Nano wechseln.
Zum Test der Helligkeit muss ich mir nochmal einen Wandler(hab eine Fassung in die Platine gelötet) besorgen. Vielleicht wird es dann besser.
Viele Grüße
Rainer

dondaik
Beiträge: 11231
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von dondaik » 10.02.2020, 18:50

ich würde einfach mal das demo-prg einspielen und so verdrahten wie im prg ggf angegeben.
auch da könnte YT helfen.. zb https://www.youtube.com/watch?v=NAyt5kQcn-A
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
audi2010
Beiträge: 178
Registriert: 18.05.2015, 09:36
Wohnort: Friedberg(Hessen)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von audi2010 » 11.02.2020, 18:15

So, jetzt bin ich weitergekommen.
Verdrahtung war ja durch das Board Maiskolben TFT 1.3 vorgegeben. Soweit i.O. Nur Änderung
VCC des Display mit 5 V versorgt und Jumper auf Display offen (Versorgung über den eingebauten LS1117)
Anpassung der Signalleitungen des Display über CD4050 oder so ähnlich: IC hatte ich entfernt und überbrückt
-> Lief nicht -> dann Adapter mit 2,7/4,3 KOhm Spannungsteiler statt CD4050
Platz reichte nicht, also musste ich den SD-Kartenhalter des Displays noch ausbauen.
alles OK !!!

Jetzt nur noch auf den OPA703 warten

Vielen Dank für die Tips
Viele Grüße
Rainer

dtp
Beiträge: 7792
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von dtp » 14.02.2020, 13:32

Hm. Hab gestern noch mal probehalber meinen Aufbau (der OPA703PA fehlt leider noch) mit Strom versorgt. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Display ein unschönes Zeilenflackern aufweist. Also ähnlich einem Bildrauschen. Vermutlich eine HF-Einstreuung. Meint ihr, ich bekomme das mit einem Ringferrit für die Kabelverbindung zwischen Arduino Nano und Display weg? Na ja, vielleicht genügt es ja auch schon, die Adern auseinander zu rupfen und damit nicht mehr parallel zu führen.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Benutzeravatar
audi2010
Beiträge: 178
Registriert: 18.05.2015, 09:36
Wohnort: Friedberg(Hessen)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von audi2010 » 15.02.2020, 11:03

Bei mir ist jetzt der Bildschirm einwandfrei. Ich habe ausser der vorher beschriebenen Anpassung (nicht per CD4050, sondern durch Widerstände 4,7 KOhm und 2,7 KOhm) noch einen Recom785.0 5V, anstelle der Versorgung über den Arduino verbaut.

Gestern ist der OPA703 eingetroffen. Eingesteckt und alles funktioniert mit der kleinen Wellerlötspitze RTM 012 . Der heizt mit einem 3A 12V Netzteil wirklich in 10 Sekunden auf 450°C. Super. Und bei Wärmebedarf heizt er unwahrscheinlich schnell nach und schafft es auch, die Temperatur zu halten.
Standby nach 4 min, Abschalten nach 15 min.

Was ich noch haben muss, ist die richtige Ablage, event. mit Abschalten. Das Originalteil von Weller kostet über 80 €.
:?: Vielleicht hat da jemand schon eine Idee?

Edit Aufheizzeit berichtigt.
Viele Grüße
Rainer

dtp
Beiträge: 7792
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von dtp » 15.02.2020, 15:00

Mein OPA703PA kam auch heute morgen an. Nach dem Einbau ist das Flackern des Displays nun auch wieder verschwunden. 8)
dtp_Maiskolben_01.jpg
dtp_Maiskolben_02.jpg
dtp_Maiskolben_03.jpg
Sieht vielleicht ein bisschen wild aus mit der freien Verdrahtung, aber so bin ich flexibler bei der Gehäusewahl. Hab mir zum Testen erst mal dieses kleine Pultgehäuse bestellt. Schade, dass es das nicht aus Alu gibt.
2020-02-15_14h56_35.png
Den Lötkolben möchte ich per Mini-XLR anschließen. Passende Mini-Taster habe ich auch schon gefunden. Waren allerdings mit knapp 18,- € nicht ganz billig.
dtp_Maiskolben_04.jpg
Es fehlt aber noch der Stand-By-Taster. Da dachte ich an einen größeren mit LED-Ring.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

dtp
Beiträge: 7792
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: "Maiskolben" - Lötstation mit Arduino Nano (gut und günstig)

Beitrag von dtp » 15.02.2020, 15:50

So,

Testanschluss der Lötspitze sieht gut aus.
dtp_Maiskolben_05.jpg
dtp_Maiskolben_06.jpg
Jetzt heißt es, auf das Gehäuse zu warten und ein geeignetes hochflexibles und temperaturbeständiges Kabel für den Lötkolben zu finden. Außerdem brauche ich dann noch einen Griff für den Lötkolben.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Antworten

Zurück zu „Projektvorstellungen“