FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

AVS 5, FS20 AMS, FS20 AS1, FS20 AS4, FS20 DAP3, FS20 DAV4, FS20 DCRC, FS20 DH20, FS20 DI, FS20 DI10, FS20 DI20-2, FS20 DI20-3, FS20 DI22-2, FS20 DT, FS20 DU, FS20 EAM, FS20 ES1, FS20 ESH, FS20 FG, FS20 FMS, FS20 HGS, FS20 IRP, FS20 KSE, FS20 LD, FS20 LED, FS20 MS-2, FS20 PIRA, FS20 PIRI-2, FS20 PIRI-2 HR, FS20 RBM, FS20 RPT, FS20 RST, FS20 S20, FS20 S20-, FS20 S4, FS20 S4M, FS20 S4U, FS20 S4UB, FS20 S8, FS20 SA, FS20 SA4, FS20 SD, FS20 SH, FS20 SIG, FS20 SM4, FS20 SN, FS20 SPC, FS20 SPIR, FS20 SR, FS20 SS, FS20 ST, FS20 STR, FS20 SU, FS20 SV, FS20 SW, FS20 TC6, FS20 TFK, FS20 TK, FS20 TKS, FS20 TS, FS20 USR1, FS20 UTS, FS20 ZE, FS20 ZPS

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 10246
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von dondaik » 13.09.2019, 20:02

warum - einfach nicht beachten :-)
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Altersrentner70
Beiträge: 23
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von Altersrentner70 » 13.09.2019, 20:17

Wäre sicherlich eine Möglichkeit.
Dann hängt mir aber ein Kabel rum,
was nicht versteckt werden kann.
Gruß Michael

dondaik
Beiträge: 10246
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von dondaik » 13.09.2019, 20:48

im gehäuse sollte platz sein
sonst lötkolben - ablöten - messen - widerstand rein ....
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Altersrentner70
Beiträge: 23
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von Altersrentner70 » 13.09.2019, 21:10

"messen" damit meinst Du den Widerstand des Fühlers.
Der ändert sich aber je nach Temperatur. Welche soll ich wählen. 20"?
Gruß Michael

dondaik
Beiträge: 10246
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von dondaik » 13.09.2019, 21:37

dann setzt du halt den widerstand der temperatur beim messen ein - suche jetzt nicht nach den fühlerdaten
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Altersrentner70
Beiträge: 23
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von Altersrentner70 » 13.09.2019, 21:43

OK werde ich versuchen.
Danke
Gruß Michael

dondaik
Beiträge: 10246
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von dondaik » 13.09.2019, 21:46

viel erfolg!

( fs20 wirst du aber langsam komplett ausmustern müssen! )
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Altersrentner70
Beiträge: 23
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von Altersrentner70 » 13.09.2019, 22:26

Ja daran denke ich im Moment. Aber zuerst die Temperaturen.
Wenn das mit der Platine klappt, suche ich jemanden, der mir auf
einem 3Ddrucker ein Gehäuse macht. Das deshalb, weil ich das Sendemodul
flach anlöten werde. Sollte doch genau so funktionieren,
Damit trägt das Gehäuse nicht so stark auf und sieht eleganter aus.
Gruß Michael

dondaik
Beiträge: 10246
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von dondaik » 13.09.2019, 22:50

welches sendemodul ?
da würde ich eigentlich die finger von lassen .... HM ist da kritisch
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Altersrentner70
Beiträge: 23
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FS 20 HMS 100 T auf 868,3 Mhz umrüsten?

Beitrag von Altersrentner70 » 15.09.2019, 16:59

Hallo,
Habe mir gerade mal einen
HM-WDS30-OT2-SM angesehen
Wenn das Sendemodul flach angelötet wird,
ist es möglich die Platine in das Gehäuse eines HMS100 TF
einzubauen, so das auch über das Batteriefach die Batterien
gewechselt werden können. Die Befestigung muss allerdings
mit Heißkleber erfolgen.
Ich denke das morgen ein Bausatz eintrifft, dann probiere ich das aus.
Gruß Michael

Antworten

Zurück zu „ELV FS20 Sender, Empfänger und Aktoren“