Probleme mit der Homematic Logik

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

michaelapp
Beiträge: 110
Registriert: 16.05.2018, 22:54

Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von michaelapp » 15.04.2019, 09:32

Hallo zusammen,

ich steh gerade ein wenig auf dem Schlauch bei der Umsetzung der Rollladen Steuerung in Verbindung mit Wochentagen und Wochenenden.
Zwischenablage-1.jpg
Ich möchte in meinem Beispiel das der Rollladen am Wochenende (IST-Wochenende-Heute = ist wahr) um 07:28 Uhr hoch fährt und unter der Woche (IST-Wochenende-Heute = ist falsch) um 07:00 Uhr. Heute morgen hat der Rollladen leider gar nichts gemacht :-(

Greift die Zeitlogik im "Sonst, wenn" wenn Sie nach der Zeit im "Wenn" liegt? Muss ich "Wenn" und "Sonst, wenn" vielleicht tauschen?

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 8216
Registriert: 09.09.2008, 20:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von Sammy » 15.04.2019, 09:38

Im Sonstwenn hast Du CCU_im_Reboot = wahr. Das dürfte wohl falsch sein.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

michaelapp
Beiträge: 110
Registriert: 16.05.2018, 22:54

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von michaelapp » 16.04.2019, 09:20

Super, nach dem löschen von CCU_im_Reboot funktioniert meine Logik wie gewünscht.

Danke Dir !

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 8216
Registriert: 09.09.2008, 20:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von Sammy » 16.04.2019, 09:37

Warum nicht die Abfrage auf "= falsch" geändert? Aber egal.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

manfredh
Beiträge: 2203
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von manfredh » 16.04.2019, 10:16

Funktioniert zwar, aber die Logik immer noch nicht kapiert = malen nach Zahlen. :roll:
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

schnurzel59
Beiträge: 14
Registriert: 03.01.2019, 00:08

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von schnurzel59 » 02.05.2019, 09:46

Hi manfredh,
manfredh hat geschrieben:
16.04.2019, 10:16
Funktioniert zwar, aber die Logik immer noch nicht kapiert = malen nach Zahlen. :roll:
da geht es mir wie Dir. Die Logik erschließt sich mir auch nicht. Was hat CCU-Reboot-Gedöns mit dem Rollladen zu tun.
Aber Fakt ist, der Michael lässt es sich am Wochenende so richtig gut gehen.
Da haut es Ihn nicht "schon" um 7:00 aus dem Bett, sondern erst genau um 7:28.
:D

dtp
Beiträge: 6489
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von dtp » 02.05.2019, 09:56

schnurzel59 hat geschrieben:
02.05.2019, 09:46
da geht es mir wie Dir. Die Logik erschließt sich mir auch nicht.
Ich befürchte für dich, dass das @manfredh etwas ironisch gemeint hat. 8)
schnurzel59 hat geschrieben:
02.05.2019, 09:46
Was hat CCU-Reboot-Gedöns mit dem Rollladen zu tun.
Unmittelbar nichts, aber wenn die Systemvariable falsch abgefragt wird, geht's halt nicht. Im Übrigens soll diese Abfrage verhindern, dass die Rollläden bei einem Neustart der CCU ungewollt betätigt werden. Das kann schon seinen tieferen Sinn haben.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Xel66
Beiträge: 5466
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von Xel66 » 02.05.2019, 10:43

dtp hat geschrieben:
02.05.2019, 09:56
Ich befürchte für dich,...
Das steht nicht nur zu befürchten. Das ist so.

Solche Lösungsansätze kommen davon, wenn irgendwelche Screenshots "nachgeklickt" werden, ohne sich die Mühe (zu) machen (zu wollen), wirklich zu verstehen, was, wann und warum (nicht) passiert. Solche Nachklick-Anleitungen halten die Lernkurve ultimativ flach und den Supportbedarf hoch. Bei Hilfe zur Selbsthilfe wäre das genau andersrum. Denn dann würden die Anwender verstehen, warum ihr Programm eben nicht (wie gewünscht) funktioniert. So ist es eben das von manfredh angeführte "Malen nach Zahlen". Aber wer macht sich schon die Mühe, Hilfe zur Selbsthilfe lesen zu wollen. Das wäre ja wie, die mitgelieferte Anleitung oder das downloadbare Handbuch zu lesen. Macht ja auch keiner (oder nur die, die es eigentlich nicht nötig hätten).

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

schnurzel59
Beiträge: 14
Registriert: 03.01.2019, 00:08

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von schnurzel59 » 02.05.2019, 11:04

dtp hat geschrieben:
02.05.2019, 09:56
schnurzel59 hat geschrieben:
02.05.2019, 09:46
da geht es mir wie Dir. Die Logik erschließt sich mir auch nicht.
Ich befürchte für dich, dass das @manfredh etwas ironisch gemeint hat. 8)
schnurzel59 hat geschrieben:
02.05.2019, 09:46
Was hat CCU-Reboot-Gedöns mit dem Rollladen zu tun.
Unmittelbar nichts, aber wenn die Systemvariable falsch abgefragt wird, geht's halt nicht. Im Übrigens soll diese Abfrage verhindern, dass die Rollläden bei einem Neustart der CCU ungewollt betätigt werden. Das kann schon seinen tieferen Sinn haben.
Ich habe es auch ironisch gemeint und wollte keinem zu nahe treten. Keiner weiß alles, was auch für mich gilt.
Aber wenn dann die "CCU-Reboot"-Abfrage nur rausgeschmissen wird, anstelle die Bedingung auf falsch zu stellen, dann stellt sich eben die Frage nach deren Bedeutung aus der Sicht des Fragestellers. Ich denke, das ist irgendwo abgeschrieben (habe ich Anfangs nur so gemacht), aber nicht richtig verstanden worden. Warum sonst die unterschiedlichen Zeitbedingungen? Einmal Timer und einmal die Zeitsteuerung. Und was in der Zeitsteuerung genau drinnen steht, ist auch offen. Denn alle Optionen sind hier nicht erkennbar. Da kann ja alles mögliche drinnen stehen: "Am Wochenende, Werktags, Täglich, alle34 Tage".
Zeit, Wochenende oder Werktag könnte schon in der Zeitsteuerung berücksichtigt werden. Fält schon mal die Bedingung "Wochenende falsch oder wahr" weg. Die Erklärung nach dem Sinn der CCU-Reboot-Abfrage hat dem Fragesteller keiner erklärt. (Du hast das ja jetzt getan) . Was die Sicherheit nach einem Reboot angeht, baue ich mir dann immer Vorzugseinstellungen ein, die dann eingestellt werden. Also beispielsweise in dem Fall dann Rollladen runter. Tür wieder abschließen (Keymatic) :)
Wie gesagt, will hier nicht "klugscheißern", dazu bin ich zu doof.
In der Zeit, wo ich das hier zusammengepinselt habe, hat sich Xel66 dazwischen geschoben.
Aber ich lasse das jetzt alles so stehen.
Gruß
Martin

schnurzel59
Beiträge: 14
Registriert: 03.01.2019, 00:08

Re: Probleme mit der Homematic Logik

Beitrag von schnurzel59 » 02.05.2019, 11:14

Xel66 hat geschrieben:
02.05.2019, 10:43
dtp hat geschrieben:
02.05.2019, 09:56
Ich befürchte für dich,...
Das steht nicht nur zu befürchten. Das ist so.

Solche Lösungsansätze kommen davon, wenn irgendwelche Screenshots "nachgeklickt" werden, ohne sich die Mühe (zu) machen (zu wollen), wirklich zu verstehen, was, wann und warum (nicht) passiert. Solche Nachklick-Anleitungen halten die Lernkurve ultimativ flach und den Supportbedarf hoch. Bei Hilfe zur Selbsthilfe wäre das genau andersrum. Denn dann würden die Anwender verstehen, warum ihr Programm eben nicht (wie gewünscht) funktioniert. So ist es eben das von manfredh angeführte "Malen nach Zahlen". Aber wer macht sich schon die Mühe, Hilfe zur Selbsthilfe lesen zu wollen. Das wäre ja wie, die mitgelieferte Anleitung oder das downloadbare Handbuch zu lesen. Macht ja auch keiner (oder nur die, die es eigentlich nicht nötig hätten).

Gruß Xel66
Hallo,
erkläre mir doch mal bitte den Sinn eines Forums. Dient es dazu, Leute, welche nicht soooo schlau wie Du sind, immer wieder darauf hinzuweisen, das sie gefälligst Handbücher lesen sollen oder ähnliches, aber hier bloß keine Fragen stellen sollen. Und ist es Sinn eines Forums, dann schon gar Niemanden an seiner unendlichen Weisheit teilhaben zu lassen? Diese Sprüche kotzen mich an. Hast Du jetzt irgendeine konstruktive Antwort gebracht? Hinweise geben, bedeutet nicht, jemanden das Denken abzunehmen, sondern Denkanstöße zu geben, wie es besser gehen kann oder wie irgend etwas grundsätzlich funktioniert. Aber dazu sind sich manche eben zu fein.
Schönen Tag noch.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“