Homematic geeignet?

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
revoltecmaster
Beiträge: 1
Registriert: 14.08.2019, 05:17

Homematic geeignet?

Beitrag von revoltecmaster » 14.08.2019, 05:18

Hallo,
Ich stehe kurz vor dem Einzug in ein neues Haus und würde gerne ein paar Sachen einfacher machen.

Jede Lampe im Haus wird eine Hue Lampe, jedes Fenster hat Rolläden ( Schon angebaut ) und Fußbodenheizung gibt es auch. Alles soll nach möglichkeit über App gesteuert werden.

Im Eingangsbereich des Flurs wird ein Tablet fest an der Wand installiert welches als Steuerung dienen soll allerdings bin Ich auf ein paar widersprüchliche Hinweise und ähnliches gestoßen bzw. möchte Erfahrungen haben was am besten geeignet ist.


Kann man Homematic IP wenn man sich eine CCU holt auch komplett ohne Cloud bedienen also komplett Offline und lokal? Ich brauche keinen Fernzugriff und habe hier teilweise gelesen das wenn man eine CCU hat sich auch alles lokal steuern lässt ohne Internet, habe aber teilweise auch gelesen das es trotzdem nur per Cloud geht.
Ist Homematic dafür geeignet auch von mehreren Smartphones und Tablets gesteuert zu werden? Das Tablet im Flur soll alles steuern können ( Farbe bei Hue ist nicht wichtig,, wäre aber nett) allerdings werden Farben wahrscheinlich meistens eher von Smartphone geändert, außerdem wird IOs und Android beides benutzt und es sollte mit beiden kompatibel sein. Es ist halt eine Zentrale Steuerung per Tablet im Flur sowie mobile Steuerung vom Smartphone wenn man im entsprechenden Raum ist gewünscht

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4794
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von Roland M. » 14.08.2019, 13:34

Hallo und willkommen im Forum!
revoltecmaster hat geschrieben:
14.08.2019, 05:18
Kann man Homematic IP wenn man sich eine CCU holt auch komplett ohne Cloud bedienen also komplett Offline und lokal?
Ja.
habe hier teilweise gelesen das wenn man eine CCU hat sich auch alles lokal steuern lässt ohne Internet, habe aber teilweise auch gelesen das es trotzdem nur per Cloud geht.
Nein, "Cloud" wird synonym mit dem Access Point verwendet, bei dem funktionieren einige Dinge nicht ohne Cloud bzw. ohne Internetzugang.
Der CCU ist das aber egal, ein aktiver Internetzugang erleichtert nur das Anmelden neuer HmIP-Komponenten, ist aber auch dafür nicht zwingend notwendig.
Ist Homematic dafür geeignet auch von mehreren Smartphones und Tablets gesteuert zu werden?
Ja, selbstverständlich.

außerdem wird IOs und Android beides benutzt
Zu IOS kann ich leider nichts beitragen, verwende selbst nur Windows und Android für die Fernsteuerungen (Creator Neo).


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Fonzo
Beiträge: 1908
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von Fonzo » 14.08.2019, 13:51

Roland M. hat geschrieben:
14.08.2019, 13:34
Zu IOS kann ich leider nichts beitragen, verwende selbst nur Windows und Android für die Fernsteuerungen (Creator Neo).
Geht beides, gibt sowohl für iOS als auch für Android Apps für NEO um die Fernsteuerungen auf das Gerät zu synchronisieren.
Bei iOS geht dann auch Apple Watch.

Xel66
Beiträge: 5469
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von Xel66 » 14.08.2019, 14:07

revoltecmaster hat geschrieben:
14.08.2019, 05:18
Alles soll nach möglichkeit über App gesteuert werden.
Aha, ein dummes Zuhause, bei dem man nicht mal das Licht an und den Rollladen ohne Smartphone hoch bekommt. Nun ja, wer's mag. Smarthome ist jedenfalls anders.
revoltecmaster hat geschrieben:
14.08.2019, 05:18
Im Eingangsbereich des Flurs wird ein Tablet fest an der Wand installiert welches als Steuerung dienen soll...
Aha, und um im Wohnzimmer Licht anzumachen muss der Bewohner mit leerem Handy auch noch in den Flur laufen... Nun ja, wer's mag...
revoltecmaster hat geschrieben:
14.08.2019, 05:18
allerdings bin Ich auf ein paar widersprüchliche Hinweise und ähnliches gestoßen bzw. möchte Erfahrungen haben was am besten geeignet ist.
Klarer Fall von fehlerhafter Recherche. Beim Hersteller ist alles bebildert erklärt.
revoltecmaster hat geschrieben:
14.08.2019, 05:18
...komplett ohne Cloud bedienen also komplett Offline und lokal?
Ja/Nein und ja. Nur bedienen. Die CCU benötigt für den Timesync zwingend eine Internetverbindung. Sonst sind Zeitsteuerungen nur schlecht möglich. Also komplett offline ist nicht.
revoltecmaster hat geschrieben:
14.08.2019, 05:18

Ist Homematic dafür geeignet auch von mehreren Smartphones und Tablets gesteuert zu werden?
Homematic ist in erster Linie eine Hausautomationslösung. Das manuelle Steuern ist da eher zweitrangig. Es wird vom Hersteller keine App zur Steuerung der CCU angeboten. Das geht nur über die WebUI der CCU. Die ist allerdings eigentlich nur eine Administrationsoberfläche und zur dauerhaften Steuerung weniger geeignet. Allerdings gibt es zur Steuerung von Homematic verschieden Apps von freien Programmierern. Die Steuerung von Fremdprodukten (Hue etc. ist über diese Apps aber nicht so einfach möglich bzw. nur rudimentär vorhanden). Stelle ich mir nett vor. Die Rollladen steuere ich mit der einen und das Licht mit der anderen App. Hmmm.... Komfortabel ist irgendwie anders. Nun ja, wer's mag. Ich persönlich halte das Konzept eher für fragwürdig. Allerdings betreibe ich auch Hausautomation und kein Smartphonehome.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

Fonzo
Beiträge: 1908
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von Fonzo » 14.08.2019, 14:29

Xel66 hat geschrieben:
14.08.2019, 14:07
Es wird vom Hersteller keine App zur Steuerung der CCU angeboten.
Ab einer CCU3 verkauft der Hersteller eine App zur Steuerung gleich mit. Insofern Cloud Dienste genutzt werden kann damit auch gleich Hue angesteuert werden. Ohne Cloud müsste man das kostenpflichtig als NEO Hue Plugin erwerben.

Xel66
Beiträge: 5469
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von Xel66 » 14.08.2019, 14:35

Fonzo hat geschrieben:
14.08.2019, 14:29
Ab einer CCU3 verkauft der Hersteller eine App zur Steuerung gleich mit.
Das ist FALSCH. Es gibt keine App für eine CCU. Weder für die 1 oder die 2 noch die 3. Es gibt eine App für den der CCU3 ähnlich sehenden Accesspoint. Mit diesem lassen sich aber ausschließlich IP-Geräte bedienen. Für die CCU3 gibt es eine Erweiterung namens AIO CREATOR NEO Lizenz. Fremdprodukte lassen sich aber nur über kostenpflichtige Zusatzplugins bedienen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

Fonzo
Beiträge: 1908
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von Fonzo » 14.08.2019, 14:38

Xel66 hat geschrieben:
14.08.2019, 14:07
Und um im Wohnzimmer Licht anzumachen muss der Bewohner mit leerem Handy auch noch in den Flur laufen...
Wenn so oder so überall Hue verbaut werden soll kann man dann ja auch gleich passende Schalter aus dem Friends of Hue Programm verbauen wie von Jung oder Busch-Jäger.

Fonzo
Beiträge: 1908
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von Fonzo » 14.08.2019, 14:47

Xel66 hat geschrieben:
14.08.2019, 14:35
Für die CCU3 gibt es eine Erweiterung namens AIO CREATOR NEO Lizenz.
Was ja aber der Steuerungssoftware entspricht mit der man das Steuern kann, nur das diese nicht physikalisch der CCU3 auf einem Datenträger beiliegt, sondern man sich diese eben herunterladen muss.
Xel66 hat geschrieben:
14.08.2019, 14:35
Fremdprodukte lassen sich aber nur über kostenpflichtige Zusatzplugins bedienen.
Das hängt wie gesagt davon ab ob eine Anbindung über Cloud Dienste erfolgt oder nicht. Wenn eine Anbindung der CCU3 über Mediola Cloud Services erfolgt, müssen auch keine kostenpflichtige Zusatzplugins erworben werden wie z.B. für Hue, dann funktioniert das von vornherein ohne weiteres NEO Plugin.

tomi_cc16
Beiträge: 714
Registriert: 30.11.2013, 16:35
Wohnort: Mordor
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von tomi_cc16 » 14.08.2019, 16:08

revoltecmaster hat geschrieben:
14.08.2019, 05:18
Ist Homematic dafür geeignet auch von mehreren Smartphones und Tablets gesteuert zu werden? Das Tablet im Flur soll alles steuern können ( Farbe bei Hue ist nicht wichtig,, wäre aber nett) allerdings werden Farben wahrscheinlich meistens eher von Smartphone geändert, außerdem wird IOs und Android beides benutzt und es sollte mit beiden kompatibel sein. Es ist halt eine Zentrale Steuerung per Tablet im Flur sowie mobile Steuerung vom Smartphone wenn man im entsprechenden Raum ist gewünscht
Hier eine Übersicht der Apps iOS/Android für CCU oder RaspberryMatic
viewtopic.php?f=53&t=45458

Falls du professionelle Hilfe brauchst empfehle ich:
https://smartfabrik.de/

Die Jungs veröffentlichen immer wieder hilfreiche Berichte auf technikkram.net

Auf YouTube findet man sehr gute kostenlose Erklärvideos zur Homematic CCU von verdrahtet

Philips HUE integrieren das ist so eine Sache da es verschiedene Lösungsansätze (eq3 Kopplung, Addons, IoBroker, Mediola usw.) gibt - hier ist die Frage wie professionelle die Lösung sein soll.

dtp
Beiträge: 6507
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Homematic geeignet?

Beitrag von dtp » 16.08.2019, 14:21

Da der TO sich hier bisher nicht wieder geäußert hat, nur eine "kurze" Stellungnahme meinerseits.

Wir nutzen ein 10"-Tablet mit Android an der Wand, um einige Dinge in unserem Haus zu steuern und anzeigen zu lassen. Die eigentliche Regelung (insb. Anwesenheitssimulation, Rollladensteuerng, Lichtsteuerung, Meldungen, etc. ) erfolgt aber durch die HomeMatic und den ioBroker. Das Tablet dient eher als Bedien-Frontend. Es hängt bei uns im Flur und ist 24/7 eingeschaltet (auch das Display). Letzteres hat den Vorteil, dass es so auch als dezente Nachtbeleuchtung dient. Hier mal ein Screenshot der Hauptseite, die ich mit vis und dem ioBroker realisiert habe.
2019-08-16_13h59_41.png
Die Visualisierung dient gleichzeitig als Gegensprechstelle für unsere Videosprechanlage an der Haustür. Sobald jemand klingelt, wird ein Fenster mit dem Video der Gegenseite und einem Button zum Betätigen des elektrischen Haustüröffners eingeblendet. Zudem können wir mit einem Klick in unseren Briefkasten schauen, in dem sich eine IR-Kamera samt Raspi befindet. Auch die Heizungsanlage, das Wetter und eine Übersicht über die wesentlichen Merkmale der CCU lassen sich anzeigen.
2019-08-16_14h07_07.png
2019-08-16_14h08_01.png
2019-08-16_14h09_10.png
All diese Seiten wurden von mir selbst erstellt. Es sind also keine fertigen Templates, wobei man sich aber entsprechende Widgets zusammenstellen kann. Das macht das Ganze dann auch sehr zeitaufwändig. Insgesamt habe ich da bestimmt schon ca. 400 Stunden investiert, bis es so war, wie ich es haben wollte. Dafür ist es aber auch genau so geworden, wie ich es haben wollte.

Zur Anzeige auf dem Tablet kann man übrigens eine entsprechende App oder einen Browser verwenden. Somit geht das dann - sofern das Seitenverhältnis im Wesentlichen gleich ist - ohne Anpassung auch auf mehreren Rechnern und Tablets parallel. Für ein Smartphone bietet sich allerdings eine Anpassung der Darstellung an. Aber auch das ist kein Problem, sondern eher Fleißarbeit.

Gruß,

Thorsten
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“