CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellung

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

paul53
Beiträge: 2494
Registriert: 26.04.2012, 20:42
Wohnort: Berlin

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von paul53 » 17.04.2019, 16:59

Xel66 hat geschrieben:
17.04.2019, 15:56
wird die Lernfunktion nicht mehr all zu viel lernen
Es ist nicht nur die Lernfunktion, sondern vor allem der unterschiedliche I-Anteil der PI-Regler.
Ich würde die Angleichung dadurch versuchen, indem ich den Parameter VALVE_MAXIMUM_POSITION des "warmen" Heizkörpers eine Zeit lang auf z.B. 20 % setze, damit der "kalte" Heizkörper mehr heizen muss und so seinen I-Anteil anpasst.
Versionen: HM-CC-TC 2.1, HM-LC-Sw1 1.9, HM-CC-RT-DN 1.1, HM-MOD-RPI-PCB 1.2.1 (keine CCU)

Xel66
Beiträge: 5466
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von Xel66 » 17.04.2019, 17:10

Vielleicht ist in den Geräteeinstellungen auch ein Temperaturoffset konfiguriert. Der könnte auch noch Einfluss haben.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

paul53
Beiträge: 2494
Registriert: 26.04.2012, 20:42
Wohnort: Berlin

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von paul53 » 17.04.2019, 17:55

Xel66 hat geschrieben:
17.04.2019, 17:10
ein Temperaturoffset konfiguriert. Der könnte auch noch Einfluss haben.
Nach meinem Wissen hat der Offset nur Einfluss auf den internen Fühler der HKT, deren (korrigierter) Wert aber vom Wert des WT überschrieben wird.
Versionen: HM-CC-TC 2.1, HM-LC-Sw1 1.9, HM-CC-RT-DN 1.1, HM-MOD-RPI-PCB 1.2.1 (keine CCU)

Xel66
Beiträge: 5466
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von Xel66 » 17.04.2019, 19:04

paul53 hat geschrieben:
17.04.2019, 17:55
.... nur Einfluss auf den internen Fühler der HKT...
Danke für die Info. Da war ich mir nicht so sicher. Wäre aber noch eine Option gewesen. Dann bleibt eigentlich nur, die Lernfunktion abzuschalten. Damit dürften die Thermostate wieder im Gleichlauf arbeiten. Das dürfte aber nur sinnvoll bei gleichgroßen Heizkörpern zu nutzen sein. Ob das Regelungsergebnis dann den Erwartungen entspricht, bleibt zu überprüfen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

paul53
Beiträge: 2494
Registriert: 26.04.2012, 20:42
Wohnort: Berlin

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von paul53 » 17.04.2019, 20:34

Xel66 hat geschrieben:
17.04.2019, 19:04
Dann bleibt eigentlich nur, die Lernfunktion abzuschalten. Damit dürften die Thermostate wieder im Gleichlauf arbeiten.
Nein, der I-Anteil der Regler kann trotzdem verschieden sein. Aus den PI-Reglern lassen sich keine P-Regler machen.
Versionen: HM-CC-TC 2.1, HM-LC-Sw1 1.9, HM-CC-RT-DN 1.1, HM-MOD-RPI-PCB 1.2.1 (keine CCU)

mchip
Beiträge: 81
Registriert: 11.02.2017, 10:48

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von mchip » 18.04.2019, 09:31

Die Idee mit der Beschränkung des wärmeren Heizkörpers auf 20% werde ich mal durchführen...
nur ... :roll: ist es im Moment ja eher so, dass keine Heizung notwendig ist, bei dem Wetter! :P
Erst einmal vielen Dank für die Tipps!
Schöne Ostern ! :D
Gruß Markus

Xel66
Beiträge: 5466
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von Xel66 » 18.04.2019, 10:18

mchip hat geschrieben:
18.04.2019, 09:31
... im Moment ja eher so, dass keine Heizung notwendig ist, bei dem Wetter!
Darum ist das entsprechende Ventil ja auch geschlossen. Du dockterst nämlich derzeit an ein Problem rum, was in Wirklichkeit keins ist und nur gefühlt existiert. Diese Problemlösung wird Dir spätestens in der nächsten Heizperiode auf die Füße fallen, denn dann ist die Heizleistung unzureichend. Da es bisher anscheinend bei größeren Heizbedarf funktioniert hat, bestätigt mich in der Annahme.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

mchip
Beiträge: 81
Registriert: 11.02.2017, 10:48

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von mchip » 18.04.2019, 13:47

Könnte was dran sein...ich werde also alles so lassen wie es ist und mal abwarten wie es sich aussieht, wenn es wieder kälter wird.
Danke ....
Gruß Markus

paul53
Beiträge: 2494
Registriert: 26.04.2012, 20:42
Wohnort: Berlin

Re: CCU2: 2 Stellantriebe HM-CC-RT-DN mit 1 Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU:Stellantriebe unterschiedliche Ventilstellun

Beitrag von paul53 » 18.04.2019, 14:04

Xel66 hat geschrieben:
18.04.2019, 10:18
Diese Problemlösung wird Dir spätestens in der nächsten Heizperiode auf die Füße fallen,
Deshalb schrieb ich auch vorübergehend.
paul53 hat geschrieben:
17.04.2019, 16:59
Parameter VALVE_MAXIMUM_POSITION des "warmen" Heizkörpers eine Zeit lang auf z.B. 20 % setze
Versionen: HM-CC-TC 2.1, HM-LC-Sw1 1.9, HM-CC-RT-DN 1.1, HM-MOD-RPI-PCB 1.2.1 (keine CCU)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“